Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neues Zeiterfassungsterminal mit vielen zusätzlichen Features

Von ELV Elektronik AG

Timemaster plus7 ab jetzt lieferbar

Die Zeit des Wartens ist vorbei: Das neue Timemaster plus7 Erfassungsterminal ist ab sofort bestell- und lieferbar. Damit komplettiert der Zeiterfassungsspezialist aus dem ostfriesischen Leer sein Produktportfolio mit einem modernen, leistungsfähigen Gerät zu einem günstigen Preis.  


Größeres Display, kleinerer Preis

Nicht nur auf den ersten Blick auf das gegenüber dem Vorgänger plus6 noch größere Display hat man bei Timemaster ziemlich alles richtig gemacht. Denn auch der Rest hat’s in sich. Doch der Reihe nach: Das innovative und moderne Gehäuse macht mit seinem vollgrafikfähigen und hinterleuchteten IPS-Touch-Farbdisplay einen exzellenten Eindruck. Der Bildschirm mit einer Diagonale von 7 Zoll (17,78 cm) lässt es teurer erscheinen als es ist: Das Erfassungsterminal plus7 ist schon ab 499,- Euro netto erhältlich.


Erstmalig mit Dual-Transponderleser

Auch im Inneren hat das Terminal der neuesten Gerätegeneration einiges auf dem Kasten:  So ist die komfortable Menüführung passwortgeschützt und die Speichertechnik ermöglicht das Update der Betriebssystemsoftware auch im laufenden Betrieb. Wie beim „großen Bruder“ erfolgt auch beim plus7 die Erfassung der Zeitbuchungen verschleißfrei über einen integrierten Transponderleser. Der Unterschied und Vorteil zum Terminal plus6: Der Transponderleser im DSC-Format ist nicht nur kompatibel mit RFID-Transpondern (125 KHz, EM4102-Chip), sondern auch mit NFC-Transpondern (MiFare Classic 13,56 MHz).


Daten für 1000 Mitarbeiter

Die Buchungsdaten werden in der Regel sofort über das Netzwerk zum PC übergeben. Der interne Speicher des Erfassungsterminals plus7 speichert aber im Falle des Offline-Betriebsmodus die relevanten Daten für maximal 1000 Mitarbeiter bzw. bis zu 100.000 Zeitbuchungen. Anschließend kann die Online-Übertragung problemlos mit dem Herstellen der Netzwerkverbindung gestartet werden. Eine Übertragung per USB-Stick ist bei dem Erfassungsterminal plus7 nicht vorgesehen.


Schnell verkabelt, optimal montiert

Wenn kein eigener Stromanschluss in der Nähe des besten Platzes für das Terminal vorhanden ist, kann die Stromversorgung ganz einfach über eine Netzwerkverbindung erfolgen (PoE). Darüber hinaus kann das Timemaster Terminal plus7 dank der einteiligen Wandhalterung leicht in einem idealen Neigungswinkel an der Wand montiert werden, damit eine optimale Les- und Bedienbarkeit des Displays gewährleistet ist.

 

Über Timemaster:

Timemaster ist ein etablierter Hersteller von Zeiterfassungssystemen im deutschsprachigen Raum. Bereits vor 25 Jahren positionierte sich Timemaster als einer der Pioniere für Arbeitszeiterfassung im Zuge des technischen Wandels der Arbeitswelt und brachte ein erstes System zur professionellen Zeiterfassung hervor, das sich grundlegend von den damals üblichen mechanischen Stempeluhren unterschied. Besonderen Fokus legt Timemaster bis heute auf die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen. In diesem Marktsegment konnte sich Timemaster früh durchsetzen. Über 15.000 Systeme wurden bisher an Kunden verschiedenster Branchen verkauft. Dabei hat man die Produkte der Zeiterfassung und Zutrittsteuerung kontinuierlich weiter- und neuentwickelt und auch Änderungen im Arbeitsrecht, Tarifverträgen sowie Kundenanforderungen wurden kontinuierlich implementiert. Die enge Verzahnung von eigener Entwicklung, eigener Produktion und spezialisiertem Vertrieb ermöglicht es, ein ebenso professionelles wie preiswertes Angebot für Kunden anzubieten.

