Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Battery Metals Report 2019 - Update: Neue und relevante Informationen zum Download

Von Swiss Resource Capital AG

Battery Metals Report 2019 - Update: Neue und relevante Informationen zum Download Herisau, 8. Mai 2019: Der Elektro(mobilitäts)boom ist nicht mehr aufzuhalten. Ohne intelligente Speichersysteme läuft dabei allerdings nichts. Die dazu notwendigen Metalle Lithium, Kobalt, Nickel und Vanadium sind knapp und lassen sich nur schwer gewinnen. Das Update des Battery Metals Reports 2019 liefert neueste Informationen zu Nachfrage, Preisentwicklung und Investitionschancen der wichtigsten Batteriemetalle Lithium, Kobalt, Nickel und Vanadium. Rohstoffe sind für die Entwicklung von Industrie und Technik weltweit unerlässlich, das macht sie zum begehrten Handelsgut. Die Minen- und Rohstoffexperten der Swiss Resource Capital AG erstellen regelmäßig Spezial-Reports zu den Edelmetallen Gold, Silber, Platin und Palladium, den Batteriemetallen Lithium, Kobalt, Nickel und Vanadium sowie zu dem Rohstoff, der die einzige emissionsfreie und zugleich grundlastfähige Stromerzeugungsquelle möglich macht: Uran. Aktuell steht der neue Battery Metals Report 2019 zum kostenlosen Download bereit: https://www.resource-capital.ch/de/reports/ansicht/battery-metals-report-2019-1/. Er enthält umfassende Informationen zu Eigenschaften, Verwendung und Förderung der wichtigsten Batteriemetalle und zeigt darüber hinaus Zukunftsperspektiven auf: Lithium, Kobalt und Nickel sind unverzichtbar für die Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus, ohne die sich kein Elektromobil von der Stelle bewegt. Vanadium findet Einlass in dezentrale Speicher, mit denen sich überschüssige Energie aus nicht grundlastfähigen, regenerativen Energiequellen wie Wind- oder Photovoltaikanlagen speichern lässt und diese damit ein stückweit grundlastfähig macht. Zusätzlich liefert der Report aufschlussreiche Interviews mit exklusiv ausgewählten Experten aus der Branche. Die Vorstellung einer Reihe interessanter Unternehmen, die sich für eine Spekulation auf steigende Batteriemetallpreise eignen, vervollständigt den Report. Alle Spezial-Reports finden Sie hier: https://www.resource-capital.ch/de/reports/ Über Swiss Resource Capital AG Die Swiss Resource Capital AG mit Sitz im schweizerischen Herisau ist eine der europaweit führenden Kommunikationsagenturen für Rohstoffunternehmen und fokussiert sich dabei auf den deutschsprachigen Raum. Neben den Spezial Reports bietet die SRC AG als weltweit führender Anbieter auch eigenproduzierte Beiträge im Commodity-TV und Rohstoff-TV. Das komplette Angebot ist online unter www.resource-capital.ch zu finden, die TV-Beiträge unter https://www.resource-capital.ch/de/mediathek/videos/ sowie alle Spezial Reports unter https://www.resource-capital.ch/de/reports/. Pressekontakt: Swiss Resource Capital AG Jochen Staiger Poststrasse 1 9100 Herisau Schweiz Telefon: +41 71 354 8501 Fax: +41 71 560 4271 E-Mail: info@resource-capital.ch Web: www.resource-capital.ch Dies dient nur zur Information. Keine Gewähr für Angaben, Daten. Keine Haftung. Dies ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Es gilt der Disclaimer/Risikohinweise der Swiss Resource Capital AG wie nachfolgend. Direkte Einsicht kann unter Disclaimer: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/ genommen werden. Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.
08. Mai 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Swiss Resource Capital AG, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 375 Wörter, 3334 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


04.12.2020: Für Europa und die USA wird eher mit einer langsameren Erholung der Wirtschaftssituation gerechnet. Wichtige Themen werden neue Technologien, der Kampf gegen den Klimawandel sowie Infrastrukturbelange sein. Für Anleger dürfte weiterhin ein breit angelegtes Portfolio von Bedeutung sein, die Möglichkeit sich in kurzer Zeit neu zu orientieren, aber auch die Eigenschaft in Krisen ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu verfallen.   China leuchtet wie ein Stern im Dunkeln, wenn es um wirtschaftlichen Aufschwung geht. Dort erholt sich die Wirtschaft kontinuierlich, die Nachfragesituation verbess... | Weiterlesen

04.12.2020: Der Goldpreis konnte wieder über 1.800 US-Dollar je Feinunze springen. Ein schwacher Dollar hat geholfen. Auch in Euro gerechnet kostet die Feinunze Gold wieder über 1.500. Besonders gefreut haben sich gerade sicher die Fans von Silber, das preislich sogar stärker als Gold gestiegen ist. Auf längere Sicht sind Edelmetallinvestments zu sehen. Sind die Preise niedrig, so sollte man günstige Einstiegsmomente nutzen und entspannt abwarten.   Die Nachricht über den Impfstoff von Pfizer und BioNTech hatten dem Goldpreis zugesetzt. Doch ein Impfstoff und das Covid-19-Virus können den Edelmeta... | Weiterlesen

03.12.2020: Im Gegensatz zu Gold ist Silber auch ein Industriemetall. Gerade durch die positiven Meldungen zu Corona-Impfstoffen, die gerade kommen, sollte der Rutsch des Silberpreises nach unten eigentlich stoppen. Durch die Pandemie ging der Bedarf an Silber in der Industrie zurück. Bekommt die Welt, vor allem durch Impfungen die Pandemie bald in den Griff, dann sollten auch die Wirtschaftsleistungen wieder anziehen und es sollte wieder mehr nach Silber verlangt werden. Dies scheinen diejenigen, die sich jetzt vom Silber abwenden, nicht zu berücksichtigen.   Aus charttechnischer Sicht ist mit dem jet... | Weiterlesen