Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ELV Elektronik AG |

Wie Unternehmen das EuGH-Urteil zur Zeiterfassung proaktiv nutzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gute Beispiele für bessere Transparenz


Unternehmer sollten sich rechtzeitig Gedanken über eine Umsetzung der vom EuGH ausgesprochenen Vorschriften machen. Denn klar ist: Nur mit einem professionellen Zeiterfassungssystem kann nicht nur die tägliche Arbeitszeit der Mitarbeiter gemessen werden, wie der EuGH fordert.



Auch wenn das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 (C-55/18) (noch) nicht unmittelbar umzusetzen ist, bedeutet es doch: Unternehmer sollten sich rechtzeitig Gedanken über eine Umsetzung der vom EuGH ausgesprochenen Vorschriften machen. Denn klar ist: Nur mit einem professionellen Zeiterfassungssystem kann nicht nur die tägliche Arbeitszeit der Mitarbeiter gemessen werden, wie der EuGH fordert. Darüber hinaus sorgt es für mehr Fairness, Transparenz und Rechtssicherheit, gerade in Bezug auf das Mindestlohngesetz. Wir geben drei beispielhafte Anregungen, wie einfach und günstig die Zeiterfassung mit timemaster WEB sein kann – und trotzdem höchsten Ansprüchen genügt.

 

 

Die Friseurin in Norddeutschland: haargenau die richtige Lösung

Die Kundin, eine Unternehmerin mit 2 Friseurgeschäften in Norddeutschland, suchte ein preiswertes und zuverlässiges System, das ihr bei der Einhaltung der Richtlinien des Mindestlohngesetzes sowie der monatlichen Abrechnung behilflich ist. Ihre acht Mitarbeiter, die mehrheitlich in Teilzeit beschäftigt sind und teilweise auf 450 €-Basis arbeiten, haben in beiden Filialen Zugang zu PCs. Die Lösung mit Köpfchen: Mit der Installation des browserbasierten Zeiterfassungssystems timemaster WEB benötigt die Friseurmeisterin kein kostenintensives Terminal, denn jeder Angestellte kann nun seine Zeit selbst buchen.

 

Unser konkretes Angebot:

 

•        Timemaster Starterset Web-Login

•        ein Hauptmodul für bis zu 10 Mitarbeiter (erweiterbar)

•        ein Mitarbeiter-Web-Modul

•        empfohlene Zusatzoption: Servicevertrag ab 125 €/Jahr

 

Das Hotel mit 20 Mitarbeitern: so reserviert man sich einfach alle Vorteile

Aufgrund der guten Buchungslage arbeiten die 20 Voll- und Teilzeitmitarbeiter unseres Kunden, einem deutschen Hotelier, zu unterschiedlichen Tageszeiten. Um die flexiblen Arbeitszeiten der Mitarbeiter des Hotels mit angeschlossenem Restaurant in allen Unternehmensbereichen korrekt zu erfassen, benötigte der Kunde ein Terminal, das direkt neben dem Personaleingang angebracht ist. Den Kundenwunsch, die Mitarbeiter einer jeweiligen Abteilung (wie z. B. Küche, Service im Restaurant oder Rezeption) zuzuordnen, ist leicht möglich. Die Anschaffungskosten von ca. 1.200 € werden sich durch den reduzierten administrativen Aufwand schnell amortisieren. Wenn das Unternehmen zukünftig wächst, kann der Kunde weitere Module flexibel ergänzen.

 

Unser Angebot:

•        Timemaster Starterset plus6

•        eine Erweiterungslizenz für zehn Mitarbeiter

•        ein Timemaster Gruppen-Modul

•        empfohlene Zusatzoption: Servicevertrag ab 150 € netto/Jahr

 

Das mittelständische Industrieunternehmen: flexibel auf der Überholspur

Der Automobilzulieferer aus Süddeutschland möchte in allen Belangen einen Gang höher schalten. Beim mittelständischen Unternehmen mit zwei Standorten sind 29 Mitarbeiter beschäftigt, von denen fünf im Außendienst oder Home Office arbeiten. Gesucht wurde eine unkomplizierte, anwendungsfreundliche Zeiterfassung mit robuster Hardware. Priorität hatte nicht der Preis, sondern Funktionstüchtigkeit und Erweiterbarkeit.

