Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Peter Aschenbrenner |

Entspannt arbeiten?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Dr. Peter Aschenbrenner weiß, wie ein erfolgreicher, effizienter, aber auch entspannter Arbeitsalltag gelingt


Dr. Peter Aschenbrenner weiß, wie Menschen ein erfolgreicher, effizienter, aber auch entspannter Arbeitsalltag gelingt.

Entspannt arbeiten - geht das überhaupt? "Warum denn nicht?", fragt Dr. Peter Aschenbrenner zurück und kontert: "Es ist alles eine Frage der Fähigkeiten und des Selbstmanagements." Immer wieder hört man auf den Führungsetagen Mitarbeiter lauthals klagen, dass sie zu viel Arbeit haben. Darunter fallen unter anderem Meetings, Abstimmungsrunden, Sonder- und administrative Aufgaben. Dr. Peter Aschenbrenner hat einen kritischen Blick auf die Beschwerde "Ich habe zu viel Arbeit" gelegt und zeigt, wie Führungskräfte erfolgreich und entspannt arbeiten können.

"Ich bin überzeugt, dass die Ursache nicht die Menge der Aufgaben ist, sondern dass es an Fähigkeiten und Kompetenzen fehlt, um die Aufgaben zu erledigen", erklärt der Experte für Klarheit in der Führung. Besonders beliebt seien Klagen über zu viele Meetings - dort sind die Themen zu langweilig, werden Zeitrahmen regelmäßig ausgereizt und kommen immer wieder die gleichen Punkte auf die Agenda. "Jeder beschwert sich, aber keiner ändert etwas. Anstatt später am Kaffeeautomat zu stehen, über das Meeting zu lamentieren und weitere Minuten ins Land gehen zu lassen, sollten Meetingteilnehmer lieber Klartext reden - und zwar direkt im Meetingraum", fordert Aschenbrenner auf, sich gegenseitig mehr Feedback zu geben.

Ein weiteres Beispiel kann der Verkauf liefern: "Wenn ein Verkäufer mit seinem Interessenten die fünfte Runde dreht und ihn einfach nicht zu einer Entscheidung ermutigen kann, fehlt es definitiv an kommunikativen Fähigkeiten", erklärt Aschenbrenner weiter. Denn es sei nun mal die Aufgabe eines Verkäufers, die Kontrolle des Gesprächs und des Kaufprozesses zu halten und den Kunden zu führen. Und seine Führungskraft muss bei der Entwicklung unterstützen bzw. diese auch einfordern. Die beiden Beispiele resümiert der Trainer und Ratgeber wie folgt: "Wir müssen alle viel mehr lernen."

Heutzutage wird mit Fähigkeiten gearbeitet, die vor 10, 20 oder noch mehr Jahren erlernt wurden. Diese sind heute weder aktuell noch hilfreich. "Wir müssen uns aber nicht nur mit unserem Know-how und unseren Fähigkeiten auf dem aktuellen Stand halten. Wir müssen - vor allem bei einem Rollenwechsel - auch ein neues, angepasstes Zeit- und Organisationsmanagement etablieren", sagt Dr. Peter Aschenbrenner und empfiehlt abschließend den regelmäßigen Check der eigenen Fähigkeiten, Kompetenzen und des Managements.

Mehr Informationen und Kontakt zu Dr. Peter Aschenbrenner finden Sie unter: https://www.peteraschenbrenner.de. Kontakt
Dr. Peter Aschenbrenner
Peter Aschenbrenner
Hochfirststraße 21
70569 Stuttgart
+49 711 674 183 70
-
info@peteraschenbrenner.de
https://www.peteraschenbrenner.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Aschenbrenner (Tel.: +49 711 674 183 70), verantwortlich.


Keywords: Dr. Peter Aschenbrenner, Klarheits-Experte, Klarheit für Unternehmen, Hebel für Veränderungen, Führungserfolg, Change, Veränderung, entspannt Arbeiten, zu viel Arbeit, Selbstmanagement, effizienter ar

Pressemitteilungstext: 401 Wörter, 3018 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Dr. Peter Aschenbrenner


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Peter Aschenbrenner lesen:

Dr. Peter Aschenbrenner | 09.10.2019

Aktueller Erfolg - Zeit für Veränderung


Wer alle Ziele erreicht habe oder nahe dran ist, solle jetzt nicht den Fehler machen und sich vor Veränderungen sträuben. "Gerade in diesen Zeiten ist es entscheidend hinzuschauen, zu prüfen, zu hinterfragen und neue Ideen zu generieren", ermahnt Dr. Peter Aschenbrenner. Er führt den FC Bayern München als Beispiel an, da dieser Verein auch in Zeiten von erfolgreichen Meisterschaften mit über...
Dr. Peter Aschenbrenner | 15.07.2019

Probleme wälzen - das traurige Kapitel in Unternehmen


In Unternehmen wird mehr Zeit damit verschwendet, Probleme zu schreiben als sie zu lösen. Neben Zeit werden so auch Energie, Geld und Motivation Tag für Tag verbrannt. "Wer sich von einem Problemschreiber zu einem lösungsorientierten Denker und Macher entwickelt, kann Probleme konstruktiver, kreativer und mit mehr Spaß angehen", erklärt Dr. Peter Aschenbrenner. Als Klarheitsexperte kennt er d...
Dr. Peter Aschenbrenner | 03.07.2019

Agilität - die Lösung?


Das Wundermittel für Unternehmen scheint gefunden zu sein - zumindest glauben das die Verfechter von Agilität. Sie stiften Unternehmer dazu an, Unmengen an wichtigen Geldern in die Umstrukturierung der einstigen starren Organisation hin zu einer agilen Organisation zu stecken. "Scheitern die Maßnahmen ist die Enttäuschung groß und brachliegendes Potenzial weiter ungenutzt. Bevor Agilität mit...