Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zimmermann-Graeff & Müller GmbH |

Erfolgreiche Kapazitätsausweitung bei ZGM

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nach insgesamt dreijähriger Bauphase feiert Zimmermann-Graeff & Müller (ZGM) in Zell an der Mosel die Eröffnung der fertiggestellten Abfüllhalle und des vergrößerten Tankkellers. 2017 wurde bereits die erste Bauphase mit dem vollautomatischen Hochregallager beendet. ...



Nach insgesamt dreijähriger Bauphase feiert Zimmermann-Graeff & Müller (ZGM) in Zell an der Mosel die Eröffnung der fertiggestellten Abfüllhalle und des vergrößerten Tankkellers. 2017 wurde bereits die erste Bauphase mit dem vollautomatischen Hochregallager beendet. Rund 40 Millionen Euro betrug die Investitionssumme. Pro Tag können 100.000 Liter mehr Wein als bisher gefüllt werden.

Ursprünglich veranschlagte ZGM, eines der größten Exportunternehmen in der deutschen Weinwirtschaft, für die Neubauten am Standort Zell 25 Millionen Euro. Während der Bauphase jedoch entschied sich die Geschäftsführung für neue Abfüllanlagen und erhöhte die Gesamtinvestitionssumme auf 40 Millionen Euro. Mit Inbetriebnahme der neuen Abfüllhalle und des vergrößerten Tankkellers wurden die Füll-Kapazitäten aus Kinheim und Zell planmäßig am Unternehmenssitz zusammengeführt und erweitert. Im Zweischichtbetrieb stiegen sie auf 650.000 Liter/Tag (bisher 550.000 Liter/Tag). Die Fassweinkeller in Bad Bergzabern und Kinheim bleiben weiterhin bestehen.

"Wir sind stolz darauf, dass wir trotz der Zusammenlegung der Betriebsbereiche keinen einzigen Mitarbeiter entlassen mussten. Aufgrund der deutlichen Kapazitäts- und Absatzsteigerungen stellten wir in Zell sogar neue Mitarbeiter ein. Die zum Vorjahr leicht zurückgegangene Mitarbeiterzahl von 282 auf 275 begründet sich in Pensionsabgängen. Für das kommende Geschäftsjahr planen wir unter anderem aufgrund der getätigten Investitionen einen Absatz von 125 Millionen Litern und einen Umsatz von 185 Millionen Euro [2018: 105 Mio. Liter Absatz, 160 Mio. Euro Nettoumsatz]. Allein im letzten Geschäftsjahr erhöhte sich bereits der Absatz der deutschen Weine um sechs Millionen Liter," berichtet Dominik Hübinger.

Zur Einweihung der neuen Gebäudeteile veranstaltet ZGM vom 16. bis 18. August 2019 ein dreitägiges Fest mit Tag der offenen Tür und Familienfest.


ZGM in Zahlen: Abfüllung, Tank- und Fasskeller sowie Lager
Auf den 110.000 Quadratmetern Betriebsgelände in Zell an der Mosel laufen über sechs Abfüllanlagen nun täglich insgesamt bis zu 650.000 Liter Wein.
Das Tanklager in Zell umfasst 15 Mio. Liter, hinzu kommen die Tanklager in Kinheim (26 Mio. Liter) und Bad Bergzabern (12 Mio. Liter) sowie der Barriquekeller in Bad Bergzabern mit 3.000 Fässern.
Auf 8.000 Quadratmetern verfügt ZGM in Zell als bislang einzige deutsche Kellerei über eine vollautomatische Logistik mit angeschlossenem Hochregallager. Auf der Lagerfläche können 30.000 Vollgut-Paletten im Bestand gelagert werden, davon 15.500 im Hochregallager. Die Lagerkapazität für Vollgut liegt bei 12 Mio. Liter (ca. 16 Mio. Flaschen) zuzüglich 3.000 Paletten Verpackungsmaterial. Pro Tag können 45 LKW mit Vollgut verladen werden. Firmenkontakt
Zimmermann-Graeff & Müller
Gerald Wüst
Barlstraße 35
56856 Zell/Mosel
+49 6542 419-0
gerald.wuest@zgm.de
http://www.zgm.de


Pressekontakt
meister-plan // Bettina Meister
Bettina Meister
Traubenstraße 20
70176 Stuttgart
+49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://www.meister-plan.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gerald Wüst (Tel.: +49 6542 419-0), verantwortlich.


Keywords: Zimmermann-Graeff & Müller, ZGM, Zell an der Mosel, Kapazitätsausweitung, Tankkeller, vollautomatisches Hochregallager, Abfüllanlage, Weinkellerei, Weinexport,

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3517 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Zimmermann-Graeff & Müller GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema