Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Fortinet führt SD-Branch für hochsichere WAN- und Edge-Netzwerke ein

Von Fortinet GmbH

Verteilte Unternehmen sichern ihre Standorte mit einfach zu verwaltenden und Cloud-fähigen SD-WAN-Architekturen

München, 26. Juli 2019 – Fortinet (NASDAQ: FTNT), weltweit führender Anbieter von umfangreichen, integrierten und automatisierten Cyber-Security-Lösungen, stellt SD-Branch, die branchenweit umfassendste Lösung für sichere, verzweigte Netzwerke, vor. Die Lösung schützt das Wide Area Network (WAN) und Access Edge und ermöglicht Unternehmen mit verteilten Standorten, ein sicherheitsorientiertes Netzwerk aufzubauen. Fortinet weitet damit seine Security Fabric auf die Netzwerkzugangsschicht aus und integriert WAN und Security in einer einzigen Plattform.

Nur mit sicherem Echtzeit-Zugriff auf Daten und Ressourcen können auch Zweigstellen von Unternehmen ihr volles Potenzial entfalten. Fortinet betrachtet Netzwerke aus einer Security-Perspektive und bietet seinen Anwendern mit der Fortinet Security Fabric sicherheitsgetriebene Netzwerktechnologien. Dank der neuen SD-Branch-Lösung können Anwender ihre verteilten Unternehmensstandorte einfach verwalten und mit starken Sicherheitskomponenten ausstatten.

Fortinet unterstützt Unternehmen dabei, diese Funktionen jenseits des SD-WANs auf die Zugriffsebene auszudehnen. Die Lösung führt Netzwerkzugriff und Security zusammen und erweitert die Fortinet Security Fabric auf die Standortebene verteilter Unternehmen. Sie enthält die FortiGate Next-Generation Firewall (NGFW), FortiNAC Network Access Control (NAC), FortiSwitch und FortiAP Access Points. Dabei sichert sie zwei Kernelemente:

  • Netzwerk-Edge: FortiSwitch und FortiAP erweitern die FortiGate NGFW auf die Zugriffsschicht. Durch die Integration von Security und Netzwerkzugriff erhalten Anwender ein konsolidiertes Produkt. Diese Architektur ist bisher einzigartig und eignet sich besonders gut für den Einsatz in SD-Branch-Installationen. Neue WiFi 6 FortiAP Access Points halten mit dem wachsenden Bedarf an Bandbreite Schritt und bieten Anwendern mehr Kapazität und Datendurchsatz. Die neuen Multi-Gigabit FortiSwitch-Switches bieten mehr „Power over Ethernet“ und können selbst leistungshungrige IoT-Geräte betreiben.
  • Geräte-Edge: Der FortiNAC Netzwerkzugriffscontroller erkennt, klassifiziert und sichert IoT-Geräte automatisiert, sobald sie in das Netzwerk gelangen. Das neue FortiNAC 8.6 erhöht die Anomalieerkennung mittels Traffic-Scanning. Hierzu nutzt es die FortiGate als Sensor. Standorte benötigen somit keine zusätzliche Hardware.

 

Diese Technologiekombination führt zur branchenweit ersten Secure SD-Branch-Lösung, die eine verbesserte Integration von LAN- und WAN-Plattformen ermöglicht. Sie bietet folgende Vorteile:

  • Integrierte Security: Mit der Integration von Wireless- und Switch-Management erweitert FortiGate die NGFW-Dienste auf die Netzwerkzugriffsebene. Die Netzwerkzugriffskontrolle (Network Access Control, NAC) mit FortiGate als Sensor verbessert Erkennung und Transparenz. Ein weiterer Vorteil ist die Identifikation von Sicherheitsanomalien bei Geräten in einer Zweigstelle.
  • Vereinfachte Verwaltung: Zero-Touch-Einrichtung und integriertes Management über eine einzige Konsole vereinfachen die Bereitstellung an den Standorten. Die flexible Architektur ist skalierbar und unterstützt damit wachsende Standorte aller Größen.
  • Geringere Gesamtbetriebskosten: Anwender sparen Kosten, indem sie keine Lizenzgebühren zahlen und keine Netzwerk-Traffic-Sensoren zukaufen müssen. Die Betreiber profitieren außerdem von einer vereinfachten Verwaltung durch weniger zu überblickenden Schnittstellen. Zusätzlich ist die Bereitstellungszeit geringer.

