Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Online Reputation für Pflegeeinrichtungen immer wichtiger

Von care impuls GmbH

Sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Youtube, etc. werden für Pflegeheime und mobile Pflegedienste immer wichtiger. Online Reputation aufbauen!

Online Reputation ist ein wichtiges Themenfeld auch für Pflegeeinrichtungen und mobile Pflegedienste. Erfolgte die Entscheidung bisher überwiegend durch Empfehlung, befinden sich heute Bewertungs- und Vermittlungsplattformen im Internet, die die Entscheidungsfindung für oder gegen eine Einrichtung oder einen Dienst beeinflussen. Und die Angehörigen und die Enkel der Bewohner sind in sozialen Medien längst aktiv. Viele Einrichtungen sind auf Facebook und Co. noch nicht in dem Maße aktive, wie es der Stellenwert erfordert. Eine Einrichtung ist auf eine sehr hohe Belegung angewiesen um wirtschaftlich arbeiten zu können. Diese Potentiale werden heute zum Teil fahrlässig vernachlässigt.

Durch die immer stärkere Nutzung von sozialen Medien wird online Reputation für Einrichtungen der Sozialwirtschaft wie stationäre Pflegeeinrichtungen oder mobile Pflegedienste immer wichtiger.

2 Zielgruppen sind zu beachten

Grundsätzlich sollte die online Reputation von Einrichtungen und mobilen Pflegediensten immer aus Kundensicht gepflegt werden. Dabei sind vor allem zwei Zielgruppen zu berücksichtigen:
(potentielle) Bewohner und deren Angehörigen
(potentielle) Mitarbeiter

Bewohner und deren Angehörige
Pflegeeinrichtungen und mobile Pflegedienste wurden bisher auf Grund persönlicher Empfehlungen oder Empfehlungen der Krankenhäuser ausgewählt. Somit ist das Image der Einrichtung unheimlich wichtig und muss von der Heimleitung bzw. den Mitarbeitern gepflegt werden.

Im Internet und den sozialen Medien sind Bewertungsplattformen und Vermittlungsplattformen entstanden, bei denen sich die Kommunikation losgelöst von der Einrichtung oder dem Anbieter entwickeln. User dieser Plattformen tauschen sich untereinander aus oder geben ungefiltert ihre Meinung ab. Somit wird die online Reputation immer wichtiger.

Hier ist Handeln erforderlich!

Sie sollten mindestens wissen, welche Kommentare und Bewertungen über Ihre Pflegeeinrichtung bzw. Pflegedienst im Netz kursieren (Monitoring). Idealerweise sollten Sie auf Kommentare und Bewertungen reagieren - oder noch besser: Sie sollten die Kommunikation und Ihre online Reputation steuern.

Bitte bedenken Sie, zum Teil sind Ihre zukünftigen Bewohner / Patienten oder deren Angehörigen - mindestens aber der Enkel mit Sicherheit in sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Youtube, etc. längst aktiv.

Nehmen Sie an der Kommunikation teil

Nutzen Sie die sozialen Medien um sich aktiv zu präsentieren. Entwickeln Sie für Ihre Einrichtung bzw. für Ihren Pflegedienst eine MARKE. Machen Sie Ihre Qualität sichtbar und heben sich dadurch auch von der Konkurrenz ab.

Bewerber
Laut einer aktuellen Studie der Evangelischen Bank e.V. gibt es derzeit in 6 von 10 Pflegeeinrichtungen knapp 6 offene Stellen für Pflegefachkräfte. Einrichtungen können zum Teil neue Bewohner nicht oder verspätet aufnehmen, weil Pflegefachkräfte fehlen. Dies bedeutet für die Einrichtung einen wirtschaftlichen Schaden!

Laut dieser Studie wird in Stellenanzeigen damit geworben, dass den Bewerber eine "wertschätzende Unternehmenskultur", "Möglichkeit zum eigenständigen Arbeiten" und "berufliche und persönliche Weiterentwicklungen" geboten werden.

WOW - ob dieses starke Gründe sind, um sich bei einer bestimmten Einrichtung zu bewerben, sei dahingestellt.

Im Kampf um die besten Bewerber werden Sie mit diesen "Kundennutzen" nicht gewinnen.
Recruiting ist heute viel mehr ein Marketing um die besten Bewerber geworden. Passen Sie Ihre Recruitingprozesse aber auch die Art und Weise der Mitarbeitersuche an. Soziale Medien sind längst ernstzunehmende Plattformen für Bewerber geworden. Hier ist eine gute online Reputation essentiell.

Mitarbeiter und Bewerber tauschen sich aus

Eine weitere Neuerung durch soziale Medien ist die Möglichkeit der Bewertung der Arbeitgeber, der Arbeitsbedingungen und der Austausch der Bewerber.

Bewirtschaften Sie diese sozialen Medien um sich als starke Arbeitgebermarke zu präsentieren. In den Medien wird bereits von einem "war of talents" gesprochen. Allein die Wortwahl bzw. der Vergleich mit einem Krieg zeigt, wie dramatisch die Situation ist. Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob man soziale Medien für die Mitarbeitergewinnung und -führung nutzen sollte.

Marken aufbauen

Präsentieren Sie Ihre Pflegeeinrichtung und Ihren mobilen Pflegedienst aktiv nach außen. Definieren Sie Ihre Markenbild und transportieren Sie dieses in den (sozialen) Medien. Nur so können Sie sich optimal am Markt behaupten und haben eine Chance, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
Die online Reputation ist entscheidend

Die care impuls GmbH hat hierzu verschiedene Angebote. Mit dem Angebot Facebook FIT erhalten Sie für 3 Monate Einblicke in die Macht von Facebook. Bei der Erstellung Ihrer (Arbeitgeber-)MARKEN kann die care impuls GmbH auf einen reichen Erfahrungsschatz aus vielen erfolgreichen Umsetzungsbegleitungen zurückgreifen. Kontakt
care impuls GmbH
Martin Holzapfel
Schaperstraße 14
10719 Berlin
01749215273
info@care-impuls.de
https://www.care-impuls.de

11. Jul 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Holzapfel (Tel.: 01749215273), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 632 Wörter, 4798 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 8

Weitere Pressemeldungen von care impuls GmbH


05.06.2018: Das Essen und der Wunsch nach einer eignen Küche in der Einrichtung ist für viele zukünftige Bewohner und deren Angehörigen ein Entscheidungskriterium für die Wahl einer Einrichtung. Dabei können Küchen in Eigenregie wirtschaftlich betrieben und für die Markenbildung der Einrichtung genutzt werden. Kochen ist mehr als ein Nebenprozess Der vermeintliche "Nebenprozess" KOCHEN entscheidet sehr oft über die Belegung der Einrichtung. Eine klare Definition der Ziele der eigenen Küche und genaue Vorgaben in wirtschaftlicher und qualitativer Hinsicht sind für den Erfolg einer Küche in Ei... | Weiterlesen