Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ScienceSoft |

Sekundärforschung zum Thema „Nutzung von Big Data weltweit und in Deutschland“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Big-Data-Experten aus ScienceSoft haben eine Sekundärforschung zum Thema „Nutzung von Big Data weltweit und in Deutschland“ durchgeführt und deren Ergebnisse am 13.Juni 2019 online verfügbar gemacht. 



Die Forschung basiert auf Ergebnisse aus 20 Studien und Berichten, die in der Zeitperiode 2015-2019 veröffentlicht worden sind, und ist darauf abgezielt, ein klares Verständnis davon zu geben, wie die aktuelle Situation in Unternehmen verschiedener Größe weltweit und in Deutschland aussieht.

Die Forschung zeigt, wie Big Data nach Unternehmensgröße, Branche und Technologie eingesetzt wird, welche Werte für Unternehmen dadurch geschaffen werden und was Marktführer über ihre praktischen Erfahrungen beim Einsatz von Big Data zu sagen haben. Zur Veranschaulichung von Ergebnissen wurden informative Abbildungen eingesetzt.

Einzelne Ergebnisse im Überblick:

  • Big Data kommt zum Einsatz weltweit in erster Linie in sehr großen Unternehmen. Aber das Interesse von kleinen und mittelgroßen Unternehmen jährlich wächst (43-45% nutzen bereits Big Data oder planen, es zukünftig einzusetzen).
  • In Deutschland setzt ein Drittel der befragten Unternehmen bereits Big-Data-Lösungen ein. Es geht auch vor allem um große und sehr große Unternehmen. Des Weiteren gilt Deutschland als Wachstumsmarkt für den Einsatz von Big Data. Laut Berechnungen des IT-Marktforschungsunternehmens IDC im Auftrag des Digitalverbands Bitkom wird das Umsatzwachstum von 10 Prozent prognostiziert.
  • Weltweit wird Big Data in der Telekommunikationsbranche am aktivsten genutzt (87%). Aber in Deutschland sind Automobilbranche und Versicherungen Vorreiter beim Big-Data-Einsatz (beim 28% Unternehmen in der Automobilindustrie ist Big Data bereits voll im Einsatz).
  • Solche Technologien wie Hadoop und Spark haben für die Big Data Analytics Verbreitung in Unternehmen am häufigsten gefunden. Aber die meisten Unternehmen, die diese Technologien einsetzten, stammen doch aus Nordamerika.
  • 48,4% der Big-Data-Nutzer weltweit bezeichnen Ihre Initiative als erfolgreich. In Deutschland geben die befragten Unternehmen an, dass der Einsatz von Big Data vor allem Risiken minimiert (31%) und den Umsatz erhöht (29%).
  • 31 % der befragten Unternehmen in Deutschland berichten davon, dass es durch Big Data gelungen ist, Risiken zu minimieren. 29% geben an, dass sie durch den Einsatz von Big Data den Umsatz gesteigert haben. 

Weitere Informationen finden Sie im Big Data Blog von ScienceSoft - https://www.scnsoft.de/blog/big-data-statistiken-und-beispiele.

ScienceSoft

EU-Büro:
Myyrmäenraitti 2, Vantaa, Finland,
01600
Telefon: +358 92 316 30 70

Entwicklungszentrum:
Leanida Bjady Straße 2,
Minsk, Weißrussland,
220040
Telefon:+375 17 293 37 36


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Homan Natallia (Tel.: +375 17 293 37 36), verantwortlich.


Keywords: Data Analytics, Sekundärforschung, Big Data in der Praxis, Big Data Anwendugsfälle, Big Data Nutzung

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 3257 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: ScienceSoft

ScienceSoft ist ein weltweit agierendes Softwarehaus und IT-Dienstleister mit dem Sitz in den USA und Büros in Finnland und Belarus. Seit 1989 bietet es den Unternehmen jeglicher Größe und aus zahlreichen Branchen (einschließlich Produktion, Einzelhandel, Gesundheitswesen, Bankwesen, Telekommunikation) ein umfangreiches Leistungsangebot in den Bereichen IT- Beratung und Softwareentwicklung an.

Mit mehr als 550 Mitarbeitern an Board unsere Softwarefirma ist unsere Softwarefirma bereit, Kunden über den gesamten Lebenszyklus eines Projektes oder eines Softwareproduktes hinweg zu begleiten sowie als zuverlässiger Outsourcing-Partner die Verantwortung für ihre Projekte zu übernehmen.

Das Team von ScienceSoft hat auch im Laufe der Zeit Kompetenzen in den Bereichen wie Data Analytics, Internet der Dinge (IoT), Kollaboration & Prozessautomatisierung, Qualitätssicherung, E-Commerce, CRM usw. erworben und mehr als 1.850 Projekte erfolgreich abgeschlossen. Strategische Partnerschaften mit Microsoft, IBM, Oracle, Salesforce, Magento, ServiceNow, Episerver haben wesentlich dazu beigetragen, die Qualität unserer Leistungen zu erhöhen und den gewünschten Erfolg zu erreichen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema