Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
19
Mrz
2019
Hampleton Partners, 19. Mrz 2019
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Hampleton Partners berät 2getthere beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an ZF Friedrichshafen

Bereits zweite autonome Fahrzeugtechnologie-Transaktion des Beratungsunternehmens in weniger als einem Jahr

Hampleton Partners hat die niederländische 2getthere Holding B.V. bei ihrem Verkauf der mehrheitlichen Unternehmensbeteiligung an die ZF Friedrichshafen AG, einem weltweit führenden Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik, beraten. 2getthere Holding B.V ist ein führender Hersteller autonomer, elektrischer Shuttles für urbane Mobilität der Zukunft. Dies stellt bereits die zweite erfolgreiche Transaktion eines Unternehmens aus der autonomen Fahrzeugtechnologie des internationalen Tech-M&A- und Corporate-Finance-Beratungsunternehmen innerhalb von 9 Monaten dar. Seitens Hampleton leiteten David Riemenschneider, mit der Unterstützung von Nicholas Milligan und Anton Røthe das Projekt.

Die Transaktion bringt ZF Friedrichshafen einen weltweit führenden Anbieter von Lösungen für den autonomen Stadtverkehr und Elektromobilität und erweitert die wirtschaftliche und technologische Reichweite von 2getthere weltweit.

"Hampleton führte einen großartigen Transaktionsprozess von Anfang bis Ende. Er hat uns mit ZF zu einem herausragenden Partner geführt, der uns den nächsten dynamischen Wachstumsprozess unseres Unternehmens ermöglichen wird. Hampletons Erfahrungsschatz und vor allem das fundamentale Verständnis des Automotivmarktes, brachten uns zur bestmöglichen Transaktion," so Carel van Helsdingen, Gründer und CEO von 2getthere, das 1996 gegründet wurde und der weltweit erste Anbieter kommerzieller, autonomer Fahrzeugtechnologie ist. "Wir freuen uns darauf, die nächste Etappe dieser Reise einzuleiten und gemeinsam mit ZF zum Weltmarktführer für autonome Fahrzeuge aufzusteigen, während wir die Antworten auf die zukünftigen Bedürfnisse der städtischen Mobilität weiterentwickeln und liefern."

David Riemenschneider, ein erfahrener Automotiv-Veteran und Direktor von Hampleton Partners, der mehr als drei Jahrzehnte lang in der Automobilindustrie gearbeitet und Deals abgeschlossen hat kommentiert: "Wir sind sehr stolz darauf, mit 2getthere zusammengearbeitet zu haben - Pionieren auf dem Markt für fahrerlose Elektrofahrzeuge, die einen echten Anspruch darauf haben, die Zukunft der urbanen Mobilität zu prägen. Das 2getthere Führungsteam hat unglaubliches Talent, Vision und Tatkraft bewiesen, um zu diesem Punkt zu gelangen. Ich persönlich freue mich darauf, zu sehen, wie das Unternehmen unter der Führung eines hervorragenden Managementteams in Zusammenarbeit mit ZF immer wieder neue Höhen erreichen wird".

Und Riemenschneider weiter: "Eines ist klar: Autonome Fahrzeuge werden nicht nur die zukünftigen Mobilitätsentscheidungen verändern, sondern auch alles von der Stadtplanung über die globalen Lieferketten bis hin zur Lebens-, Arbeits- und Spielweise der Menschen . Die Verbindung zwischen 2getthere und ZF gibt dem fusionierten Unternehmen die volle Kontrolle über diese Revolution."

Hampleton Partners Principal Partner und Gründer Miro Parizek kommentiert: "Es ist Hampletons zweite aufeinanderfolgende Transaktion im Bereich autonome Fahrzeuge innerhalb eines Jahres. Der erfolgreiche Prozess von 2getthere, der durch unser erfahrenes Branchenteam ermöglicht wurde, unterstreicht noch einmal unsere Aussage, dass strategisches und tiefes Verständnis der Automobilindustrie, Technologie und Finanzmärkte zu richtungsweisenden Transaktionen führt."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Céline Leute (Tel.: +44 7590 476702), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3876 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Hampleton Partners berät 2getthere beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an ZF Friedrichshafen , Pressemitteilung Hampleton Partners



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Hampleton Partners


   

Digital Marketing und E-Commerce: Der Kampf in der "Amazon-Welt"

13.03.2019: Laut aktuellen M&A-Marktreports zu den Bereichen E-Commerce und Digital Marketing des internationalen Technologieberaters Hampleton Partners gab es 2018 gegenüber 2017 einen Anstieg des veröffentlichten M&A-Wertes im E-Commerce um 20 Mrd USD. Dies wurde durch Mega-Deals wie Walmarts Kauf von Flipkart in Höhe von 16 Mrd USD und Adobes Übernahme von Marketo für 4,75 Mrd USD begünstigt. Im Digital Marketing erreichte der gesamte ausgewiesene Transaktionswert in der zweiten Jahreshälfte 2018 10,91 Mrd USD. Das ist mehr als doppelt so viel wie im ersten Halbjahr. Das Verlangen der P...

   

Autotech 2018 - ein bewegter, transformativer Markt

07.03.2019: Der jüngste M&A-Marktreport des internationalen Technologieberaters Hampleton Partners zeigt einen bewegten Autotech-Markt. Die veröffentlichten Risikokapitalfinanzierungen für Automobil-Start-ups im Jahr 2018 betrugen insgesamt 8 Milliarden US-Dollar. Parallel dazu wurden fast 100 M&A-Deals abgeschlossen, darunter die Autotech-Akquisitionen von Renault, Ford und Volkswagen in der zweiten Jahreshälfte 2018. Der insgesamt ausgewiesene Wert der M&A-Transaktionen erreichte mit 3,9 Mrd. USD im Berichtszeitraum jedoch den niedrigsten Wert seit über fünf Jahren. Der Report zeigt ...

   

Investitionen in Fintech erreichen in 2018 Rekordniveau

28.02.2019: Der jüngste Fintech M&A-Marktbericht des internationalen Tech-M&A-Beraters Hampleton Partners zeigt, dass 2018 mit ausgewiesenen 30,8 Mrd. USD die bislang höchsten Investitionen in Fintech-Start-ups verzeichnet wurden. Mit zunehmender Reife der Fintech-Start-ups hat sich damit die durchschnittliche Finanzierungsrunde im Vergleich zu 2017 verdoppelt. Der außergewöhnliche M&A-Transaktionswert im Fintech-Bereich von 50 Milliarden USD aus 189 Transaktionen, der in der ersten Jahreshälfte 2018 erzielt wurde, konnte in der zweiten Jahreshälfte nicht wiederholt werden. Hier schwäc...