Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MPDV Mikrolab GmbH |

Wie die pelzGROUP ihre Fertigungs-IT digitalisiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


HYDRA Shopfloor Terminal unterstützt Werker bei der Arbeit


Mit dem Ziel, die Datenerfassung im Shopfloor zu automatisieren, hat die pelzGROUP das Manufacturing Execution System (MES) HYDRA von MPDV eingeführt. In einer ersten Projektphase implementierte der Hersteller von hochwertigen Artikeln für die Schönheits-...

Mosbach, 14.03.2019 (PresseBox) - Mit dem Ziel, die Datenerfassung im Shopfloor zu automatisieren, hat die pelzGROUP das Manufacturing Execution System (MES) HYDRA von MPDV eingeführt. In einer ersten Projektphase implementierte der Hersteller von hochwertigen Artikeln für die Schönheits- und Körperpflege die HYDRA-Module Betriebsdaten (BDE) und Maschinendaten (MDE). Seither gehören papierbehaftete Lohnscheine der Vergangenheit an.

Pro Tag produziert eine Maschine der pelzGROUP durchschnittlich 50.000 Verpackungseinheiten. Ein direkt an der Maschine angebundenes HYDRA Shopfloor Terminal unterstützt die Werker bei der Arbeit und zeigt stets einen aktuellen Datenstand an. Über eine Schnittstelle ist HYDRA mit dem eigenentwickelten ERP-System verbunden und Kennzahlen wie der OEE (Overall Equipment Effectiveness) lassen sich auf Knopfdruck berechnen. Für die Anbindung der Maschinen hat ein internes Team ein eigenes Terminal entwickelt und patentieren lassen, das gleichzeitig eine komfortable Eingabe für die Bediener ermöglicht.

Kein Papieraufkommen mehr bei Urlaubsanträgen

Mittlerweile setzt die pelzGROUP auch die HYDRA-Module Personalzeiterfassung (PZE) und Zeitwirtschaft (PZW) ein, was beim Beantragen von Urlaub das Papieraufkommen auf null reduziert hat. Zudem bilden diese HR-Funktionen die Basis für die Personaleinsatzplanung mit HYDRA-PEP. Hierbei werden neben den in HYDRA hinterlegten Schicht- und Jahresmodellen auch die Qualifikationen der Produktionsmitarbeiter berücksichtigt. Das erleichtert das fertigungsnahe Personalmanagement. Die in HYDRA integrierte Zutrittskontrolle (ZKS) sorgt dafür, dass nur autorisierte Mitarbeiter das Firmengelände sowie sensible Bereiche innerhalb der Fertigung betreten können.

„Damit all die Verbesserungen und Potenziale einen Namen bekommen, haben wir das Lean Projekt „move“ gegründet, mit dem sich unsere Mitarbeiter identifizieren können. „move” steht für Motivation, Organisation, Verbesserung und Effizienz. Das MES HYDRA ist hierfür ein wichtiges Werkzeug“, sagt Tim Hamann, Leiter der Fertigungsoptimierung bei der pelzGROUP.

Den ausführlichen Anwenderbericht finden Sie unter: http://mpdv.info/pmpelzgroup


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2322 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MPDV Mikrolab GmbH lesen:

MPDV Mikrolab GmbH | 19.03.2019

Smart Factory Elements

Mosbach, 19.03.2019 (PresseBox) - Mit „Smart Factory Elements“ stellt MPDV zur Hannover Messe 2019 ein neues Modell für innovative Fertigungs-IT vor. Anhand von fünf Elementen können Fertigungsunternehmen damit Ihre Anforderungen auf eine mode...
MPDV Mikrolab GmbH | 12.03.2019

Digitale Produktionsbesprechung

Mosbach, 12.03.2019 (PresseBox) - Mit der neuen Anwendung „Digitale Produktionsbesprechung“ von MPDV können sowohl die Planung als auch die Durchführung und Dokumentation von Meetings im Produktionsumfeld digitalisiert werden.Als Teil der Smart...
MPDV Mikrolab GmbH | 14.02.2019

DEHN + SÖHNE setzt auf das MES HYDRA von MPDV

Mosbach, 14.02.2019 (PresseBox) - DEHN + SÖHNE hat seine Effizienz in der Produktion mit dem MES HYDRA von MPDV um mehr als zehn Prozent gesteigert. Der Return on Invest (ROI) lag dabei unter einem Jahr. Außerdem haben es die Blitzschutzspezialiste...