Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Studieninstitut für Kommunikation GmbH |

Erfolgreiche Konferenz für Automobilmarketing „Spurwechsel 2019“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Warum Automobilmarketing live und digital neue Wege gehen muss


Die 1. Deutsche Konferenz für Automobilmarketing „Spurwechsel 2019“ war ein voller Erfolg und mit 70 Teilnehmern ausverkauft. Die Veranstalter Michael Hosang (Foto Mitte), Studieninstitut für Kommunikation, und BlachReport-Chefredakteur Peter Blach (links) waren hochzufrieden mit der Teilnehmerresonanz „einer sehr gelungenen Veranstaltung mit einem spannenden Themen-Mix“.



 

Hochkarätige Referenten gaben kurzweilig und spannend die Megatrends für Digitalisierung in der Mobilitätsbranche wieder. Produzenten, Handel, Lieferanten, Verbände und Kommunikationsexperten der Autobranche standen im Fokus dieses neuen Veranstaltungsformats am 13. Mai 2019 im KölnSKY hoch über den Dächern der Domstadt. Der anvisierte Diskurs zwischen Insidern und Beteiligten wurde angeregt umgesetzt.

 

Michael Hosang (Foto MItte) fasste die Resonanz zusammen: „Die 1. Deutsche Konferenz für Automobilmarketing hat sich eng an dem vorgegebenen Motto „Spurwechsel“ orientiert, dabei kurzweilig und spannend die Megatrends Digitalisierung und Mobilität aufgegriffen und mit anschaulichen Best Practice Beispielen aus dem In- und Ausland untermauert. Die Speaker und die Teilnehmer waren mit dieser ausverkauften Pilot-Veranstaltung sehr zufrieden – genauso wie wir als Mitveranstalter.“

 

Wer war dabei? Michael Nicht, Consultant für Planung und Ausführung internationaler Großveranstaltungen präsentierte sein 5-Punkte-Programm, das bereits erfolgreich für namhafte Automobilhersteller umgesetzt wurde. Colja M. Dams von der Vok Dams Gruppe sprach über Agiles Event-Management, Ingo Wirth von BMW über Agiles Event-Management mit Fokus auf das Projekt „BMW Vision iNext World Flight“. Von Prof. Dr. Stefan Reindl, Direktor beim Institut für Automobilwirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, kam ein Beitrag über „Experiment Zukunft – Zukunftsfelder der Automobilindustrie“, von Oliver Spitzer, Managing Partner bei september Strategie & Forschung, ein Vortrag über Emotionsforschung und sogenannte Emotional Key Performance Indicators, und Strategie-Consultant Dagobert Hartmann setzte sich mit der Frage „Automobilindustrie – quo vadis?“ auseinander und beleuchtete die gewaltigen Umbrüche dieser Branche in China.

Oliver Dering, Creative Director Architektur der Agentur Mutabor referierte über Identity Architecture + Identity Experience. Olaf Meidt, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Events und Sponsoring bei Volvo Car Germany, stellte unter dem Titel „Individualität statt Masse – Alternativen zu Automobil-Messen“ die Erfahrungen von Volvo in diesem Bereich vor. Die optimale Vorbereitung für erfolgreiche Events im Autohaus erklärte Christian Schönknecht von Doo. Robin Hofmann, Co-Founder und Creative Director bei HearDis!, stellte das „Audio Branding Manifest vor“. Untertitel: „Markenidentität im Zeitalter der Digitalisierung: zehn zukunftsweisende Thesen“.

 

Der Veranstaltungsort KölnSKY stieß bei allen Referenten und Teilnehmern auf ungeteilte Begeisterung. KölnSKY gehört wie die Wolkenburg sowie La Redoute und Redüttchen in Bonn zu „Von Borries & Partner Premiumgastronomie“.

 

Die 2. Deutsche Konferenz für Automobilmarketing ist für 2020 wieder in Köln geplant, Informationen dazu demnächst auf www.automobilsymposium.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Zimmermann (Tel.: +49 (0) 151 730 332 60), verantwortlich.


Keywords: Studieninstitut, Auto, Marketing, Mobilität, Event, Livekommunkation, Zukunft, Konferenz, Köln, KölnSKY,

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 3043 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH,
gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Ausbildungen und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Event- und Messemanagement, Veranstaltungssicherheit, Führung und Persönlichkeit. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN ISO 29990:2010 zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU).
Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenveranstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator aus und war seit 2006 bis 2018 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Ab 2019 Mitinitiator des neuen Brand Ex Award auf dem International Festival of Brand Experience. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Studieninstitut für Kommunikation GmbH lesen:

Studieninstitut für Kommunikation GmbH | 05.06.2019

Führen kann man lernen: Was muss man als gute Führungskraft können?


Ob Sie vom Kollegen zur Führungskraft aufgestiegen oder generell neu in einer Führungsposition sind - keine Sorge, Führen kann man lernen. Coach und Businesstrainer Marc Buchholz erklärt im folgenden Interview, was Führen eigentlich ist, welche Voraussetzungen gute Führungskräfte brauchen und wie man Führen lernt.   Herr Buchholz, heißt Führen immer Chef sein oder ist Führen auf allen ...
Studieninstitut für Kommunikation GmbH | 03.06.2019

Traum und Wirklichkeit in der Messebranche


Das Thema des Abends lautet „Berufsbild Eventmanager - Wunsch und Wirklichkeit“. Warum sollte man teilnehmen, wenn man sich für das Berufsfeld Event- und Messebranche interessiert? Henrik Bollmann: Weil fundierte Informationen zu dem Thema wichtig sind. Sicher bestehen viele falsche Vorstellungen zu dem Berufsbild. Unrealistisch positive, aber vielleicht auch negative, zum Beispiel zu Arbeit...
Studieninstitut für Kommunikation GmbH | 29.05.2019

Career Hub on tour startet - Informationen für den Berufsnachwuchs


  Die erste Station ist am 13. Juni 2019 von 18 bis 20 Uhr das Kongresszentrum Westfallenhallen Dortmund. Projektleiter Henrik Bollmann wird von seiner Arbeit für die BOE - Fachmesse für Erlebnismarketing berichten und den Teilnehmern Rede und Antwort stehen. Die aktuelle Fachkräftestudie der Eventbranche, initiiert von der TU Chemnitz, wird ebenso vorgestellt wie das berufsbegleitende Studium...