Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
connect.IT Heilbronn-Franken e.V. |

connect.IT Heilbronn-Franken beendet JOBSTARTER plus-Projekt und engagiert sich weiter zur IT-Berufsausbildung in Heilbronn-Franken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nach drei Jahren endet das Projekt „Berufsausbildung.IT Heilbronn-Franken“ im April 2019 mit einem positiven Fazit. Das IT-Netzwerk connect.IT Heilbronn-Franken baute mit dem JOBSTARTER plus-Projekt eine Kontakt- und Beratungsstelle für Ausbildung in IT-Berufen auf. In enger Abstimmung mit zahlreichen Kooperationspartnern, unter anderem Arbeitsagenturen, Kammern, Bildungsträgern und Wirtschaftsförderungen aus der Region Heilbronn-Franken, wurden bestehende Unterstützungsangebote bekannt gemacht und für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erschlossen. Ob Berufsorientierung, Einstiegsqualifizierung, Berufseinstiegsbegleitung, ausbildungsbegleitende Hilfen, VerA-Ausbildungsbegleitung oder Coaching, die Kontakt- und Beratungsstelle gab umfassend Auskunft zu möglichen Unterstützungsleistungen in der Region und beantwortete vielfältige Fragen von Unternehmen. Insgesamt wurde zu über 500 Unternehmen Kontakt aufgenommen und diese in vielen persönlichen Gesprächen intensiv beraten.

 

„Mit unserer Kontakt- und Beratungsstelle haben wir in Heilbronn-Franken ein einzigartiges und stark gefragtes Unterstützungsangebot für KMU geboten, um ihnen den Einstieg in die IT-Berufsausbildung zu erleichtern“, erläutert Steffen Jung, Vorstandvorsitzender connect.IT, das Projektziel des Vorhabens. „Dieses Angebot möchten wir auch nach Projektende fortführen und damit weiter einen Beitrag zur Stärkung der IT-Berufsausbildung und des Wirtschaftsstandorts leisten“, so Steffen Jung weiter. Die Region Heilbronn-Franken ist ein wichtiger Hotspot für IT-Konsumenten und IT-Anbieter. Rund 14.000 Menschen erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von rund 3,5 Mrd. Euro. In der Region zeigt sich ein hoher IT-Fachkräftemangel, dem connect.IT mit dem Projekt „Berufsausbildung.IT Heilbronn-Franken“ begegnete.

 

 

Die Kontakt- und Beratungsstelle zur IT-Berufsausbildung wird weiterhin von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern betrieben, sodass auch nach Projektende noch Fragen rund um das Thema Ausbildung im IT Bereich beantwortet und Bewerber beraten und vermittelt werden können. Des Weiteren werden die Kontakte zwischen verschiedenen Institutionen, Unternehmen, Initiativen und Personen im Bereich der beruflichen Bildung auch nach Ende des Projekts fortbestehen. So können sich Interessierte auch weiter an connect.IT, die IHK Heilbronn-Franken oder die Agentur für Arbeit wenden.

 

IT-Fachkräfte Forum

Das beliebte Fachkräfteforum, bei dem sich Fach- und Führungskräfte sowie Experten zu aktuellen Themen und Entwicklungen der IT-Ausbildung austauschen konnten, wird connect.IT fortführen. Die regionale Plattform zum Austausch zwischen Unternehmen, Arbeitsmarktorganisationen, Kammern, Bildungsträgern und interessierten Personen verfolgt weiter das Ziel, gemeinsame Aktivitäten und Initiativen gegen den IT-Fachkräftemangel zu starten.

 

Turbo-IT-Programm Heilbronn-Franken

Auch das „Turbo-IT-Programm Heilbronn-Franken“ läuft nach Ende des Projekts weiter und der erste Jahrgang startet im Herbst 2019. Dank der Zusammenarbeit von IHK Heilbronn-Franken, Christian-Schmidt-Schule Neckarsulm und connect.IT wurde ein neues Ausbildungsangebot für Personen mit Hochschulreife und Studienabbrecher geschaffen. Nach einer zeitlich verkürzten IT-Ausbildung als Fachinformatiker und einer einjährigen Berufspraxis können die Auszubildenden eine Weiterbildung als IT-Projektleiter absolvieren und damit einen Abschluss auf Bachelor-Niveau erreichen. Weitere Informationen befinden sich im Internet unter https://connect-it.hn/turbo-it-programm.

