Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Exasol AG |

Exasol setzt neue Rekordmarke im TPC-H Benchmark

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Exasol auf AMD EPYCTM Prozessoren erreicht Top-Werte in den Kategorien Performance und Preis-Leistungsverhältnis


Nürnberg, den 11. Juli 2019 – Die Exasol AG, Hersteller einer In-Memory-Analytics-Datenbank aus Nürnberg, erzielte im TPC-H Benchmark, dem renommierten Leistungstest für Datenbank-Management-Systeme, erneut Top-Ergebnisse. Bereits seit über zehn Jahren behauptet Exasol seine Position als unangefochtener Marktführer, sowohl in Bezug auf die reine Leistung als auch hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Die Werte in der letztgenannten Kategorie wurden beim aktuellen Benchmark-Test deutlich übertroffen: Kamen 2014 Intel Server zum Einsatz, basierte der jetzige Test auf der Datenbankversion Exasol 6.2 in Kombination mit dem Dell PowerEdge R6415 mit AMD EPYCTM7551P Prozessoren. 



Der aktuelle Benchmark-Test des Transaction Processing Performance Council (TPC), bestehend aus führenden Herstellern wie Microsoft, Oracle und HP, wurde in den Kategorien 3 und 10 Terabyte (TB) durchgeführt. Der Preis pro Performance beträgt USD 0,07 für 3 TB und USD 0,10 für 10 TB. Dies stellt eine deutliche Kostenreduzierung gegenüber dem Benchmark von 2014dar, der bei USD 0,15 bzw. USD 0,17 lag. Diese Ergebnisse zeigen die Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis der Exasol AG, die seit 2008 die TPC-H-Benchmarksdominiert.


 


„Unser letzter TPC-H Benchmark Test basierte auf Intel-Servern. Als AMD vorschlug, unsere Datenbank auf einem AMD EPYC-basierten Server zu testen, der deutlich kostengünstiger ist, wussten wir, dass wir gemeinsam Rekordergebnisse liefern können", sagt Mathias Golombek, CTO bei Exasol. "Die Kombination von AMD-CPUs mit Exasol 6.2 hat zu dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis geführt, das wir je für diesen Benchmark erreicht haben."


 


"Wir freuen uns sehr über das bemerkenswerte Benchmark-Ergebnis, dass Exasol mit unseren EPYC-Prozessor-basierten Servern erzielt hat", so Raghu Nambiar, Corporate Vice President und CTO, Datacenter Ecosystems & Application Engineering, AMD. "Die Kombination aus Exasol- und AMD-Servertechnologie bietet Kunden eine leistungsfähige Lösung für Business Analytics und Data Warehousing zu einem erstaunlich günstigen Preis pro Performance."


 


Bisher wurden über 220 registrierte TPC-H Benchmark Tests durchgeführt. Viele Datenbankanbieter haben die Ergebnisse veröffentlicht, die auf Basis von diversen Hardware-Systemen und in Größenordnungen bis zu 100 Terabyte realisiert wurden. Indem dieselben Skripte auf unterschiedlichen Plattformen ausgeführt werden, lassen sich die verschiedenen Datenbankanbieter miteinander vergleichen. Anwender oder Kaufinteressenten können so sehen, wie gut die gleiche Datenbank auf unterschiedlicher Hardware läuft.  


 


 


 


Über den TPC-H Benchmark


Der TPC-H-Benchmark des Non-Profit-Konsortiums TPC, das aus führenden Herstellern wie z. B. Microsoft, Oracle, und HP besteht, ist ein Leistungstest für Datenbank-Managementsysteme, um Unternehmen objektive Vergleichswerte an die Hand zu geben. Im Mittelpunkt stehen zunehmend Systeme, die extrem große Datenmengen verarbeiten, hochkomplexe Abfragen bewältigen und wichtige Entscheidungsgrundlagen für geschäftskritische Fragen liefern. Dabei wird eine Reihe von praxisorientierten Ad-hoc-Abfragen ausgeführt. Die Abfragen und die Datenbankinhalte sind so gestaltet, dass sie branchenübergreifende Relevanz haben.


Über die Exasol AG


Exasol bietet eine leistungsstarke und hoch performante In-Memory-Analytics-Datenbank, die Unternehmen darin unterstützt, die Art und Weise, wie sie mit Daten arbeiten, zu verändern. Dank ihrer Geschwindigkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit ermöglicht sie die Umsetzung von langfristigen Datenstrategien im Unternehmen. Die In-Memory-Analytics-Datenbank ist On-Premises und in der Cloud verfügbar. Weitere Informationen zu Exasol unter www.exasol.com/de/


 


 


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


 


Exasol AG


 


Grit Lange
Tel.: +49 (0) 911 23991 -309


E-Mail: grit.lange@exasol.com


 


 


Pressekontakt:


 


Astrid Hörnlein
Kommunikationsberaterin 
Tel.: +49 (0) 175 2025460
E-Mail: ah@astridhoernlein.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astrid Hörnlein (Tel.: 030 939 565 98), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 4173 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Exasol AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Exasol AG lesen:

Exasol AG | 16.05.2019

Mobilfunkanbieter congstar verlässt sich auf Exasol


 Jede Nacht werden bei congstar in engen Zeitfenstern Daten verarbeitet, umgewandelt und für geschäftsrelevante Business-Reports zusammengestellt. Um bestehende Systeme zu ergänzen, Ladezeiten zu verkürzen und Aufwände zu verringern, suchte congstar nach einer zusätzlichen Plattform. Diese sollte eine hohe Performance aufweisen sowie wartungsarm und skalierbar sein. In einem „congstar Hac...
Exasol AG | 06.03.2019

Exasol: Erneut Leader in der Marktübersicht Analytical Data Infrastructure (ADI) von Dresner Advisory Services


Der Report hebt insbesondere hervor, dass 100 Prozent der Exasol-Kunden das Unternehmen weiterempfehlen würden und dass das Unternehmen mit einer Kombination aus leistungsstarker Technologie und außergewöhnlichen Mitarbeitern aufwarten kann. Die Datenanalyse-Plattform erreichte eine hohe Punktzahl in Bezug auf Verlässlichkeit und Skalierbarkeit. Aufgrund der hohen Qualität des technischen Su...
EXASOL AG | 01.02.2017

EXASOL und PATH unterstützen den Kampf gegen Malaria in Sambia


Nürnberg, 01.02.2017 - Die EXASOL AG, führender Hersteller von analytischen In-Memory Datenbanksystemen, kooperiert mit der international gemeinnützigen Organisation PATH, um das Projekt "Visualize No Malaria" http://visualizenomalaria.org/ der sambischen Regierung zu unterstützen. Ziel dieser Kampagne ist es, dem medizinischen Personal vor Ort die nötigen analytischen Tools zur Verfügung zu...