Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

„Ein wichtiger Schritt in die Zukunft“ - DAKO wird Mitglied im Telematik-Verband OpenTelematics

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


DAKO ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik



Jena/Hamburg, 18.04.2019 (msc).

Dass an der Zusammenarbeit auch mit Mitbewerbern kein Schritt vorbeiführt, ist für Christian Weiß klar. Der Vertriebsleiter des Jenaer Software-Entwicklers DAKO schwärmt gegenüber Telematik-Markt.de geradezu von den Vorteilen, die die Mitgliedschaft im 2018 gegründeten Verband OpenTelematics seiner Ansicht nach mit sich bringt. „Wir sehen die Gründung des Verbands als einen wichtigen Schritt in die Zukunft für den Telematik-Sektor.“

 

Christian Weiß, Vertriebsleiter der DAKO GmbH. Bild: DAKO

 

 

OpenTelematics beschreibt als sein Ziel „die Entwicklung eines standardisierten Protokolls zur Übertragung von Telematik-Daten sowie deren Austausch mit unterschiedlichen Software- und Basistechnologien“. Auf diese Weise könne man die Anforderungen aus der Wirtschaft bündeln, ist sich Weiß sicher. Als eines der ersten Mitglieder ist DAKO dem Verband beigetreten.

 

Gab es keine Berührungsängste beim Zusammenschluss mit Mitbewerbern? „Jeder alleine wird es nicht schaffen“, sagt Weiß. Ein Zögern habe es nicht gegeben. Das Thüringer Unternehmen arbeite mit vielen Telematik-Anbietern zusammen, man sei seit Jahren in Kontakt – „man kennt sich, man hilft sich gegenseitig“. Dabei sei jeder auf einen bestimmten Bereich fokussiert, etwa auf Entsorgung. Das sei kein Kernthema von DAKO. „Hier macht eine Zusammenarbeit Sinn.“

 

So könne jeder sein Potenzial nutzen und individuelle Anforderungen der Kunden umsetzen. Der Fokus von DAKO im Verband richte sich auf Tachodaten und Fahrerkartenauswertung. Dort sei man federführend.

 

Weiß selbst war beim letzten Treffen von OpenTelematics nicht dabei, hat aber nur Gutes gehört: „Die Kollegen waren sehr begeistert.“ Das eigene Ziel von DAKO sei es, eine Standardschnittstelle und -plattform auszubauen, um bestimmte Analysen durchzuführen. Die gewonnenen Tachodaten sollen über das TachoWeb für alle auswertbar gemacht werden. Man wolle die Ergebnisse nicht nur visuell für den Endkunden darstellen, sondern auch andere Partner sollten davon profitieren und die Ergebnisse in ihre Lösungen einbauen können. Daten müssten übergreifend, einheitlich und in Echtzeit zur Verfügung stehen. „Datenveredelung“ nennt Weiß das. Durch die Integration von Schnittstellen können Prozesse ihm zufolge schneller, präziser und effektiver ablaufen. „Das weiterführende Ziel – Skalierung von Produkten - ist meines Erachtens nur über Schnittstellen mit standardisierten Produkten möglich.“ Komplexe Abhängigkeiten und isolierte Datenquellen würden somit aufgelöst, auch hoher Anpassungs- und Abstimmungsaufwand und mangelnde Skalierbarkeit der Produkte entfielen.

 

Weiß hofft nun auf ein schnelles Weiterkommen und das Schnüren von Arbeitspakten. Und er hat noch ein weiteres Anliegen: „Wir müssen die Arbeit des Verbandes noch weiter publik machen“, findet er. Aber das komme wohl von alleine, wenn erst Ergebnisse der Arbeitspakete vorlägen.

 

Das nächste Verbandstreffen von openTelematics findet am 05.06.2019 im Rahmen der transport logistic 2019 statt.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 462 Wörter, 3935 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 14.11.2019

Continental liefert Serverkonzept für die ID.-Elektrofahrzeuge von VW


Hannover, 12.11.2019. Die Elektronik-Architektur moderner Fahrzeuggenerationen befindet sich in einem tiefgreifenden Umbruch: weg von den vielen einzelnen Steuergeräten aktueller Autos hin zu wenigen leistungsstarken Servern. Sie stellen in Zukunft die Rechenleistung für die Funktionsdomänen im Fahrzeug bereit. Der von dem Technologieunternehmen Continental entwickelte Server geht nun be...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 12.11.2019

CO2-Ausstoß von Transporten: Automatische Berechnung und Kompensation


Zürich/Adliswil, 12.11.2019. Die Nutzfahrzeugbranche soll mit der fleet.tech-CO2-Bilanz ein neuartiges Instrument gegen den Klimawandel erhalten. Unternehmen erfahren damit die von ihren Fahrzeugen verursachte Menge an CO2-Treibhausgasen. Diese können sie über die Schweizer Stiftung myclimate kompensieren.   Das fleet.tech-System enthält eine Datenbank mit mehr als 30'000 Fah...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 23.10.2019

Telematik für Entsorgungsunternehmen: PreZero setzt auf couplinkyourfleet


Aldenhoven, 23.10.2019. Von der elektronischen Arbeitszeiterfassung über die digitale Containerverwaltung bis zur Tourenoptimierung: Um einheitliche, automatisierte und transparente Unternehmensprozesse zu schaffen, setzt das Entsorgungsunternehmen PreZero auf den Telematik-Manager couplinkyourfleet Entsorger.   Mithilfe von Samsung-Tablets nutzen die Fahrer die Telematik-Softw...