Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ArgillaTherm GmbH |

Hochleistungs-Lehmmodule für ein wohngesundes Raumklima

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Heizen und Kühlen über die Decke spart nicht nur Energie und Anlagenkosten, sondern sorgt auch für ein optimales Raumklima. Über Wärmewellen wird – ganz ohne ungesunde Luftverwirbelung – ein gleichmäßiges Erwärmen erreicht. Zum Kühlen wird die Wärme einfach konstant abgeführt. Hochleistungs-Lehmmodule verstärken diese positiven Wirkungen durch ihre herausragende Sorptionsfähigkeit.

Da kalte Luft bekanntlich nach unten fällt, ist eine effektive, wohngesunde Kühlung nur über die Decke zu erreichen. Bei vielen Systemen ist jedoch das Tauwasser, das sich an der Oberfläche bilden kann, ein Problem. Nicht so beim Lehmklima-System von ArgillaTherm. Selbst wenn Kondenswasser entsteht, wird es vom Lehm sofort aufgesaugt und bei abfallender Luftfeuchte wieder in den Raum abgegeben. So kann die Vorlauftemperatur abgesenkt und damit die Kühlleistung erhöht werden.

Gekühlt wird beim Lehmklima-System von ArgillaTherm durch Kaltwasser-Zirkulation in den Lehmklima-Modulen. Die aufsteigende Wärme wird durch die Lehmklima-Decke ständig abgeführt. Die Hochleistungs-Lehmmodule von ArgillaTherm sind aufgrund des speziellen Herstellungsverfahrens und der Zusammensetzung aus dreischichtigen Tonmineralien extrem sorptionsfähig. Das wurde von der Materialforschungs- und –prüfanstalt (MFPA) an der Bauhaus-Universität Weimar gemessen und zertifiziert. Die Werte sind sogar doppelt so gut wie die ausgezeichneten Spitzenwerte von Lehmputzen. Das bedeutet vor allem eine effektive Luftreinigung und Feuchteregulierung.

Die Montage des patentierten Systems ist ganz einfach. Die Endlosmatrix ermöglicht eine freie Verlegung der Rohre bzw. Kabel in alle Richtungen. Die Module können individuell zugeschnitten und somit an jede Deckenform angepasst werden. Anschließend folgt die Beschichtung mit Lehmputz und Lehmfarbe. Die Trockenbaumodule können einfach direkt an der Wand oder der Decke befestigt werden. Für den Gewerbebau gibt es ein praktisches Leichtbau-Abhängesystem.

Lehmklima-Systeme wurden bereits in zahlreichen Einfamilienhäusern, Biohotels, Kindergärten, Büros, Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden eingebaut. Das Finanzministerium in Dresden wird aktuell mit 1.600 Quadratmetern Kühlflächen mit Hochleistungs-Lehmmodulen ausgestattet. Weitere Informationen gibt es auf www.argillatherm.de.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Küster (Tel.: 09365 88196 40), verantwortlich.


Keywords: Argilla Therm, Lehmmodule, Wohngesundheit, Lehmklima-System

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 2486 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: ArgillaTherm GmbH

Die Firma ArgillaTherm GmbH besteht aus einem Zusammenschluss namhafter Unternehmen aus der Fertigungsindustrie, Privatinvestoren und dem Land Niedersachsen in Form der NKB. Mit einem ausgesuchten Team, bestehend aus Bauingenieuren und Physikern, werden in Kooperation mit der MFPA (Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar) Heizungs- und Klimasysteme und Produkte auf Basis des Baustoffes Lehm entwickelt.
Der Kerngedanke liegt nicht nur in der Entwicklung von Produkten und Systemen, sondern auch in deren hocheffizienter Fertigung. Nur so haben heutzutage Produkte bzw. Systeme gute Marktchancen; einfach, schnell, kompatibel, kostengünstig!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema