Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss rEsource Capital AG |

Endeavour Silver dank Umstrukturierung wieder auf Kurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Produktionsrückgang war allerdings im Vorfeld kommuniziert und vom Management akzeptiert worden.



Der in Mexiko aktive Silber-Goldproduzent Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR) befindet sich, wie wir wissen, in einer Umstrukturierungsphase, um nach Möglichkeit noch in diesem Jahr, auch bei weiterhin niedrigen Silberpreisen freien Cashflow zu generieren. Bei der Überprüfung aller vier Minen gegen Ende des ersten Quartals 2019 wurden erhebliche Missstände in der Betriebsleistung an allen Minenstandorten festgestellt. Daraufhin reagierte das Unternehmen umgehend, unter anderem mit Änderungen in der Minenführung, bei den Subunternehmenrn sowie der Schicht- und Auftragnehmerüberwachung und der Anmietung von gebrauchter und neuer Minenausrüstung. Zudem wurden auch die Minenpläne 2019 für alle vier Minen überarbeitet, insbesondere für die ‚Guanacevi‘-Mine. Neben erheblichen Einsparungen bei den Personalkosten wurden darüber hinaus die Betriebs- und Verwaltungskosten signifikant gekürzt.

 

Derart drastische Maßnahmen, wie sie Endeavour Silver - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299054 - durchführt, gehen natürlich nicht spurlos an einem Unternehmen und seinen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen vorbei. Um so erfreulicher, dass das Management nach Umsetzung der ersten Maßnahmen feststellen kann, dass sich diese positiv auswirken. Dennoch werden sich die erheblichen, aber einmaligen Ausgaben, darunter Abfindungszahlungen und Anzahlungen für neue Bergbaumaschinen in der Bilanz niederschlagen. Dabei geben die jüngsten Produktionszahlen zum zweiten Quartal 2019 einen Vorgeschmack auf das, was in diesem Jahr noch anstehen könnte.

 

Mit einer Silberproduktion von 1.059.322 Unzen (oz) und einer Goldproduktion von 9.558 oz produzierten die ‚Guanaceví‘-Mine im Bundesstaat Durango, die ‚Bolañitos‘- und ‚El Cubo‘-Minen im Bundesstaat Guanajuato und die ‚El Compas‘-Mine im Bundesstaat Zacatecas rund 1,8 Millionen oz Silberäquivalent bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 80:1. Damit lag die Produktionsleistung für Silber um 22 % und für Gold um 30 % unter der Produktion des Vorjahresquartals.

 


Quelle: Endeavour Silver Corp.

 

Dieser Produktionsrückgang war allerdings im Vorfeld kommuniziert und so vom Management akzeptiert worden. Hauptverantwortlich für den Produktionsrückgang zeigte sich die heruntergefahrene Produktion auf ‚El Cubo‘ und der geringere Durchsatz wie auch Erzgehalt auf ‚Bolañitos‘. Der Produktionsrückgang konnte trotz besserer Leistungen auf ‚Guanacevi‘ und der ersten kommerziellen Produktion auf ‚El Compas‘ jedoch nicht ausgeglichen werden.

 

Bedingt dadurch gingen nicht zuletzt auch die Silberverkäufe um 13 % auf 1.100.065 oz zurück. Einen noch höheren Verkaufsrückgang musste das Unternehmen beim Gold hinnehmen. Mit 9.416 oz wurde 32 % weniger Gold verkauft als im gleichen Abrechnungszeitraum 2018. In den Lagern der Gesellschaft lagerten per Quartalsende noch Barrenbestände in Höhe von 68.559 oz Silber und 247 oz Gold. Zudem lagen noch 49.562 oz Silber und 1.656 oz Gold in Konzentratform auf Halde.

