Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Scania stellt Lkw-Abbiegeassistent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Scania ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik



Koblenz/Brunn am Gebirge, 29.07.2019.

Der neue Abbiegeassistent Scania Side Defender erkennt seitliche Objekte im toten Winkel, warnt den Lkw-Fahrer und schützt so Verkehrsteilnehmer wie Fahrradfahrer, Fußgänger und Motorradfahrer. Mit seinen zwei Überwachungsmodi ist er nicht nur für den Innenstadtbereich, sondern auch für Spurwechsel geeignet.

 

Der neue Abbiegeassistent Scania Side Defender erkennt seitliche Objekte im toten Winkel. Bild: Scania

 

 

Scania erweitert das Angebot an Sicherheitsfeatures um den Scania Side Defender. Der Scania Abbiegeassistent bietet dem Fahrer akustische und visuelle (über LED), aktive Warnungen im Fahrerhaus.

 

Verpflichtender Abbiegeassistent ab 2022

„Mit dem Scania Side Defender kommen wir dem Ruf nach einem Scania eigenen Abbiegeassistenten nach. Es handelt sich hierbei um ein System auf Radarbasis, das besonders zuverlässig arbeitet“, sagt Radek Liška, Direktor Parts und Service/Verkauf Motoren, Scania Deutschland Österreich und erklärt weiter: „Ab 2022 müssen alle neuen Lkw in der EU mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet sein, so der Beschluss des Binnenmarktausschusses des Europaparlaments vor ein paar Monaten. Da es sich bei unserem Scania Side Defender um eine Nachrüstlösung handelt, profitieren unsere Kunden schon hier und jetzt. Es können sowohl Sattelzugmaschinen und Fahrgestelle der neuen Generation als auch der vergangenen Generationen nachgerüstet werden.“

 

Die Vorteile des Scania Side Defender

Immer wieder kommt es beim Abbiegen oder Spurwechseln zu Unfällen zwischen schweren Nutzfahrzeugen und anderen Verkehrsteilnehmern. Der Scania Side Defender warnt den Fahrer mithilfe von akustischen und visuellen Meldungen und soll u. a. Fahrradfahrer, Fußgänger, Motorradfahrer und Pkw-Fahrer schützen. Das fortschrittliche und anpassungsfähige Radarsystem unterstützt nicht nur bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h, sondern auch bei einem Tempo über 30 km/h. Der Scania Side Defender erkennt dabei bewegliche Objekte im toten Winkel beim Abbiegen und Spurwechseln. Stationäre Objekte wie Straßenschilder, Leitplanken oder parkende Fahrzeuge lösen keine Warnsignale aus. Durch die Radartechnologie detektiert das System auch bei schlechten Sichtverhältnissen optimal. Darüber hinaus erfüllt der Scania Side Defender die IP69K-Anforderungen und ist somit besonders robust gebaut. Er verfügt über eine Allgemeine Betriebserlaubnis (§ 22 StVZO) und ist konform mit den Anforderungen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

 

Grafik: Scania

 

 

Ein Höchstmaß an Sicherheit Dank jahrzehntelanger Erfahrung und Forschung konnten Scania Fahrerhäuser fortwährend weiterentwickelt werden. So tragen zum Beispiel die verbesserte Sitzposition und das City Fenster zu einem sicheren Arbeitsalltag bei. Scania Lkw können darüber hinaus mit einer Reihe von Assistenzsystemen ausgestattet werden, die die Fahrsicherheit zusätzlich erhöhen und zur Unfallvermeidung beitragen. Darunter fallen unter anderem EBS (Elektronisches Bremssystem), ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm), AEB (Erweiterte Notbremsfunktion) und AiCC (Abstandsregelung).     Sicherheitssysteme von Scania im Überblick  

Abbiege- und Spurwechselassistent Erweiterter Notbremsassistent (AEB)
Abstandsregelung mit/ohne Notbremsfunktion (AiCC) Müdigkeitserkennung
Alcolock Reifendrucküberwachung (TPM)
Antiblockiersystem (ABS) Sprachsteuerung
Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) Spurhalteassistent (LDW)

   

 

Quelle: Scania Deutschland GmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4851 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 10.10.2019

Auftragsmanagement von AIS ermöglicht Expansion der ABC-Logistik GmbH


Ulm/Düsseldorf, 09.10.2019. Bereits in der Vergangenheit arbeitete das Unternehmen ABC-Logistik mit Sitz in Düsseldorf mit AIS-Auftragsmanagement auf Windows Mobile-basierten Scan-Geräten. Im Rahmen einer Umstellung auf das Betriebssystem Android wechselte ABC kurzzeitig zu einem anderen Telematik-Anbieter. Doch seit 2018 setzt der Logistiker wieder auf AIS.     Michael te Heesen, Geschä...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 07.10.2019

Wegweisende Innovationen für Mobilität und Logistik - Hypermotion mit Telematics VIP-Lounge


Frankfurt, 07.10.2019. Auf deutschen Fernstraßen ist Geduld gefragt: 2.000 Staus pro Tag im Durchschnitt, 1,5 Millionen Kilometer Stillstand – das ist das Ergebnis der ADAC Staubilanz 2018. Innovative Lösungen, die helfen, Staus und den Verkehrskollaps in Ballungsräumen zu vermeiden, zeigt die Hypermotion vom 26.-28. November 2019. Die TOPLIST der Telematik präsentiert sich in der Tele...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 27.09.2019

TachoEASY offeriert Gratistest seines FM-Telematiksystems zum Minimalaufwand


Heusenstamm, 26.09.2019. In fünfzehn Minuten für zwei Wochen startklar – Das funktionelle Zusammenspiel des Telematiksystems BlueLOGICO® mit der TEOS®-App gehört derzeit zu den technologischen Highlights auf dem Gebiet des Fuhrpark-Managements.     : Das funktionelle Miteinander des Telematiksystems BlueLOGICO® und der TEOS®-App – beides von TachoEASY – gehört der...