Weitere Informationen: www.timemaster.de

 

Fragen zum Produkt:

Timemaster Hotline
+49 (491) 6008 – 460
info@timemaster.de
Maiburger Straße 29-36
D-26789 Leer

 

Pressekontakt:

Timemaster
eine Marke der ELV AG
Maiburger Straße 29
D-26789 Leer
presse@timemaster.de

 

12. Aug 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jens Mettjes (Tel.: 0491/6008-460), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 471 Wörter, 4082 Zeichen. Artikel reklamieren

Die ELV-/eQ-3-Gruppe ist eine international operierende Unternehmensgruppe und zählt mit über 1.000 Mitarbeitern seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronics in Europa.

ELV-TimeMaster aus dem Hause ELV ist eine modulare Zeiterfassung für kleine und große Betriebe mit bis zu 9999 Mitarbeiter und ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. Viele Pausenbuchungen (Raucherpausen), Zeitmodelle, Abwesenheiten, Gleitzeit, Urlaubsverwaltung (grafischer Urlaubsplaner), Auftragszeiterfassung, Kostenstellenerfassung, Zutrittssteuerung, etc. sind hiermit möglich.

Elektronische Zeiterfassung ist preiswerter als Sie denken. Überzeugen Sie sich!

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von ELV Elektronik AG


20.06.2019
20.06.2019: Auch wenn das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 (C-55/ 18) (noch) nicht unmittelbar umzusetzen ist, bedeutet es doch: Unternehmer sollten sich rechtzeitig Gedanken über eine Umsetzung der vom EuGH ausgesprochenen Vorschriften machen. Denn klar ist: Nur mit einem professionellen Zeiterfassungssystem kann nicht nur die tägliche Arbeitszeit der Mitarbeiter gemessen werden, wie der EuGH fordert. Darüber hinaus sorgt es für mehr Fairness, Transparenz und Rechtssicherheit, gerade in Bezug auf das Mindestlohngesetz. Wir geben drei beispielhafte Anregungen, wie einfach ... | Weiterlesen

Moderne Zeiterfassung nach dem EuGH-Urteil

So gehen Überstunden nicht mehr unter

12.06.2019
12.06.2019: Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 (C-55/ 18) war für Arbeitergeber und -nehmer gleichermaßen ein Weckruf. Der EuGH hat die EU-Mietgliedstaaten unmissverständlich aufgefordert, Systeme einzurichten, mit dem die tägliche Arbeitszeit der Mitarbeiter gemessen werden kann. Wir erklären noch einmal, was dies für alle Beteiligten bedeutet und dass es allenfalls fünf VOR zwölf ist.   Arbeitszeitgesetz immerhin 25 Jahre alt Zunächst einmal macht ein Blick auf die gesetzliche Grundlage klar, dass hier der Gesetzgeber tätig werden muss(te). Denn unser Arbeitszei... | Weiterlesen

Zeiterfassung Timemaster jetzt auch per App auf Smartphones

Timemaster WEB statt Stundenzettel: Zeiterfassung bequem per App

22.02.2019
22.02.2019: Timemaster WEB statt Stundenzettel: Zeiterfassung bequem per App   Leer, 31. Januar 2019 – Immer mehr Mobilität bei der Arbeit erfordert auch in der Praxis von Zeiterfassungen auch flexible Buchungsmöglichkeiten und Informationsabfragen durch das Personal. Damit mobile Mitarbeiter (Außendienst z.B. im Handwerk) nicht auf Stundenzettel angewiesen sind, setzt Timemaster jetzt auch auf die Erfassung über eine App per Smartphone.      Timemaster WEB: Zeiterfassung direkt vom Hersteller Aufgrund jahrelanger Kompetenz in der Entwicklung und Herstellung von Elektronik bieten wir seit 199... | Weiterlesen