Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Ximen Mining- Erkundung eines kanadischen epithermalen Goldprojekts

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ximen Mining hat seiner bisherigen Entwicklungsgeschichte große und werthaltige Projekte eingebracht und geschickt strategische Beteiligungen eingefädelt.



Das kanadische Entwicklungsunternehmen Ximen Mining Corp. (ISIN: CA98420B2003 / TSX-V: XIM) besitzt drei Projekte im Süden von British Columbia (Kanada), nahe der Grenze zum US-Bundesstaat Washington. Das Projektportfolio beinhaltet mit ‚Brett Gold‘ und ‚Gold Drop‘ zwei Goldprojekte und mit ‚Treasure Mountain‘ ein Edelmetall- und Basismetallprojekt. Weitere Projekte oder Beteiligungen an anderen Unternehmen bestehen derzeit nicht.

 

Die Projekte

Von den drei oben angeführten Projekten besitzt das Unternehmen künftig lediglich das Projekt ‚Brett Gold‘ zu 100 %. Für die beiden anderen bestehen Optionsvereinbarungen. Bei Optionsannahme verbleiben Ximen jedoch Schmelzabgaben sowie teilweise Rückkauf- und Joint-Venture-Optionen, wodurch das Unternehmen weiterhin am Erfolg der Projekte partizipieren kann.

 

 

Quelle: Ximen Mining Corp.

 

‚Brett Gold’

Bereits im Dezember 2013 wurde eine Optionsvereinbarung über den Erwerb eines 100 % Anteiles dieses Projektes mit den Verkäufern abgeschlossen, zu dessen Erfüllung bis zum 07.12.2018 600.000 CAD in Form von Aktien und 1 Mio. CAD in bar an die Abgeber zu entrichten war. Eine Nettoschmelzabgabe in Höhe von 2 % für den Fall der Produktionsaufnahme verblieb sicherte sich der Abgeber.

 

Über Zukäufe von benachbarten Parzellen in den Jahren 2015 bis 2017 wuchs das Projektareal bis heute auf 5.628 Hektar (ha). Das Projektgelände liegt infrastrukturell gut erschlossen im bekannten und hoch mineralisierten ‚Greenwood District‘. Eine Region, in der sich aufgrund guter Vorkommen zunehmend auch größere Projekt- und Produktionsgesellschaften umsehen.

 

‚Brett Gold’ besitzt von Vorgängern durch Bohrungen, technische Reports erkannte hochgradige und nur gering sulfidische goldhaltige Venensysteme, die jedoch noch weitestgehend mittels modernen Methoden unerforscht sind. Vorteilhaft für Ximen ist, dass seit 1994/1995 Untergrundstollen in einer Gesamtlänge von 459 Meter vorhanden sind, sowie Bohrdaten aus dieser Zeit. Das ermöglicht dem Unternehmen bei der Weiterentwicklung eine zügige und kostengünstigere Exploration. 

 

Quelle: Ximen Mining Corp.

 

Neben der Nordwest-Südwest Hauptrichtungen der Streichzone über ca. 1.200 m scheinen sich 15 bis 20 parallele Strukturen zu befinden, die auf künftige Erkundungen warten.

 

 

Quelle: Ximen Mining Corp.

 

Von Ximen durchgeführte Bohrungen aus den Jahren 2014 bis 2016, die nach geologischer Interpretation weitere Ziele definieren sollten stießen auf bis zu 18,95 g Gold pro Tonne Erz.

 

Für das laufende Jahr plant Ximen Untergrundbohrungen auf den Zonen ‚M1’ bis ‚M4’, um die bekannten Mineralisierungen auf Grade und Tonnagen hin zu untersuchen.

 

Quelle: Ximen Mining Corp.

 

Auch für bekannte weitere Mineralisierungsstrukturen ist ein Explorationsprogramm in Vorbereitung.

