Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Narr Francke Attempto Verlag |

Selbstoptimierung und Enhancement

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein ethischer Grundriss


Selbstoptimierung ist der gegenwärtig am meisten diskutierte gesellschaftliche Trend. Die systematische Einführung konzentriert sich auf die „Selbstoptimierung im engen Sinn“ oder das „Enhancement“ (engl. „Steigerung, Erhöhung“), d. h. auf technikbasierte, vorwiegend biomedizinische Methoden zur menschlichen Selbstverbesserung im Unterschied zu traditionellen wie Bildung, Erziehung oder Training. Nach der begrifflichen Klärung der grundlegenden normativen Bezugsgrößen „Glück“, „Gerechtigkeit“, „Freiheit“, „Würde“ und „menschliche Natur“ wird ein Überblick gegeben über die verschiedenen Formen von „Körper-Enhancement“, „Neuro-Enhancement“ und „genetischem Enhancement“. Mit der kritischen Prüfung der Argumente für und gegen konkrete bereits verfügbare oder anvisierte Optimierungsmaßnahmen soll ein Beitrag zur Versachlichung und Rationalisierung der öffentlichen Debatte geleistet werden.

Inhalt:
1 Einleitung
1.1 Begriffsklärungen: „Selbstoptimierung“, „Selbst“ und „Enhancement“
1.2 Kulturelle Voraussetzungen und Ambivalenz des Selbstoptimierungstrends
1.3 Wunscherfüllende Medizin und die Abgrenzung von Therapie und Enhancement
1.4 Wichtige Unterscheidungen und Positionen von Biokonservativen bis Transhumanisten

2 Normative Bezugsgrößen
2.1 Glück und gutes Leben als individualethischer Orientierungsmaßstab
2.2 Gerechtigkeit als sozialethischer Orientierungsmaßstab
2.3 Freiheit und Würde
2.4 Normalität und Natur

3 Körper-Enhancement
3.1 Schönheitsoperationen
3.2 Unsterblichkeit, Anti-Aging und Lebensverlängerung
3.3 Digitale Selbstvermessung, Self-Tracking und Quantified Self
3.4 Doping im Sport

4 Neuro-Enhancement
4.1 Emotionales Enhancement
4.2 Kognitives Enhancement
4.3 Moralisches Enhancement
4.4 Kritik am Neuro-Enhancement allgemein

5 Genetisches Enhancement

6 Schluss

 

Dagmar Fenner, Selbstoptimierung und Enhancement

ISBN: 978-3-8252-5127-7

UTB Verlag

www.Narr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Bader (Tel.: 07071/97556-55), verantwortlich.


Keywords: Selbstoptimierung Selbstverbesserung

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 2178 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Narr Francke Attempto Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Narr Francke Attempto Verlag lesen:

Narr Francke Attempto Verlag | 13.06.2019

Geschichte der deutschen Entwicklungspolitik


Die deutsche Entwicklungspolitik war unter den bislang 13 Ministerinnen und Ministern durch ein Wechselbad von Strategien geprägt. Außen- und Sicherheitspolitik, Wirtschafts- und Rohstoffpolitik sowie Umwelt- und Friedenspolitik waren stets durchwoben von ethisch-humanitären Motiven.Der Autor skizziert diese häufigen Paradigmenwechsel und vermittelt eine eindrucksvolle Innenansicht der Etappen...
Narr Francke Attempto Verlag | 11.06.2019

Internetlinguistik


Was ist eigentlich das Besondere an der Online-Kommunikation? Wer sich diese Frage stellt, findet im vorliegenden Büchlein erste Antworten und weitere Fragestellungen des hochaktuellen Forschungsgebiets der Internetlinguistik. In sieben Kapiteln werden typische Phänomene der vielgestaltigen und dynamischen Interaktion im Internet vorgestellt. Viele Übungsaufgaben motivieren zum Weiterdenken.Inh...
Narr Francke Attempto Verlag | 11.06.2019

Besser angelegt!


Die Deutschen sind Aktienmuffel: Nur gut 10 Prozent der Deutschen sind Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds. Diese Tatsache erklärt wohl auch, warum die meisten Studierenden ebenfalls nicht an der Börse als Anleger aktiv sind. Doch wie kann man es ihnen auch verübeln, wenn weder in der Schule noch im engeren Bekanntenkreis solche wichtigen Thematiken wie Geldanlage nicht thematisiert werden?...