Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

JSR-Wochenrückblick KW 26-2019

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Damit ist der Geschäftsklimaindex mittlerweile auf 97,4 Punkte abgerutscht und notiert auf dem niedrigsten Niveau seit fast fünf Jahren. 



Aufgrund der gemischten Kurseinflussfaktoren sind klare Kursprognosen kaum möglich. Unkalkulierbare politische Einflüsse, aber auch andere Kursbestimmungsfaktoren geben keine klare Aussage. Fakt ist, die Stimmung ist schlecht. Das gilt sowohl für die Investoren als auch für die Unternehmer. Die meisten fundamentalen Frühindikatoren zeigen global weiter abwärts. Abwärts geht es auch mit dem Konsum, wie den jüngsten Zahlen aus den USA und Deutschland zu entnehmen ist.

 

Das vielbeachtete deutsche Konjunkturbarometer, der ifo-Index, ist im Juni ebenfalls das dritte Mal in Folge rückläufig. Damit ist der Geschäftsklimaindex mittlerweile auf 97,4 Punkte abgerutscht und notiert auf dem niedrigsten Niveau seit fast fünf Jahren. Hinzugekommen sind zudem weitere politische Störfeuer mit potenzieller Kriegsgefahr im Iran. Somit müssen sich die Notenbanken aus der Deckung wagen und möglicherweise sogar die Zinsen senken. Die Ankündigungen dahingehend konnten bereits vernommen werden.

 

Dennoch verhalten sich die Börsen extrem stark. So notiert der DAX auf dem Niveau der Vorwoche, während der Dow Jones lediglich knapp 0,5 % abgeben musste.

 

Ganz gleich, ob ein internationaler Konjunktureinbruch vermieden werden kann oder ob es zu einer Rezession kommt, derzeit spricht viel für ein Investment in Gold. Als Kaufgründe führen Marktkenner den geringen Optimismus, den praktisch fehlenden Realzins und asiatische Käufe an. Auch wenn es Unsicherheiten an den Finanzmärkten geben würde, aufgrund schwächerer internationaler Wirtschaftsaktivitäten und der Gefahr, größere Ausfälle zu erleiden aufgrund von Rekord-Unternehmensverschuldungen, würde Gold beflügeln. Durch Mittelabflüsse aus den USA könnte zudem der USD geschwächt werden, was wiederum die Attraktivität von Gold erhöht. Sollte hingegen überraschend eine deutliche Konjunkturbelebung gelingen, würde dies wieder zu höheren Inflationserwartungen führen, was Gold in der Vergangenheit ebenfalls hat steigen lassen.

 

Vor allem charttechnisch ist der Startschuss für eine Goldpreis-Rallye gefallen. Denn das Edelmetall hat es nach fünf Jahren und mehreren Versuchen endlich geschafft, das Break bei rund 1.360,- USD je Unze zu überwinden. US-Präsident Trump schwächt derzeit zudem den USD und hat nun auch die FED auf seiner Seite. Die Analysten von TD Securities zum Beispiel rechnen bereits im kommenden Jahr wieder mit Goldpreisen von um die 1.500,- USD pro Unze.

 

Gut entwickelt und positive Nachrichten gab es auch von den Unternehmen, über die wir regelmäßig berichten. Die aus Redaktionssicht interessantesten Nachrichten finden Sie hier:

 

GoldMining - Robuste Ressource inmitten eines der besten Bergbaugebiete der Welt! Kursziel 5 CAD!

H.C. Waiwright sieht noch viel Potenzial in den Projekten und hebt besonders das ‚Yellowknife‘-Projekt hervor, dass zügig hohe Renditen für die Aktionäre liefern könnte.

Lesen Sie mehr.

 

 

Saturn Oil & Gas - Wachstum und sprudelnde Gewinne

Die Erdölindustrie erlebt spannende Zeiten. Aus Imagegründen ziehen sich Investoren zurück, aber gleichzeitig ist der Verbrauch bei rund 100 Mio. Barrel pro Tag ungebrochen. Angebotsverknappung und steigende Margen dürften folgen - eine exzellente Investment Chance.

Lesen Sie mehr.

 

 

 

IsoEnergy hat wichtigstes Bohrprogramm in der Unternehmensgeschichte gestartet

‚Larocque East‘ grenzt unmittelbar an das nördliche Ende der vielversprechenden Liegenschaft ‚Geiger‘ an und liegt etwa 40 Kilometer nordwestlich von der produzierenden ‚McClean Lake‘-Uranmine entfernt.

Lesen Sie mehr.

 

 

 

IsoEnergy - Erste Bohrung, erster Treffer!

Besonders spannend könnten auch die vielen ‚Step-out‘-Bohrungen im Osten und die 3-4 ‚Infill‘-Bohrungen werden.

Lesen Sie mehr.

 

 

Strategische Übernahme: Sibanye-Stillwater entwickelt Projekt mit Generation Mining

Bei Unterzeichnung der Absichtserklärung hat Generation Mining bereits eine Anzahlung von 100.000,- CAD an Sibanye-Stillwater geleistet.

Lesen Sie mehr.

 

 

Fission 3.0 findet Anzeichen auf hochgradige Uranmineralisierung

Die geochemischen Daten der beiden Bohrlöcher zeigten nicht nur mehrere uranhaltige Sandsteinschichten, sondern auch, dass der Boden des Muttergesteins nur etwa 200 m tiefer liegt.

Lesen Sie mehr.

 

 

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.


Keywords: Wochenrückblick, Aktien, DAX, Dow Jones, Rohstoffe, Edelmetalle, Gold, Silber

Pressemitteilungstext: 1168 Wörter, 13901 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 05.12.2019

Intelligente Mobilität für die Energiewende


Die Europäische Innovationspartnerschaft für intelligente Städte und Gemeinden hat ein Weißbuch herausgebracht, in dem es um Themen wie Intelligenzmobilität und erneuerbare Energien geht. Doch es kommt bei der neuesten Sitzung im Rahmen des Smart Cities Weltkongresses in Barcelona auch heraus, dass noch sehr viel geschehen muss, wenn Europa die für 2050 vorgenommenen Klimaziele erreichen wi...
Swiss Resource Capital AG | 05.12.2019

Steppe Gold und Aurania Resources auf maximalem Erfolgskurs


Steppe Gold startet mit Goldgewinnung!   Der neue kanadische Goldproduzent Steppe Gold (ISIN: CA85913R2063 / TSX: STGO), der in der Mongolei sein ‚ATO‘-Goldprojekt betreibt, hat nun alle Genehmigungen erhalten und beginnt mit der Goldproduktion.   Wie das Unternehmen mitteilte, hat man jetzt die lang ersehnte Lizenz für den Cyanid-Einsatz erhalten, um das Gold aus dem Erz auslaugen zu kön...
Swiss Resource Capital AG | 04.12.2019

Abenteuer im Bergbau gibt es noch


Im dichten Dschungel in den Anden in Ecuador entdeckte das Team von Aurania Resources die Reste einer Straße, die vermutlich dazu diente, Goldbarren von zwei Bergbauzentren zu transportieren. Aus historischen Aufzeichnungen geht hervor, dass dies die Straße sein könnte, auf der das Gold zur Hauptstadt Quito gebracht wurde. Und hier arbeitet Aurania Resources - https://www.rohstoff-tv.com/pl...