PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Das erste „Mach mit!“-Buch was wirklich etwas in den Köpfen bewegt

Von Augusta Presse

Neuerscheinung

Wir haben eine fantastische neue Autorin in der Leseschau. 

Anne Grünwald ist eine Frau aus dem Leben. Sie ist genervt davon, dass jeder über Klimaschutz redet, aber Kinder zum Beispiel nicht die einfachsten Dinge wissen.

Wozu ist eine Blüte da? Warum kurbelt der Verzehr von vielen Hamburgern den Klimawandel an? Und wieviel Beine hat eine Ameise? Warum fallen beim Tannenbaum im Winter die Nadeln nicht ab? Wie viel Wasser verbrauche ich wirklich? 

Thumb

Anne Grünwald gibt auf die Fragen eine unkomplizierte Antwort. 

Natürlich ist dieses Feld von Natur und Umwelt gigantisch.

Die Autorin bringt mit dem Buch Kinder und Jugendliche dazu, selbst aktiv zu werden.

 

Anne Grünwald verspricht: „Kinder und Jugendlich, die mit diesem Buch den 16-Tage-Kurs intensiv und ganz persönlich erlebt haben, freuen sich nun auch an den kleinen Dingen der Natur. Eine Erkenntnis, die heute immer wichtiger wird.“

 

 

„Mach mit! – Natur und Umwelt selbst entdecken“ im Test

 

„Jeden Tag ein schönes Ferienerlebnis“

 

Natürlich muss jeder einzelne etwas für den Klimawandel tun, aber manchmal kann man das Wort nicht mehr hören, da viel geredet wird und nichts passiert. Oft hat man das Gefühl, da zahlen wir als Bürger mal wieder eine Menge mehr Geld für alles mögliche – dem Klima hilft es aber nicht.

Anne Grünwald hat mit ihrem Buch einen guten ganz anderen Start gemacht.

 

Zwei Kinder, die Schülerin Laura (10 Jahre) und der Schüler Holger (11 Jahre) haben vor dem Start des Buches diese 16 Tage lang getestet.

 

Das Fazit der Kinder:

 

Laura: „Bei mir hat sich viel verändert. Bei meinen Freundinnen rede ich ständig davon und zu Hause kucke ich mittlerweile jedem Vogel nach. 

Besonders toll fand ich den Tag mit dem Wasser zählen. Ich habe 15x am Tag das Wasser benutzt und ewig laufen lassen. Das hätte ich nie gedacht. Da achte ich nun schon drauf. Da man die tollen Aufgaben aus dem Buch zu jeder Jahreszeit wiederholen kann, werde ich es im Herbst nochmal machen.“

 

Holger: „Ich koche sehr gern mit meiner Oma zusammen, wo ich die Ferien verbringe. Ich wusste gar nicht, dass man bei vielen Gemüsesorten alles mitessen kann. Wir werfen da echt die meisten Sachen weg. Das wird mir nicht mehr passieren. Echt cool finde ich die Idee, alle Schulbücher und Hefte nicht in Folienumschläge sondern in Zeitungspapier einzuschlagen. Aber das würden die Lehrer niemals mitmachen, wenn mein Mathebuch in der Bildzeitung eingeschlagen wäre. Das Buch hat super einfach Spaß gemacht. Ich hatte jeden Tag ein schönes Ferienerlebnis.“

 

Das Buch gibt es über die www.Leseschau.de/143

 

Es ist im ansprechenden Hardcover-Format und alle 52 Seiten 

sind durchgängig farbig!

 

ISBN 978-3-947110-35-3

 

 

Viele Grüße,

Katalin Ehrig

www.Leseschau.de

E-Mail: info@Leseschau.de

Tel. 030/692021051

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katalin Ehrig (Tel.: 030692021051), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 380 Wörter, 2651 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!