Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

DMEA 2019: webbasiertes Krankenhausinformationssystem CLINIXX® mit neuen Funktionen am Start

Von AMC Advanced Medical Communication Holding GmbH

Wie auch letztes Jahr präsentiert die AMC Holding GmbH (AMC) auf einem großen Gemeinschaftsstand der United Web Solutions for Healthcare e.V. (UWS) gleich mehrere Weiterentwicklungen des webbasierten Krankenhausinformationssystems CLINIXX®. Langzeit-OP-Planung...

Hamburg, 18.03.2019 (PresseBox) - Wie auch letztes Jahr präsentiert die AMC Holding GmbH (AMC) auf einem großen Gemeinschaftsstand der United Web Solutions for Healthcare e.V. (UWS) gleich mehrere Weiterentwicklungen des webbasierten Krankenhausinformationssystems CLINIXX®.

Langzeit-OP-Planung auf Timerbee-Engine bringt künstliche Intelligenz in Ihr Krankenhaus. Die Funktion bringt Zeiteinsparung, optimiert den Ressourceneinsatz, indem es Überstunden und Wechselzeiten minimiert und warnt frühzeitig vor Risiken. Dank den visualisierten Planalternativen fällt die Entscheidung für die zuständige Arbeitskraft leichter.

Für die Schnelligkeit bei der An- und Abmeldung im System, aber gleichzeitig auch zur Wahrung der Datenschutzvorschriften sorgt die Funktion „Anmeldung mit einem RFID-Chip“. So gehört der Passwortzettel unter der Tastatur des Stationsrechners der Vergangenheit an.

Digitale Patientenfragebögen  der freiblick GmbH sind jetzt direkt aus CLINIXX® heraus aufrufbar. Mit dem freiform Formulardesigner gestalten Sie alle notwendigen Formulare ganz nach Ihren Wünschen und Anforderungen. Patienten können Fragebögen entweder während des Klinikaufenthaltes oder auch bereits vor der Aufnahme, bequem zuhause über eine verschlüsselte Internetverbindung ausfüllen. Ein einfacher  Webbrowser auf einem Laptop, Tablet oder Handy reicht aus. Formulare können in mehreren Sprachen ausgegeben werden. So kann jeder Patient die Anforderungen verstehen und man braucht kein zusätzliches Formular.

Schließlich ermöglicht CLINIXX® die Anbindung eines Unterschriftenpads. So müssen die Unterlagen nicht mehrfach ausgedruckt, unterschrieben und wieder eingescannt werden. Der Patient unterschreibt direkt auf dem angeschlossenen Pad. Damit setzt AMC einen weiteren Meilenstein in der Abschaffung der Zettelwirtschaft im Krankenhaus.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 1898 Zeichen. Artikel reklamieren

Über AMC Advanced Medical Communication Holding GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 8

Weitere Pressemeldungen von AMC Advanced Medical Communication Holding GmbH


Entlassen, aber nicht allein gelassen

Neues Entlassmanagement in KIS CLINIXX von AMC sorgt für eine nahtlose Weiterbehandlung

10.10.2012: Hamburg, 10.10.2012 - Damit Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt nicht allein gelassen werden, regelt seit Januar 2012 eine gesetzliche Vorschrift die Nachbehandlung. Danach ist das Entlassmanagement ein vorgeschriebener Teil der Krankenhausbehandlung. Patienten haben einen Anspruch auf die Regelung der Weiterbehandlung und Organisation der Heil- und Hilfsmittel durch das Krankenhaus.Speziell für diese Anforderungen steht in dem webbasierten Krankenhausinformationssystem (KIS) CLINIXX von AMC eine Funktion für das "Entlassmanagement" zur Verfügung. Diese ermöglicht eine optimale ... | Weiterlesen

AMC präsentiert neues Clinixx-Modul "PsyOps"

Neues Modul erzeugt automatisch OPS-Codes anhand der erfassten Therapieminuten

01.08.2011: Bereits seit Sommer 2010 sind psychiatrische Einrichtungen dazu verpflichtet, ihre erbrachten Leistungen mit Operationen- und Prozedurenschlüsseln (OPS) zu kodieren. Die Einführung eines neuen Entgeltsystems stellt die Kliniken nun erneut vor eine Herausforderung: Die bis dahin abgeschlossene OPS-Dokumentation muss mit erheblichem Zeitaufwand darauf umgestellt werden. Das neue Softwaremodul von AMC (Advanced Medical Communication Holding GmbH) unterstützt die Kliniken praxisgerecht und greift dabei auf die bisherige, gewohnte Form der Dokumentation von Therapiezeiten zurück. PsyOps erm... | Weiterlesen