 

Bradford Cooke, Gründer und CEO der Gesellschaft, wies noch einmal auf das herausfordernde erste Quartal 2019 hin und sagte, für das zweite Quartal habe man entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die operative und finanzielle Performance jeder Mine zu verbessern. „Infolgedessen verzeichneten wir einen Anstieg des Durchsatzes in allen Minen und Anlagen sowie höhere Silber- und Goldqualitäten.“ Besonders hervorgestochen sei dabei die ‚El Compas‘-Mine, wobei aber auch bei Qualität und Quantität auf ‚Guanacevi‘ deutlich angestiegen sei. „Wir erwarten, dass die Tonnagen und Qualitäten auf diesen beiden Minen im dritten Quartal weiter wie geplant steigen werden. Die Betriebsleistung von ‚El Cubo‘ entsprach im zweiten Quartal dem Plan und wir erwarten, dass die Mine im dritten Quartal weiterhin im Plan liegen wird. ‚Bolañitos‘ dagegen lag im zweiten Quartal deutlich unter der Planleistung. Die dort umgesetzten Maßnahmen sollten sich jedoch positiv auf die operative Performance im zweiten Halbjahr 2019 auswirken.“

 

Alles in allem beginnen die ersten Umstrukturierungsmaßnahmen zu greifen, so dass Endeavour Silver bereits auf einen sehr guten Monat Juni zurückblicken kann, welcher sogar bisher der beste Monat des laufenden Jahres ist. So konnte nicht nur der Durchsatz um 12 % erhöht werden, sondern auch die Silber- und Goldgehalte um 17-25 %. Zudem berichtete das Unternehmen kürzlich über positive Bohrergebnisse von ‚Guanacevi‘ und ‚Bolañitos‘ und erhielt obendrein noch die endgültige Genehmigung für das fünfte Minenprojekt ‚Terronera‘. Für das dritte Quartal stellt Endeavour Silver eine optimierte Vormachbarkeitsstudie für ‚Terronera‘ in Aussicht, um sodann eine angemessene Finanzierung für den Minenbau zu arrangieren.

 

Das zeigt, dass die langfristigen Perspektiven des Unternehmens stimmen und der turnaround kurz bevorstehen könnte.

 

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.


Keywords: Endeavour Silver, Silber, Gold, Mexiko

Pressemitteilungstext: 1191 Wörter, 10200 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss rEsource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss rEsource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 11.12.2019

Zentralbanken kaufen weiter emsig Gold


Das meiste Gold besitzen die USA mit 8.133,5 Tonnen, dann folgt Deutschland mit 3.366,5 Tonnen Gold. Alle Zahlen in der Liste sind natürlich offizielle Zahlen. Insgesamt horten die Zentralbanken nun 34.500,85 Tonnen Gold, damit um 10,41 Tonnen mehr als im Monat davor.   Zugekauft hat beispielsweise die Mongolei. Der Goldschatz ist um 3,1 Tonnen angewachsen. Von Januar bis November hat die Mongo...
Swiss Resource Capital AG | 11.12.2019

Weitere erfolgreiche Unternehmer bei U.S. Gold Corp. mit an Bord


Immer wieder hervorragende Explorationsergebnisse, eine Unternehmensübernahme mit einem äußerst interessanten und vielversprechenden Projekt und nun die Bildung eines hochkarätigen Beirats mit ausgewiesenen Minenexperten. So liest sich die jüngste Agenda des US-amerikanischen Basis- und Edelmetallexplorers U.S. Gold Corp. (ISIN: US90291C1027 / NASDAQ: USAU).   Dank des nun neu gegründeten ...
Swiss REsource Capital AG | 09.12.2019

Die Wasserstoffzüge kommen


Auch wenn die Bahn mehr für Umweltfreundlichkeit steht als Lkws, Flugzeuge oder Autos, so könnten auch im Bereich Bahn verschärfte Auflagen drohen. In Niedersachsen sind seit September die ersten Wasserstoffzüge weltweit unterwegs und das mit Erfolg. Weitere Wasserstoffzüge sind bereits bestellt. Die umweltfreundlichen Züge funktionieren mit Brennstoffzellen-Hybrid-Technologie.    Die auf...