 

Förderung durch JOBSTARTER plus

Das Projekt „Berufsausbildung.IT Heilbronn-Franken“ endet zum 30. April 2019 und wurde als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Betriebe unterstützen, Ausbildung gestalten, Fachkräfte gewinnen: Mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

 

Ansprechpartner und Projektleitung

Ansprechpartner für das Projekt „Berufsausbildung.IT Heilbronn-Franken“ ist Claudia Brändle, Leiterin Bildungsprojekte, connect.IT. Weitere Informationen befinden sich im Internet unter http://connect-it.hn/projekt-berufsausbildung-it.

Über connect.IT Heilbronn-Franken e.V.

 

Der Verein connect.IT Heilbronn-Franken e.V. wurde 2014 gegründet und besteht aus über 140 juristischen und natürlichen Mitgliedern. connect.IT entstand aus einem IT-Netzwerk für die Region Heilbronn-Franken, dem zahlreiche Vertreter von Unternehmen, Verbänden, IHK, Wirtschaftsförderung und Hochschule Heilbronn angehören. Rund 14.000 Menschen erwirtschaften in Heilbronn-Franken im Bereich IT einen jährlichen Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro. connect.IT will die Kommunikation zwischen IT-interessierten Beschäftigten, Unternehmen, Schülern und Studierenden fördern und diese durch innovative Veranstaltungskonzepte stärker als bisher vernetzen. 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Steffen Jung (Tel.: +49 7131 9730111), verantwortlich.


Keywords: connect.IT, Jobstarter, Ausbildung, IT, Berufsausbildung

Pressemitteilungstext: 609 Wörter, 5672 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: connect.IT Heilbronn-Franken e.V.

Das IT-Netzwerk connect.IT hat zum Ziel die Kommunikation zwischen Unter­nehmen, Anbietern, Herstellern, der öffentlichen Verwaltung und Forschungs­einrichtungen, sowie potentiellen Mitarbeitern, Studenten und Schülern fördern und die regionalen Akteure durch innovative Veranstaltungs­konzepte und viele weitere Angebote vernetzen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von connect.IT Heilbronn-Franken e.V. lesen:

connect.IT Heilbronn-Franken e.V. | 06.07.2018

Der ESF zu Gast auf der Landesgartenschau in Lahr: „Berufsausbildung.IT“ informiert über Karrieremöglichkeiten in der IT-Branche


Am 10. und 11. Juli 2018 macht die ESF-Tour Halt auf der Landesgartenschau in Lahr in Baden-Württemberg. Mit dabei ist auch das Projekt „Berufsausbildung.IT“, mit dem das Branchennetzwerk connect.IT dem IT-Fachkräftemangel in Baden-Württemberg begegnet. Bundesweit unterstützt der Europäische Sozialfonds (ESF) mit vielfältigen Projekten, Menschen in Arbeit und Ausbildung zu bringen oder s...
connect.IT Heilbronn-Franken e.V. | 24.04.2018

connect.IT gründet neues Forum IT-Fachkräfte


„Mit unserer Initiative wollen wir in Heilbronn-Franken neue Wege aus dem IT-Fachkräftemangel aufzeigen und so den Standort nachhaltig stärken. Der IT-Fachkräftemangel ist eine große Wachstumsbremse in der Region und lasst sich am besten durch gemeinsame Initiativen von Wirtschaft, Arbeitsmarktinstitutionen, Verwaltung und Politik bewältigen“, erläutert Steffen Jung, Vorstandvorsitzender...
connect.IT Heilbronn-Franken e.V. | 06.04.2018

Auftaktveranstaltung connect.IT-Forum IT-Fachkräfte: Initiative gegen den IT-Fachkräftemangel in der Region Heilbronn-Franken


In der Region Heilbronn-Franken gibt es vielfältige Initiativen gegen den IT-Fachkräftemangel, der mit der Digitalisierung der Arbeits- und Berufswelt stark zunimmt. Um einen regelmäßigen Austausch zu fördern, bietet das IT-Netzwerk connect.IT Heilbronn-Franken mit einem neuen Forum eine zentrale Plattform für Unternehmen rund um das Thema IT-Fachkräfte. Die Auftaktveranstaltung des Forums ...