Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wolf GmbH |

Sicherheit am Arbeitsplatz: Regierungspräsident zeichnet Wolf mit OHRIS-Zertifikat aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Am 30. April gratulierte Rainer Haselbeck, Regierungspräsident von Niederbayern, der Wolf GmbH zum erfolgreichen Einsatz des Arbeitsschutzmanagementsystems OHRIS (Occupational Health- and Risk-Managementsystem). ...

Am 30. April gratulierte Rainer Haselbeck, Regierungspräsident von Niederbayern, der Wolf GmbH zum erfolgreichen Einsatz des Arbeitsschutzmanagementsystems OHRIS (Occupational Health- and Risk-Managementsystem). Gemeinsam mit Angelika Beck und Anton Franz von der Gewerbeaufsicht Niederbayern überreichte er Christian Amann, Geschäftsführer Produktion, Logistik, IT bei Wolf und Sven Druhmann, Werksleiter, das Zertifikat. Bereits 2004 hat das Mainburger Unternehmen OHRIS eingeführt. Mittlerweile erfolgte die fünfte Rezertifizierung. Mit dem Konzept reduziert Wolf Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz und verringert Arbeitsunfälle, arbeitsbedingte Ausfallzeiten sowie Störungen im Betriebsablauf.

Haselbeck lobt Einsatz für Sicherheit
Mit der Einführung des Managementsystems macht der Systemhersteller für Heizung, Klima, Lüftung und Solar deutlich, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten eine wichtige Säule im Unternehmen darstellt. "Unternehmen, die sich so vorbildlich um den Arbeits- und Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern, leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie werden auf Dauer erfolgreicher sein und so unsere Region stärken", lobte Rainer Haselbeck das verantwortungsvolle Handeln. Während eines Werksrundgangs überzeugte er sich persönlich von den Sicherheitsstandards bei Wolf. "Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung mit dem ORIS-Zertifikat. Uns liegt die Gesundheit und Arbeitssicherheit unserer Mitarbeiter sehr am Herzen", so Christian Amann, Geschäftsführer Operations der Wolf GmbH und fügte hinzu: "Dieses System wird bei Wolf wirklich gelebt, daher möchte ich mich besonders bei unseren Mitarbeitern für deren Engagement bedanken." Firmenkontakt
Wolf GmbH
Gudrun Krausche
Industriestrasse 1
84048 Mainburg
+49 8751 - 74 1575
presse@wolf.eu
http://www.wolf.eu


Pressekontakt
HEINRICH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Falko Müller
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt
0841/9933958
falko.mueller@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gudrun Krausche (Tel.: +49 8751 - 74 1575), verantwortlich.


Keywords: Sicherheit

Pressemitteilungstext: 276 Wörter, 2458 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Wolf GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wolf GmbH lesen:

WOLF GmbH | 05.04.2019

Kaufmännische Wolf-Auslerner erhalten Abschlusszeugnisse


Im Rahmen einer kleinen Feier haben am 29. März 2019 zwei Industriekaufleute und eine Kauffrau für Marketingkommunikation ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Die Auszubildenden absolvierten mit Erfolg ihre Winterprüfung und bekamen von ihrer Ausbilderin Verena Israel ihre Zeugnisse überreicht. Zusätzlich waren bei dem Festakt die Betriebsrätin Claudia Danner und Karl-Heinz Knoll, Leiter Market...
WOLF GmbH | 21.02.2019

Andreas Grinda neuer Verkaufsberater Klimatechnik im Wolf Verkaufsbüro Airhandling-Süd


Wolf gehört zu den führenden Anbietern von Heizungs- und Klimasystemen. Gemeinsam mit der Muttergesellschaft Centrotec Sustainable AG zählt das Unternehmen zu den führenden Komplettanbietern für Energiesparlösungen im Bereich der Gebäudetechnik. Im täglichen Einsatz das Markenversprechen "Voll auf mich eingestellt" einzulösen, erhält Wolf nun weitere Verstärkung: Andreas Grinda wird neu...