Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SRH Hochschule Hamm |

ICEM-Forschungsprojekt der SRH Hamm und der Wirtschaftsförderung auf dem Wissenschaftsforum vorgestellt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auf dem 11. Wissenschaftsforum der Universität Duisburg-Essen haben die SRH-Professoren Dr. Hans-Friedrich Hinrichs und Prof. Dr. Claus Wilke, Dekan des Fachbereichs ‚Technik und Wirtschaft‘, das erfolgreiche Forschungsprojekt „Intra-City E-Mobility“ (kurz: ICEM) vorgestellt. Das ICEM-Projekt hatte die SRH Hamm im Auftrag der Wirtschaftsförderung Hamm ins Leben gerufen. In das Thema des diesjährigen Wissenschaftsforum „New Dimensions of Mobility Systems“ fügt sich das ICEM-Projekt perfekt ein, denn im Rahmen des Projekts wird ein Konzept entwickelt, mit dem die sogenannte Last-Mile-Distribution mit Hilfe von Elektromobilen vorgenommen werden kann. Dreh- und Angelpunkt des Konzeptes bildet dabei die Entkopplung von überregionalem Transport und regionaler Distribution. Daher ist ein intermodaler Verkehrsansatz zwangsläufig erforderlich, da mit Elektromobilen weder akzeptable Reichweiten noch Kosten für einen überregionalen Transport dargestellt werden können. Bei der regionalen bzw. Last-Mile-Distribution liegt dahingehend allerdings eine andere Situation vor. Der intermodale Ansatz des ICEM-Projekts erfordert daher Umschlagszentren, die auf die unterschiedlichen Distributionswege ausgelegt sind.

Im Vortragstrack zu „New Dimensions in Urban Mobility“ hielten die SRH-Professoren ihren Vortrag vor rund 50 Fachzuhörern. Das ICEM-Projekt ist eines der erfolgreichsten Forschungsprojekte der SRH Hochschule Hamm und das Ergebnis von langwieriger Forschungsarbeit. Zu den Transferleistungen der Forschung gehört es auch, die Ergebnisse zur präsentieren und in Fachkreisen zur Diskussion zu stellen. Im Nachgang der Konferenz der Universität Duisburg-Essen werden die Forschungsergebnisse der einzelnen Vorträge in Form eines Tagungsbandes über den SpringerGabler Verlag der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Das Konzept zu ICEM wurde auch mit Unterstützung der Studierenden des Bachelorstudiengangs ‚Wirtschaftsingenieurwesen Logistik‘ durchgeführt. Ein wichtiger inhaltlicher Teil dieses Studiengangs ist es, logistische Prozesse kennenzulernen, sowie deren Analyse und Optimierung. Dazu gehört auch die Entwicklung neuer und innovativer Logistiklösungen, wie im Rahmen des ICEM-Projekts. An der SRH Hamm haben die Studieninteressierten jährlich zum Wintersemester die Möglichkeit, ihr Studium des Wirtschaftsingenieurwesens aufzunehmen. Für eine möglichst praxisnahe Ausbildung der Studierenden ist es an der SRH Hamm auch möglich, diesen Logistikstudiengang als Duales Studium in Kooperation mit einem Praxispartner zu studieren.

 

https://www.fh-hamm.de/de/studium/bachelor/wi-ing-logistik-praesenz/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andre Hellweg (Tel.: 02381/92 91-124), verantwortlich.


Keywords: SRH Hochschule Hamm, SRH Hamm, Logistik, Studium

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2906 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SRH Hochschule Hamm

Die SRH Hochschule Hamm ist eine private, staatlich anerkannte und wissenschaftlich akkreditierte Hochschule mit Sitz in Hamm. Sie gehört zur SRH Holding, einer Unternehmensgruppe mit über 13.000 Mitarbeitern. Die Hochschule hat ein klares Profil: Exzellenz, Kompetenz, Innovationsorientierung. Die Hochschule bietet kompakte, anwendungsbezogene Studiengänge an und bildet Fach- und Führungskräfte in den Zukunftsfeldern Logistik, Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaft und Psychologie aus.

Die Hochschule bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Studienmodellen, stets angepasst an die sich verändernden Lebenslagen der Studierenden. Ganz gleich, ob diese sich für ein Präsenzstudium, ein Duales Studium oder das berufsbegleitende Studium entscheiden; die Hochschule ist eingebettet in ein gut funktionierendes Netzwerk von Institutionen und Unternehmen, von dem unsere Studierenden während des Studiums und darüber hinaus profitieren. Den Studierenden stehen interessante Master-Programme an unserer Hochschule sowie eine spätere Promotion offen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SRH Hochschule Hamm lesen:

SRH Hochschule Hamm | 08.04.2020

Die Psychologie der Langeweile


Draußen strahlt die Sonne und Sie sind an Ihre eigenen vier Wände gebunden. Die derzeitige Corona-Krise fordert aber genau das. Während draußen Alles immer ruhiger wird, wird es im Inneren vieler Menschen immer unruhiger. Das erzwungene Nichtstun, wie man die Langeweile auch bezeichnen könnte, plagt seit knapp zwei Wochen viele von uns. Was tun, wenn das liebgewonnene Unterhaltungsangebot u...
SRH Hochschule Hamm | 01.04.2020

Corona und die gute Seite des sozialen Fastens – Von Prof. Dr. Sabrina Krauss


Deutschland beginnt für viele Menschen jährlich nach Aschermittwoch die Fastenzeit. Gefastet wird rund 40 Tage, also nach Beendigung des Karneval bis hin zum Osterfest. In dieser Zeit verzichten viele freiwillig auf Alkohol, Fleisch oder andere Genüsse. Die Variationen des selbstverordneten Verzichts sind vielfältig. Auch der Zeitraum darf variiert werden. Fasten liegt im Trend: bewusst auf ...
SRH Hochschule Hamm | 21.02.2020

SRH-Programm „Teil dein Glück“ fördert mehr als 100 Projekte


Die SRH möchte dazu beitragen, dass mehr Menschen sich dazu bereit erklären, ehrenamtlich gemeinnützig tätig zu werden und fördert aus diesem Grund rund 100 Projekte mit je 1.000 Euro als finanziellen Zuschuss. Ein vorbildliches Beispiel für eine solche Förderwürdigkeit ist Prof. Dr. Hugues Blaise Feret Pokos, aus dem Fachbereich Sozialwissenschaft an der SRH Hochschule Hamm. Er hat als ...