 

 

‚Gold Drop’

Faktisch besitzt Ximen dieses 5.600 ha große Projekt, das infrastrukturell ebenfalls gut erschlossen ist, noch zu 100 %. Jedoch besteht seit Juni 2016 eine Optionsvereinbarung mit GGX Gold Corp. (TSX-V: GGX), die vorsieht, dass GGX 100 % der Eigentumsrechte erwerben kann, wenn bestimmte Entwicklungsstufen des Projektes erreicht werden und die vereinbarten regelmäßigen Zahlungen geleistet wurden. Bis Februar 2019 sind bereits vier der fünf vereinbarten Zahlungen bei Ximen eingebucht worden. Daher steht derzeit nur noch eine letzte Zahlung in Höhe von 100.000,- CAD aus, die bis zum 26. Juli 2019 geleistet werden muss.

 

Während GGX Gold die Explorationsarbeiten auf eigene Kosten übernimmt, hat sich Ximen eine 2,5 %ige Schmelzabgabe gesichert, die ab dem Produktionsbeginn fällig wird. Darüber hinaus besitzt Ximen das Recht, innerhalb von 9 Monaten nach rechtmäßigem Übergang des Projektes mit GGX Gold einen JV-Vertrag für einen weiteren gemeinsamen Weg zu aufzusetzen.

 

Quelle: GGX Gold

 

Nach sehr erfolgreichen Feldprogrammen im Jahr 2017 startete GGX Gold 2018 ein 3-stufiges Bohrprogramm. Insgesamt wurden durch 71 Diamantbohrungen 5.616 m auf der priorisierten ‚COD‘-Venenstruktur niedergebracht, die exzellente Ergebnisse erbrachten. So zeigten sich z.B. in der Bohrung COD18-67 129 g/t Gold und 1.154 g/t Silber über 7,28, und in Bohrloch COD18-70 107,5 g/t Gold und 880 g/t Silber über eine Strecke von 6,90 m. Auch die parallel verlaufende ‚Everest‘-Vene wurde getestet und erbrachte mit 50,1 g/t Gold und 375 g/t Silber über 2,05 m ebenfalls hochgradige Ergebnisse. 

 

Bemerkenswert ist, dass die Bohrlöcher COD 18-67 und COD 18-70 neben hochgradigen Gold- und Silbervorkommen von bis zu 823 g/t bzw. 660 g/t auch hochgradiges Tellurium bestätigten – ein werthaltiges Nebenprodukt. 

 

GGX Gold hat sein Bohrprogramm gestartet und will den Südosten Bereich der ‚COD’-Vene, aber auch die südlichen Ausdehnungen des ‚COD’-Bereichs weiter erkunden.

 

‚Treasure Mountain’

Das etwa 10.700 ha große Projekt liegtrund 150 km. östlich von Vancouver und 30 km östlich der Stadt Hope. Silber, aber auch Metalle wie Zinn, Blei, Gold und Kupfer wurden historisch bereits auf dem Projekt festgestellt und sogar abgebaut.

 

Ximen hat das Areal im März 2014 erworben und mit Zukäufen auf die obige Größe erweitert. Am 30. Nov. 2016 schloss Ximen mit New Destiny Mining Corp. (TSX-V: NED) eine Optionsvereinbarung ab, nach der New Destiny 100 % des Projektes erwerben kann. Aber auch bei diesem Projekt verbleibt im Falle einer Produktion eine Schmelzabgabe von 2,5 % bei Ximen Mining.

 

 Quelle: New Destiny Mining Corp.

 

Nach dem Einholen der für die Exploration nötigen Genehmigungen startete Destiny im Sommer 2018 mit seinen Explorationsaktivitäten. Schürfgräben und Bodenproben brachten in der Auswertung bereits top Ergebnisse mit Gehalten von bis zu 11,3 g/t Gold, 14,5 g/t Silber, 1.175 g/t Kupfer. In der südlichen Projektregion fand man bis zu 1,45 % Zink, 122 g/t Silber, 0,87g/t Gold, 57g/t Tellurium und 12,3 g/t Indium.

 

Am 05. Februar 2019 erhielt das Unternehmen die Genehmigungen für Bohrungen an 11 Standorten im nördlichen Projektareal und bis zu 20 Schürfgräben. Damit ist die Saison 2019 eröffnet.

