Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OHRA Regalanlagen GmbH |

Plattenwerkstoffe effizienter lagern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Lagerkapazitäten mit Kragarmregalen um 50 Prozent erhöht


 

Das kontinuierliche Wachstum von Fabricados Reyna, einem in der Nähe von Madrid ansässigen Hersteller von Melamin- und Furnierplatten, erforderte eine Erhöhung der Lagerkapazitäten. Dazu installierte das Unternehmen rund 120 laufende Meter Kragarmregale von OHRA. Die Regale bieten auf einer Regalhöhe von 6.580 Millimetern sieben Lagerebenen – so konnte der verfügbare Platz im Lager optimal ausgenutzt und die Lagerkapazität um 50 Prozent erhöht werden.



 

Das Produktportfolio von Fabricados Reyna umfasst mehr als 30.000 Artikel, von denen ein Großteil ständig im Hauptlager am Standort Cubas de la Sagra verfügbar ist. Allein die Melamin-Platten werden in 65 Designs, neun verschiedenen Ausführungen und in Dicken zwischen 3 und 40 Millimetern auf MDF oder Agglomerat angeboten.

Um das wachsende Sortiment auch in Zukunft kurzfristig lieferbar zu halten, installierte Fabricados Reyna zwei je 36,9 Meter lange Zeilen sowie eine 45 Meter lange Zeile von OHRA-Kragarmregalen. OHRA, europäischer Marktführer für Kragarmregale, erreicht durch den Einsatz von vollwandigen Stahlprofilen für alle tragenden Elemente eine hohe Tragkraft der Regale und eine besonders schlanke Bauweise. So wird eine kompakte Lagerung auf kleiner Grundfläche ermöglicht. Die bei Fabricados Reyna neu installierten doppelseitigen Kragarmregale haben je Ständer und Seite eine Tragfähigkeit von 4.200 Kilogramm; jeder der eingehängten, höhenverstellbaren Arme hat trägt bis zu 700 Kilogramm bei einer Armlänge von 1.200 Millimetern.

Durch die Installation der OHRA-Regale konnte das Unternehmen nicht nur die Lagerkapazität um 50 Prozent erhöhen, sondern die Kragarmregale ermöglichen auch einen direkten und schnellen Zugriff auf die verschiedenen Platten. So wurde auch die Kommissionierung der Aufträge im Lager vereinfacht und beschleunigt.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Olaf Meier (Tel.: 02166 21 74 12), verantwortlich.


Keywords: Lagertechnik, Regalanlage, Kragarmregal, Plattenwerkstoff, OHRA

Pressemitteilungstext: 190 Wörter, 1424 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: OHRA Regalanlagen GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OHRA Regalanlagen GmbH lesen:

OHRA Regalanlagen GmbH | 13.02.2020

Altfahrzeuge hoch gestapelt


Durch den Einsatz der Kragarmregale kann Desguaces Autoeco jetzt mehr Fahrzeuge auf dem vorhandenen Gelände lagern. Dabei erlaubt das Regalsystem den flexiblen Zugriff auf jedes Fahrzeug, gleich auf welcher Ebene es untergebracht ist. So müssen die Karosserien nicht umgelagert werden, um an ein gewünschtes Fahrzeug zu gelangen. Das führt zu einer deutlichen Zeitersparnis für die Mitarbeiter ...
OHRA Regalanlagen GmbH | 28.01.2020

Ronge Profil: Mehr Kapazität und Übersicht


Die am alten Standort von Ronge Profil verwendete Lagerlösung passte nicht mehr in das Konzept der modernen, nach Industrie 4.0 Standards konzipierten Produktionshalle. Aufgrund der relativ niedrigen Lagerkapazitäten, die das alte System bot, waren Doppelbelegungen einzelner Lagerplätze nötig – das behinderte nicht nur die Ein- und Auslagerung, sondern erschwerte auch die Übersicht über d...
OHRA Regalanlagen GmbH | 07.01.2020

RBB Aluminium: Höchstmögliche Flächennutzung durch effektives Lagersystem


Insgesamt hat das aluminiumverarbeitende Unternehmen in Wallscheid 3 Mio. Euro investiert, unter anderem auch in eine neue, moderne Produktionshalle. Die neue Logistikhalle versorgt zum einen die Produktion mit Aluminiumprofilen, zum anderen dient sie als Kommissionier- und Versandlager. RBB Aluminium hat bereits in den Jahren 1996 und 2003 jeweils ihre Lagerbereiche mit Regalen von OHRA ausgerü...