Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Scania erweitert Telematik-Angebot mit Alarmsystem bei Treibstoffdiebstahl

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Scania ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik



Koblenz, 16.08.2019.

Getreu der Unternehmensphilosophie der ständigen Verbesserung bringt Scania nun eine Reihe von Funktionen und Verbesserungen auf den Markt, die alle auf eine höhere Fahrzeugverfügbarkeit abzielen.

 

 

Scania erweitert das Telematik-Angebot. Bild: Scania

 

 

Kraftstoffdiebstahl bei Lkw stellt für viele Spediteure in unterschiedlichen Regionen ein Problem dar. Das Hauptproblem ist dabei nicht nur der verloren gegangene Wert des gestohlenen Kraftstoffs, sondern auch die Tatsache, dass der Lkw unter Umständen für Stunden zum Stehen kommt, bevor er weiterfahren kann.

 

Scania hat eine Alarmfunktion entwickelt, die lokal am Fahrzeug funktioniert und – vorausgesetzt der Kunde verfügt über das Scania Control Paket – auch SMS- und E-Mail-Benachrichtigungen über das Fleet-Management-System versendet.

 

„Wenn sich jemand an Ihrem Fahrzeug zu schaffen macht, werden Sie gewarnt und können die Folgen eines Kraftstoffdiebstahls verhindern oder zumindest reduzieren“, so Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Head of Scania Trucks, „So können sich unsere Kunden ein Stück sicherer fühlen, da ungeplante Ausfallzeiten verhindert werden können.“

 

 

Erhöhte Wirtschaftlichkeit dank optimierter Hebe- und Senkfunktionen mittels 4-Balg-Luftfederung

 

Für Lkw mit Wechselaufbauten, Rampenbeladung oder besonders sensibler Ladung hat Scania die 4-Balg-Luftfederung für eine bessere Ladungsaufnahme eingeführt. Dank der präzisen und schnellen Handhabung wird beispielsweise das Risiko einer Beschädigung der Stützbeine beim Aufnehmen von Wechselbrücken minimiert.

 

 

Vernetzte Aufbauschnittstelle für bessere Kontrolle

 

Die Aufbau-Kommunikationsschnittstelle BCI (Bodywork Communication Interface) von Scania kann nun auch zur Überwachung und Messung der aufbaurelevanten Funktionen am Lkw genutzt werden. In der BCI des Lkw werden von Sensoren gemessene Daten, wie Gewicht, Temperatur, Kippwinkel der Kippmulde, Alarme usw. erfasst.

 

Diese Daten werden dann über die integrierte Telematik-Einheit, den Scania Communicator (vorausgesetzt der Kunde nutzt das Scania Control Paket), an das Fleet-Management-System des Kunden geschickt. Auf diese Weise können alle wichtigen Fahrzeug- und Aufbaudaten an einem leicht zugänglichen Ort gespeichert werden. Darüber hinaus werden auch die Erstinvestitionskosten für den Zugang zu den Überwachungsdaten gesenkt.

 

„Ein vernetzter Aufbau bedeutet eine bessere Kontrollmöglichkeit für den Spediteur“, so Vlaskamp. „Empfindliche Ladungen, wie Tiefkühllebensmittel, können während des gesamten Transports überwacht und dokumentiert werden. So wird sichergestellt, dass die Handhabung dieser Waren zu jeder Zeit ordnungsgemäß erfolgt ist.“ Quelle: Scania


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 398 Wörter, 3618 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 26.02.2020

Weniger Verwaltungsaufwand im Fuhrpark mit Telematik


Leipzig, 26.02.2020. Zur LogiMAT 2020 (10.-12. März in Stuttgart) legt Webfleet Solutions den Fokus auf den effizienten Einsatz von Ressourcen und weniger Verwaltungsaufwand – zentrale Stellschrauben im Kampf gegen den Fachkräftemangel.       Telematik erleichtert die Arbeit nicht nur für Disponenten sondern auch für Fahrer. Bild: Webfleet     „Fuhrpark-Ents...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 26.02.2020

Telematik-Verband OpenTelematics stellt Roadmap für 2020 vor


Stuttgart/Düsseldorf, 26.02.2020 (msc). Einheitlichkeit schaffen für einen einfacheren Austausch von Logistikdaten, das ist das Ziel des 2018 gegründeten Verbandes OpenTelematics - unter anderem mit einer Standardschnittstelle. Eine „offene Technologie- und Entwicklungspartnerschaft“ wollen die Mitglieder miteinander erreichen. In den vergangenen Monaten hat sich in den regelmäßig t...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 19.02.2020

NavTag Slim vernetzt Maschinen und Fahrzeuge mittels Bluetooth Low Energy


Mülheim, 18.02.2020. Der Telematik-Anbieter Navkonzept präsentiert im Rahmen der Messe LogiMAT (Stuttgart,10. bis 12. März 2020), unter dem Namen „NavTag Slim“, eine besonders kompakte Funkeinheit zum Überwachen von Geräten und Werkzeugen, die somit Teil des “Internets der Dinge” (Internet of Things – IoT) werden. Mit einem Durchmesser von nur 2,1 cm und einer Höhe von 5,7 cm kann...