Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COBA Europe GmbH |

25% aller Arbeitnehmer leiden unter Muskel Skelett Erkrankungen (MSE)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


MSE (Muskel Skelett Erkrankungen) sind für mehr mehr Arbeitnehmer unwillkommene Realität. Die gesundheitlichen Folgen für den Arbeitnehmer und die wirtschaftlichen Folgen für Unternehmen können weitreichend sein. Wir haben ein kostenloses E-Book zu diesem Thema veröffentlicht.



Muskel Skelett Erkrankungen oft die Ursachen für Fehltage in der Wirtschaft (ca. 22,8%). Ca. 25% aller Arbeitnehmer in Europa klagen über Rückenschmerzen, weitere 23% über Muskelschmerzen. 
Lange Stehphasen sind eine häufige Ursache für MSE. Über die Folgen für die 
Gesundheit für Arbeitnehmer haben wir ein kostenloses E-Book für Sie bereit gestellt: www.cobaeurope.com/de/gesundstehen


Muskel Skelett Erkrankungen sind nicht nur ein Gesundheitsrisiko für die Belegschaft eines Unternehmens, der wirtschaftliche Schaden für die 
Industrie ist enorm. Laut der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sind MSE in Deutschland und international die häufigste Ursache von

Arbeitsunfähigkeit (AU),
Schwerbehinderung,
eingeschränkter Einsatzfähigkeit im Beruf,
vorzeitiger Erwerbsunfähigkeit.
Des weiteren werden durch MSE jährlich ca. folgende Schäden für die Wirtschaft verursacht:

22,8 Prozent aller Arbeitsunfähigkeitstage,
816 neue Renten pro Jahr durch Minderung der Erwerbsfähigkeit,
17,2 Mrd. € Produktionsausfall pro Jahr,
30,4 Mrd. € Ausfall an Bruttowertschöpfung pro Jahr.

Forschungsergebnisse der Europäischen Erhebung über die Arbeitsbedingungen / Europäischen Agentur für 
Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, dass EU-weit:

Über 20% der Arbeiternehmer unter Muskelschmerzen , knapp 25% unter Rückenschmerzen leiden und etwas mehr als 45% über eine schmerzhafte oder ermüdende Körperhaltung bei der Arbeit klagen

Diese Erscheinungen werden MSE genannt und sind die häufigsten arbeitsbedingten Gesundheitsschäden in der EU. Bis zum Jahr 2030 könnten laut Studien 50% der Bevölkerung davon betroffen sein.

Schmerzen können sich im Laufe der Zeit verschlimmern, wenn sie nicht behandelt werden. Ermüdung durch Stehen kann schlimmere Folgen haben, als vielen von uns bewusst ist. Muskelschmerzen und Kreislaufprobleme sind nur ein Teil der Folgen.

Die gesundheitlichen Risiken für Ihre 
Mitarbeiter und die wirtschaftlichen Risiken für Ihre Unternehmen sollten nicht unterschätzt werden.

Schmerz und Müdigkeit können zu Konzentrationsstörungen führen und Arbeitsunfälle zur Folge haben, die im schlimmsten Fall tödlich enden können.

Für weiterreichende Information zu den Auswirkungen von langen Stehphasen am Arbeitsplatz habe wir, wie schon oben im Text erwähnt, ein umfassendes E-Book zum Thema Arbeiten im Stehen veröffentlicht, in dem wir über die potenziellen Gefahren von langem Stehen (und Sitzen) bei der Arbeit aufklären. Laden Sie sich jetzt das E-Book kostenfrei runter und handeln Sie. 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rüdiger Dalchow (Tel.: +44 1162401029), verantwortlich.


Keywords: MSE, Muskel Skelett Erkrankungen, Arbeitssicherheit, E-Book, Arbeitsplatzmatten

Pressemitteilungstext: 363 Wörter, 3967 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: COBA Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema