Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
enowa AG |

PM 01/2019 Künstliche Intelligenz für die deutsche Versicherungswirtschaft nutzbar machen - enowa AG und 2021.AI starten Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Künstliche Intelligenz für die deutsche Versicherungswirtschaft nutzbar machen - enowa AG und 2021.AI starten Partnerschaft Düsseldorf/Hamburg/München/Würzburg, 28. März 2019 Die Unternehmensberatung enowa AG und der dänische KI-Technologie-Anbieter 2021. ...

Künstliche Intelligenz für die deutsche Versicherungswirtschaft nutzbar machen - enowa AG und 2021.AI starten Partnerschaft
Düsseldorf/Hamburg/München/Würzburg, 28. März 2019

Die Unternehmensberatung enowa AG und der dänische KI-Technologie-Anbieter 2021.AI schließen eine strategische Partnerschaft für den deutschsprachigen Raum. enowa und 2021.AI bündeln ihre Kernkompetenzen in KI-Technologie und 25-jähriger Branchenerfahrung und unterstützen Versicherer bei der konkreten Nutzung von künstlicher Intelligenz entlang der Versicherungswertschöpfungskette.
Künstliche Intelligenz ist auch in der Versicherungswirtschaft bereits den Kinderschuhen entwachsen. So konnte das dänische Unternehmen 2021.AI auf internationaler Ebene bereits erste Ergebnisse mit Anwendungsfällen in den Bereichen Umsatzsteigerung, Kostenoptimierung und Risikovermeidung erzielen. Für solche Szenarien sind - neben KI-Technologiekompetenzen - auch tiefe Kenntnisse von Versicherungsprozessen und Versicherungs-IT-Landschaften erforderlich. Mit der eingegangenen Partnerschaft können die Unternehmen enowa AG und 2021.AI nun beide Kompetenzbereiche für die DACH-Region erfolgreich abdecken, Anwendungsfälle landesspezifisch umsetzen und somit einen nachhaltigen Mehrwert für die deutschsprachige Versicherungswirtschaft bieten.

Betrugserkennung, Senkung der Kündigungsquote und Produktempfehlung sind sinnvolle Einsatzfelder für KI

Thomas Heißmeyer, Chief Sales Officer der enowa AG, erläutert den Grund der Partnerschaft: "Wir sehen für die deutsche Versicherungswirtschaft sehr vielversprechende Einsatzszenarien für künstliche Intelligenz, z. B. in den Bereichen Betrugserkennung- und -vermeidung, Senkung der Kündigungsquote oder auch im Bereich der Produktempfehlung und damit Umsatzsteigerung. Für die Umsetzung haben wir mit 2021.AI ein internationales Partnerunternehmen mit bemerkenswerter KI-Expertise und -Erfahrung und ein talentiertes Team gewonnen, das bereits erfolgreich international bei Uber, Microsoft und ebay gearbeitet hat." Heißmeyer führt weiter aus, dass durch die KI-Plattform Grace von 2021.AI der Übergang von einem Proof of Concept (PoC) in den Betrieb reibungslos gewährleistet werden kann. Themen wie Datenschutz, Dokumentation und Compliance werden vollumfänglich abgedeckt.

Datenbestände von Versicherungsunternehmen gewinnen mit künstlicher Intelligenz neuen Geschäftswert

Mikael Munck, CEO und Gründer von 2021.AI, ergänzt: "Wir bei 2021.AI freuen uns sehr über die Partnerschaft mit der enowa AG. Wir haben einen hervorragenden Partner nicht nur mit Kenntnissen des deutschen Marktes gefunden, sondern auch mit tiefem technischem Know-how. enowa versteht den Wert von Daten und Datenarchitekturen. Dies ist von grundlegender Bedeutung, um mithilfe von künstlicher Intelligenz einen eindeutigen und messbaren Wert zu liefern. Deutsche Versicherer werden aus dieser Partnerschaft das Beste aus enowas Daten- und IT-Know-how in Kombination mit der Erfahrung von 2021.AI im Bereich Data Sciences und unserer KI-Technologieplattform Grace gewinnen. Insgesamt erschließen wir gemeinsam mit enowa einen neuen Geschäftswert für die Datenbestände von Versicherungsunternehmen."

Die Pressemitteilung können Sie herunterladen unter:
https://www.enowa.ag/pressemitteilung/kuenstliche-intelligenz-fuer-die-deutsche-versicherungswirtschaft-nutzbar-machen-enowa-ag-und-2021a/ Kontakt
enowa AG
Eva Dutz
Nordendstr. 64
80801 München
01707010524
eva.dutz@enowa.ag
http://www.enowa.ag

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Dutz (Tel.: 01707010524), verantwortlich.


Keywords: 01/2019

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 3956 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: enowa AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von enowa AG lesen:

enowa AG | 26.06.2019

enowa AG übernimmt mehrheitliche Anteile der increase AG


Die enowa AG hat die mehrheitlichen Anteile der increase AG übernommen. Damit setzt die auf Dienstleistungen rund um die digitale Transformation spezialisierte Unternehmensberatung ihren Wachstumskurs fort und greift in Zukunft auf ein Netzwerk von 450 Berater/-innen und IT/SAP-Spezialisten zurück. Die enowa AG ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen, 2019 wurden mit dem Zukauf d...
enowa AG | 06.06.2019

PM 02/2019 enowa AG übernimmt Bühler Software Consulting GmbH


enowa AG übernimmt Bühler Software Consulting GmbH Düsseldorf/Hamburg/München/Würzburg, 25. April 2019 Die enowa AG hat zum 01. April 2019 die Bühler Software Consulting GmbH übernommen. Bühler bietet seit 1992 Dienstleistungen für prozessorientierte Beratung, Implementierung und Entwicklung aus den Bereichen Logistics und Financials im SAP-Umfeld an. Mit der Übernahme setzt die enowa A...
enowa AG | 06.06.2019

PM 03/2019 enowa AG übernimmt aramis consulting GmbH


enowa AG übernimmt aramis consulting GmbH Düsseldorf/Hamburg/München/Würzburg, 04. Juni 2019 Zum 01. Mai 2019 hat die enowa AG die aramis consulting GmbH übernommen. Die aramis consulting GmbH ist spezialisiert auf Dienstleistungen in der Informationstechnologie und der Betriebsorganisation und ergänzt somit das Leistungsspektrum der enowa AG. Mit der Übernahme der aramis consulting GmbH ...