 

Management

Christopher R. Anderson, Präsident und CEO

Hr. Anderson greift auf über 30 Jahre an Erfahrungen in strategischer Planung, Kommunikation, Marketing und Finanzierung mit Schwerpunkt Bergbau zurück.

 

Roy Davis – Direktor

Hr. Davis ist Bergbauingenieur, graduiert am Imperial College in London und ist Mitglied der ‚Royal School of Mining’. Während seiner Karriere bekleidete er leitende Positionen bei privaten aber auch gelisteten Bergbaugesellschaften wie NJ Zinc Company, Noranda, INCO und Goldquest. 

 

Nicole Keith (CGA) – Finanzvorstand

Frau Keith besitzt über 20 Jahre spezifische Finanz- und Managementerfahrungen, die sie bereits in vielen privaten und börsennotierten Unternehmen eingebracht hat. Sie hat einen Bachelor-Abschluss mit Zertifikat. 

 

Finanzen

Ximen Mining - https://www.youtube.com/watch?v=t_gZ16Uh-FU&t=14s - hat per 30.03.2019 rund 31.959.025 Aktien und rund 11.950.220 Optionen und Warrants ausstehen. Das Management und die größten Aktionäre halten 40 % der ausstehenden Aktien, wovon der CEO größter Einzelaktionär ist.

 

Zum gleichen Zeitpunkt belief sich der Barbestand der schuldenfreien Gesellschaft auf rund 1,2 Mio. CAD. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 0,74 CAD beträgt die Marktkapitalisierung rund 24 Mio. CAD.

 

Quelle: bigcharts.com

 

FAZIT

Ximen Mining hat seiner bisherigen Entwicklungsgeschichte seit 2013 große und werthaltige Projekte eingebracht. Projekte in Folge an Dritte abzugeben, aber über Erfolgsbeteiligung dennoch am Wert zu partizipieren, war für einen Explorer ein notweniger, logischer und wirtschaftlich richtiger Schritt. Die Konzentration auf das Goldprojekt ‚Brett‘ gibt dem Unternehmen einen überschaubaren Inhalt und einen klar vorgezeichneten Weg, um sich über die Stufen der Entwicklung in Richtung Produktion zu entwickeln. Das schätzen auch Investoren, die damit ein gutes Risikoprofil vorfinden. Trotz der bislang bedeutenden Projekterfolge wird die eigentliche Unternehmensgeschichte voraussichtlich erst in den kommenden Jahren geschrieben werden.

 

Viele Grüße 

Ihr

Jörg Schulte 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1732 Wörter, 15447 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 22.10.2019

Die gesündesten Länder der Welt


Ernährung, aber auch sanitäre Einrichtungen und Zugang zu sauberem Wasser wurden vom Bloomberg Healthiest Country Index bewertet. Auf Platz eins kam Spanien und verdrängte damit Italien auf Platz zwei. Island kam auf Platz drei, Japan belegte den vierten Platz. Die Schweiz erreichte Platz fünf, gefolgt von Schweden und Norwegen. Dann folgen Singapur, Australien und Israel. Deutschland kam nic...
Swiss Resource Capital AG | 22.10.2019

Silber – die Ruhe vor dem Sturm


Indien ist derzeit ein gutes Beispiel. Vor allem die breite Bevölkerung im ländlichen Raum, besitzt keine großen Einkommen. Die schwache Währung und der über drei Jahre zugenommene Goldpreis verteuerten Gold stark. Daher kaufen sich die Inder vermehrt Silber zur Anlage und Absicherung. Was in Indien bereits als Trend auszumachen ist, könnte sich weltweit zeigen. Doch da der Goldmarkt weitau...
Swiss Resource Capital AG | 21.10.2019

Uran ist unersetzbar


Wichtig ist der Rohstoff Uran, um die Welt ausreichend mit Strom zu versorgen. Der Markt für Urangesellschaften ist nicht groß, nur wenige Minen weltweit können zu den aktuellen Uranpreisen verdienen. Dies reicht jedoch nicht, um den jährlichen Verbrauch zu decken. Global liegen die Kosten im Durchschnitt, um ein Pfund Uran zu erzeugen bei rund 40 US-Dollar. Um neue Minen zu bauen, liegt der ...