Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

BFM und BDL vernetzen sich stärker

Von Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.

Bundesverband Factoring für den Mittelstand ist assoziiertes Mitglied im BDL

Der Bundesverband Factoring für den Mittelstand (BFM) ist neues assoziiertes Mitglied im Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL). Im Gegenzug wurde der BDL Verbandspartner des BFM – der Interessenvertretung für das mittelständische Factoring in Deutschland.

Der Bundesverband Factoring für den Mittelstand (BFM) ist neues assoziiertes Mitglied im Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL). Im Gegenzug wurde der BDL Verbandspartner des BFM - der Interessenvertretung für das mittelständische Factoring in Deutschland.
"Gerade in Bezug auf die Regulatorik gibt es viele gemeinsame Themen, da eine Reihe von Anforderungen für Leasing- und Factoring-Unternehmen gleichermaßen gelten", erläutert Horst Fittler, Hauptgeschäftsführer des BDL. "BDL und BFM treten daher punktuell schon länger mit gemeinsamen Forderungen gegenüber Politik und Aufsichtsbehörden auf. Hinzu kommt, dass viele Leasing-Gesellschaften auch Factoring-Töchter oder -Schwestern haben. Eine stärkere, institutionelle Vernetzung lag daher auf der Hand", begründet Fittler. Und Michael Prüfer, Geschäftsführer des BFM, führt aus: "Im BFM und im BDL haben viele mittelständische Finanzdienstleister ihre Heimat. Alle müssen sich gemeinsam den Herausforderungen von Finanzdienstleistungsaufsicht oder Digitalisierung von Geschäftsprozessen stellen. Factoring und Leasing durch mittelständische Partner bilden einen Kern der deutschen Mittelstandsfinanzierung. Die Partnerschaft mit dem BDL soll gerade den berechtigten Belangen mittelständischer Factoring-Gesellschaften mehr Gehör verschaffen."

Der BFM, mit Sitz in Berlin, wurde 2001 gegründet und hat 31 Mitglieder sowie 16 Verbandspartner. Er ist der erste Verband, der sich nach der Öffnung des BDL für andere Verbände mit dem BDL vernetzt. Am 7. November 2018 hatte die 35. Mitgliederversammlung des BDL einstimmig eine Satzungsänderung beschlossen, wonach die bisherigen rund 80 Kooperations- und Informationspartner des BDL sowie erstmals auch andere Verbände assoziierte Mitglieder des BDL werden können. "Damit wurde der Verbandsstrategie "Leasing 2020" Rechnung getragen, die eine stärkere Vernetzung mit Verbänden aus der Realwirtschaft vorsieht", führt der Hauptgeschäftsführer aus. Assoziierte Mitglieder bleiben ohne Stimmrecht, dies ist weiterhin den ordentlichen Mitgliedern, den Leasing-Gesellschaften, vorbehalten.

BDL
Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. ist Branchenvertreter der Leasing-Wirtschaft. Seine 150 Mitgliedsgesellschaften repräsentieren rund 90 Prozent des Leasing-Marktvolumens in Deutschland. Hinzu kommen rund 80 assoziierte Mitglieder. Mit einem Neugeschäft von rund 70 Mrd. Euro im Jahr ist die Branche der größte Investor in Deutschland. Leasing ist in fast allen Wirtschaftszweigen präsent. Der Kundenkreis reicht vom Selbstständigen über den Mittelständler bis zum internationalen Konzern. Die Leasing-Branche selbst ist stark mittelständisch geprägt und spiegelt in ihrer Struktur die Unternehmenslandschaft in Deutschland wider.

BFM
Der BFM Bundesverband Factoring für den Mittelstand e.V. ist die Interessenvertretung und Kommunikationsplattform für mittelständische Anbieter in Deutschland. In dem Verband haben sich qualitätsorientierte, oft inhabergeführte Factoring-Gesellschaften organisiert, die auf die Umsatzfinanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen spezialisiert sind. Ihr Anspruch ist, Finanzpartner auf Augenhöhe zu sein. Kontakt
Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.
Heike Schur
Markgrafenstrasse 19
10969 Berlin
+49 (0) 30 20 63 37 22
schur@leasingverband.de
http://www.leasingverband.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Schur (Tel.: +49 (0) 30 20 63 37 22), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 433 Wörter, 3632 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 7

Weitere Pressemeldungen von Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.


Rekordhoch für Leasing bei außenfinanzierten Investitionen

Leasing bietet Lösungen für die aktuellen Herausforderungen der Wirtschaft

11.02.2020: Mit einem Leasing-Anteil von 53,5 Prozent an den außenfinanzierten Anlageinvestitionen erzielte die Leasing-Wirtschaft 2019 einen neuen Rekord. Noch nie zuvor realisierten Unternehmen einen derartig hohen Anteil ihrer außenfinanzierten - also nicht über den internen Cashflow finanzierten - Investitionen in Maschinen, Fahrzeuge, Produktionsanlagen etc. mittels Leasing. Damit dominiert Leasing alle Formen der Außenfinanzierung und erweist sich als Investitionsmotor der Wirtschaft in aktuell unsicheren Zeiten. Die Unternehmen in Deutschland sind einerseits mit instabilen internationalen Rahme... | Weiterlesen

Leasing-Neugeschäft wächst um 9 Prozent

Branche realisiert Investitionen für 74,4 Mrd. Euro und punktet mit qualitativer Beratung und Expertise | Unterstützung bei grünen Investitionen

04.12.2019: Berlin, 4. Dezember 2019 - Die Leasing-Wirtschaft wächst 2019 deutlich stärker als die deutsche Wirtschaft, ihr Neugeschäft steigert sich um 9 Prozent. Für 74,4 Mrd. Euro realisieren die Leasing-Gesellschaften in Deutschland Investitionen in Immobilien, Maschinen, Fahrzeuge, IT-Equipment und andere Wirtschaftsgüter, davon 9,1 Mrd. Euro mittels Mietkauf. Der Leasing-Anteil an den Ausrüstungsinvestitionen erhöht sich auf 24 Prozent. Von den außenfinanzierten Investitionen werden rund 54 Prozent aktuell über Leasing realisiert. "In unsicheren Zeiten stellen viele Unternehmen ihre Invest... | Weiterlesen

Leasing-Wirtschaft: Neugeschäft steigt auf 70 Mrd. Euro

Das Neugeschäft der Leasing-Wirtschaft wächst 2018 nach zwei Rekordjahren erneut um 4,5 Prozent. Für 69,7 Mrd. Eur realisierten die Leasing-Gesellschaften in Deutschland Investitionen für ihre Kunden in Immobilien, Maschinen, Fahrzeuge, IT-Equipment.

21.11.2018: Besonders gut entwickelte sich das Neugeschäft mit Maschinen; es stieg um 9 Prozent im Vorjahresvergleich. Das IT-Leasing erholte sich nach schwierigen Jahren und verzeichnet 2018 wieder einen Zuwachs (+2 Prozent). Überdurchschnittlich mit 7 Prozent wuchsen die übrigen Leasing-Güter, u.a. Nachrichten- und Signaltechnik sowie Medizintechnik. Zu spüren bekam die Branche jedoch die Auswirkungen des neuen Abgastestverfahrens WLTP: Lieferengpässe infolge der gedrosselten Fahrzeugproduktion bremsten das Fahrzeugleasing, das im laufenden Jahr nur moderat um +3 Prozent wächst. Da Fahrzeuge das ... | Weiterlesen