 

Unser individuelles Angebot:

•        zwei Erfassungsterminals plus 6 mit 30 Transpondern

•        die Software zur Erfassung der Daten von 30 oder mehr Mitarbeitern (erweiterbar)

•        ein Mitarbeiter-Web-Modul sowie App-Modul

•        empfohlene Zusatzoption: Servicevertrag ab 175 €/Jahr

 

Individuelle Zeiterfassung für individuelle Kunden

Ganz gleich, ob Kleinunternehmen mit wenigen Mitarbeiter in Teilzeitarbeit und/oder auf Minijob-Basis, Mittelständler oder kommunale Behörde: timemaster WEB bietet für jeden Kunden die richtige Zeiterfassungslösung. Nach der Installation haben Sie alle Freiheiten, das System mit gewünschten Features nachzurüsten. Flexibel, modular, immer da – testen Sie es selbst. Unsere kostenlose Demoversion steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

 

Über Timemaster:

Timemaster ist ein etablierter Hersteller von Zeiterfassungssystemen im deutschsprachigen Raum. Bereits vor 25 Jahren positionierte sich Timemaster als einer der Pioniere für Arbeitszeiterfassung im Zuge des technischen Wandels der Arbeitswelt und brachte ein erstes System zur professionellen Zeiterfassung hervor, das sich grundlegend von den damals üblichen mechanischen Stempeluhren unterschied. Besonderen Fokus legt Timemaster bis heute auf die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen. In diesem Marktsegment konnte sich Timemaster früh durchsetzen. Über 15.000 Systeme wurden bisher an Kunden verschiedenster Branchen verkauft. Dabei hat man die Produkte der Zeiterfassung und Zutrittsteuerung kontinuierlich weiter- und neuentwickelt und auch Änderungen im Arbeitsrecht, Tarifverträgen sowie Kundenanforderungen wurden kontinuierlich implementiert. Die enge Verzahnung von eigener Entwicklung, eigener Produktion und spezialisiertem Vertrieb ermöglicht es, ein ebenso professionelles wie preiswertes Angebot für Kunden anzubieten.

Weitere Informationen: www.timemaster.de

 

 

Pressekontakt:

Timemaster

eine Marke der ELV AG

Maiburger Straße 29

D-26789 Leer

Tel.: +49 491 6008-460

Mail: presse@timemaster.de

Web: www.timemaster.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jens Mettjes (Tel.: 0491/6008-460), verantwortlich.


Keywords: zeiterfassung, arbeitszeiterfassung, personalzeiterfassung, zeiterfassungssysteme, webbasierte Zeiterfassung, zeiterfassung app, zeiterfassung handwerk, zeiterfassung eugh

Pressemitteilungstext: 669 Wörter, 6146 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: ELV Elektronik AG

Die ELV-/eQ-3-Gruppe ist eine international operierende Unternehmensgruppe und zählt mit über 1.000 Mitarbeitern seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronics in Europa.

ELV-TimeMaster aus dem Hause ELV ist eine modulare Zeiterfassung für kleine und große Betriebe mit bis zu 9999 Mitarbeiter und ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. Viele Pausenbuchungen (Raucherpausen), Zeitmodelle, Abwesenheiten, Gleitzeit, Urlaubsverwaltung (grafischer Urlaubsplaner), Auftragszeiterfassung, Kostenstellenerfassung, Zutrittssteuerung, etc. sind hiermit möglich.

Elektronische Zeiterfassung ist preiswerter als Sie denken. Überzeugen Sie sich!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ELV Elektronik AG lesen:

ELV Elektronik AG | 12.06.2019

Moderne Zeiterfassung nach dem EuGH-Urteil


Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 (C-55/18) war für Arbeitergeber und -nehmer gleichermaßen ein Weckruf. Der EuGH hat die EU-Mietgliedstaaten unmissverständlich aufgefordert, Systeme einzurichten, mit dem die tägliche Arbeitszeit der Mitarbeiter gemessen werden kann. Wir erklären noch einmal, was dies für alle Beteiligten bedeutet und dass es allenfalls fünf ...
ELV Elektronik AG | 22.02.2019

Zeiterfassung Timemaster jetzt auch per App auf Smartphones


Timemaster WEB statt Stundenzettel: Zeiterfassung bequem per App   Leer, 31. Januar 2019 – Immer mehr Mobilität bei der Arbeit erfordert auch in der Praxis von Zeiterfassungen auch flexible Buchungsmöglichkeiten und Informationsabfragen durch das Personal. Damit mobile Mitarbeiter (Außendienst z.B. im Handwerk) nicht auf Stundenzettel angewiesen sind, setzt Timemaster jetzt auch auf die Erfa...
ELV Elektronik AG | 13.10.2014

Alles rund ums Smart Home: Kompetenzbuch 2 "Intelligentes Wohnen" von ELV


Leer, 13.10.2014 - Nach dem Erfolg des ersten Kompetenzbuches zum Thema "Intelligentes Wohnen" veröffentlicht das ELV Versandhaus nun die zweite Ausgabe. Das Kompetenzbuch 2 verfügt mit 370 Seiten über 25 spannende, ausführlich beschriebene Projekte samt Vorstellungen passender Produkte. Dabei deckt der Magalog die Themenbereiche Sicherheit, Energieeinsparung, Komfort und Unterhaltung ab. Eins...