Christian Vogt, Senior Regional Director Germany, Fortinet:

 

„Reibungslose Cloud-Verbindungen und sichere Geräte- und Nutzerzugänge sind in der heutigen digitalen Wirtschaft ein Muss. Viele Unternehmen fügen momentan einzelne Netzwerk- und Security-Lösungen nur zusammen, doch das führt zu einer schwerfälligen Architektur mit operativen Lücken. SD-Branch von Fortinet ist die einzige einheitliche Lösung auf dem Markt für WAN Edge, sicheres WLAN und Switching sowie Network Access Control. Sie sichert das WAN und Access Edge integriert und automatisiert über eine einzige Konsole.“

 Weiterführende Informationen

26. Jul 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Constantin Funke (Tel.: 08917959180), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 570 Wörter, 6973 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Fortinet GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 7

Weitere Pressemeldungen von Fortinet GmbH


360 Protection Services von Fortinet vereinfachen SD-WAN-Management

360 Protection Services bieten SD-WAN-Management und -Orchestrierung, um IT-Personal bei hochkomplexen Implementierungen zu entlasten

17.05.2019
17.05.2019: iele Kunden sind derzeit gezwungen, mehrere Einzelprodukte und Managementkonsolen zu verwenden, um ein WAN-Edge zu erreichen. Die Fortinet 360 Protection Services bieten SD-WAN-Management und -Orchestrierung, um auch hochkomplexe Implementierungen zu vereinfachen. Zu den Funktionen zählt zum Beispiel eine Overlay-Controller-Orchestrierung. Diese ermöglicht es, passgenaue VPNs von einer zentralen Benutzeroberfläche aus bereitzustellen – und verbessert dadurch das Management. Zusätzlich ist Fortinets FortiManager nun in allen Umgebungen verfügbar, einschließlich On-Premises und in der Mu... | Weiterlesen

Fortinet verstärkt seine Bring Your Own Device (BYOD)-Sicherheitslösungen durch neue Mobile Clients

Neue Version von FortiClientTM für Android und iOS-Plattformen ergänzt End-to-End-Strategien

05.09.2012
05.09.2012: Frankfurt a.M., 05.09.2012 - Fortinet ® (NASDAQ: FTNT), ein führender Anbieter leistungsstarker Netzwerksicherheit, hat Verbesserungen im Bereich der Sicherheit von Netzwerk, Daten und Endgeräten erzielt, die im Zuge des neuen Trends BYOD unerlässlich werden. Seitdem Endverbraucher ihre persönlichen Smartphones oder Tablet-PCs auch beruflich nutzen und im Büro verwenden können, müssen sich Unternehmen neuen Herausforderungen stellen. Als Teil der umfassenden BYOD-Sicherheitsstrategie stellt Fortinet nun eine neue Version der FortiClient-Applikation für iOS- und Android-Plattformen vor... | Weiterlesen

Fortinet® erhält von NSS Labs das Prädikat "empfehlenswert" im "Network Intrusion Prevention"-Vergleichstest 2012

Die FortiGate-3240C bietet 96 Prozent umfassenden Schutz, 6.25 Gbps IPS-Performance und extrem niedrige Latenzzeiten

14.08.2012
14.08.2012: München, 14.08.2012 - Fortinet® (NASDAQ:FTNT) - ein führender Anbieter leistungsstarker Netzwerksicherheit - gibt heute bekannt, dass die FortiGate-3240C im aktuellen "Network Intrusion Prevention"-Vergleichstest von NSS Labs mit dem Prädikat "empfehlenswert" ausgezeichnet wurde.NSS Labs ist ein führender Anbieter für unabhängige Produkttests im Bereich Sicherheit und dafür bekannt, die umfassendsten Tests in der Industrie durchzuführen. NSS Labs bietet Unternehmen, Behörden und Organisationen in allen Größenordnungen praxisorientierte Analysen. In den Sicherheitseffektivitäts-Tes... | Weiterlesen