Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Die UNO

Aufgaben und Arbeitsweisen

193 souveräne Staaten mit unterschiedlicher Kultur, Gesellschaft, politischer Verfassung und ungleichen wirtschaftlichen wie militärischen Machtpotentialen müssen sich zu multilateraler Kooperation zusammenfinden, der einzigen Alternative zur Hegemonie der Stärkeren. Der politische Wert der Organisation der Vereinten Nationen (UNO) wird meist unterschätzt.

• Dieses Handbuch stellt die vielfältigen Elemente und oft schwer durchschaubaren Regelungen internationaler Zusammenarbeit in der und durch die UNO im Überblick und gewichtet zusammenfassend dar.
• Zahlreiche Schaubilder, Synopsen, Tabellen und Pro-/Contra-Listen veranschaulichen das nötige Informationswissen.
• Es gibt strukturierende Orientierung, wo und wie die Phänomene und Probleme, Institutionen und Prozesse eingeordnet werden können.
• Und bietet Interpretationen, wie dies alles politisch verstanden und beurteilt werden könnte.


Inhalt:
Inhaltsverzeichnis

1 Einführung: „Die UNO”
1.1 Was ist „die UNO”?
1.2 Zu diesem Buch

2 Bedingungen internationaler Kooperation
2.1 Dilemmata und Optionen
2.2 Multilateralismus
2.3 Internationale Organisationen
2.4 Völkerrecht

3 Entstehung und Entwicklung der Organisation der „Vereinten Nationen”
3.1 Internationale Organisation vor dem Zweiten Weltkrieg
3.2 Entstehung und Gründung der UNO im Zweiten Weltkrieg
3.3 Entwicklung der UNO seit 1945

4 Das „Mandat” der UNO: Ziele, Grundsätze und Aufgaben

5 Struktur der UNO und des UN-„Systems” (Organigramme)
5.1 Die Hauptorgane ...
5.2 ... und deren untergeordnete Neben- und Spezialorgane ...
5.3 ... zusammen mit den selbständigen Sonderorganisationen ...
5.4 ... bilden das „System” der UNO

6 Arbeitsteilung und Machtverteilung in der UNO
6.1 Aufgaben und Arbeitsteilung der Hauptorgane
6.1.1 Generalversammlung (GV)
6.1.2 Sicherheitsrat (SR)
6.1.3 Wirt¬schafts- und Sozialrat (ECOSOC)
6.1.4 Treu¬handrat
6.1.5 Internationaler Gerichtshof (IGH)
6.1.6 Sekre¬tariat bzw. Generalsekretär
6.2 Machtverteilung in der UNO

7 Arbeitsweisen und Methoden der UNO
7.1 Rhetorik und Verhandlung
7.2 Resolutionen und Verträge
7.3 Berichte und Konferenzen
7.4 Gruppenbildung
7.5 Konsens und Ritualität
7.6 Inkrementelles „Durchwursteln”
7.7 Einbeziehung der Zivilgesellschaft/NGOs
7.8 Öffentlichkeitsarbeit
7.9 Finanzierung, Personal, Verwaltung

8 Arbeitsbereiche der UNO
8.1 Frieden und Sicherheit (peace and security)
8.1.1 Rüstungskontrolle und Abrüstung
8.1.2 Konfliktbewältigung und Friedenssicherung
8.1.2.1 Streitbeilegung (Kapitel VI) und Friedens-Erzwingung (Kapitel VII)
8.1.2.2 Friedens-Wahrung / „peace keeping” („Kapitel sechseinhalb”)
8.1.2.3 Exkurs: Terrorismusbekämpfung
8.1.2.4 Friedens-Aufbau
8.1.2.5 Synopse: Optionen und Methoden
8.1.3 „Humanitäre Intervention” und „Schutzverantwortung”
8.2 Menschenrechte (human rights)
8.2.1 Anspruch der Menschenrechte
8.2.2 Abkommen und Mechanismen
8.2.3 Internationale Strafgerichtsbarkeit
8.3 Weltwirtschaft (world economy)
8.3.1 Stabilität der Währungen
8.3.2 Freiheit und Regelung des internationalen Handels
8.3.3 Globale Finanz- und Wirtschaftspolitik?
8.4 Entwicklung (development)
8.4.1 Wirtschaftliche, soziale und „menschliche” Entwicklung
8.4.2 Agenturen und Methoden multilateraler Entwicklungspolitik
8.4.3 (Welt-)Ernährung
8.5 Umwelt und Klima (environment)
8.5.1 Probleme und Konflikte
8.5.2 Institutionen und Verfahren
8.5.3 Umwelt-, Natur-, Arten- und Ressourcenschutz
8.5.4 Klima-Erwärmung
8.6 diverse spezielle Aufgaben und Arbeitsbereiche ...

9 Der Wert der Vereinten Nationen
9.1 Kritik und Reform: Optionen
9.2 Synopse kritischer Vorwürfe und beliebter Reform-Vorschläge
9.3 Erwartungen und Hoffnungen

10 Literatur

 

"Wesel, Die UNO" - Aufgaben und Arbeitsweisen

ISBN: 978-3-8252-5292-2

UTB Verlag

www.Narr.de

 

17. Sep 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel



Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Bader (Tel.: 07071/97556-55), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4016 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: UNO Organisation der Vereinten Nationen


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Narr Francke Attempto Verlag


   

Kreiselpumpen und Pumpensysteme

11.08.2020: Das Buch vermittelt Hinweise und Vorschläge für Maßnahmen zu Fehlervermeidung, Fehlererkennung (Überwachung) und Fehlermanagement. Anhand von praktischen Beispielen werden Schadensmechanismen und Zusammenhänge aufgezeigt und bewertet. Der Autor zeigt auch, dass eine vorausschauende Instandhaltung in wirtschaftlich interessantem Rahmen möglich ist.Inhalt:Grundlagen zur Förderung verschleißbehafteter Medien – Messtechnische Erfassung von Störungen und Verschleiß – Vorbeugung vor Kavitation und Verschleiß – Maßnahmen an Bauteilen zur Reduzierung von Verschleiß – Mobile und st...

   

Energietransport und Energiespeicherung

11.08.2020: Die verwendete Technik hat ihren jeweils besonderen Stellenwert und steht oft im Mittelpunkt – was aktuelle Beispiele wie die Favorisierung regenerativer Energie, die Probleme der Gasimporte, die offenen Fragen der Speicherung elektrischer Energie oder die Notwendigkeit neuer Übertragungsnetze anschaulich belegen.Inhalt:Energieformen – Darstellungsformen strömender Energie – Geschichte des Energietransportes– Energieströme in Deutschland im Überblick – Geschichte der Energiespeicherung – Wege zu Energiesystemen – Wirtschafts- und sozialgeschichtliche Aspekte   "Erbslöh, Ene...

   

Von der Ostseeriviera zu grünen Wintersportorten

04.08.2020: Er wirkt sowohl auf das touristische Angebot als auch auf die Nachfrage. Zudem können touristische Dienstleistungen selbst den Klimawandel verschärfen. Gabriele M. Knoll beleuchtet das Phänomen Klimawandel aus touristischer Sicht. Dabei berücksichtigt sie gleichermaßen Forschung, Trends und Strategien von Politik und Verbänden sowie einzelner Destinationen in Deutschland. Darüber hinaus stellt sie konkret Verlierer und Gewinner der aktuellen Klimaveränderung vor und zeigt auf, wie Destinationen mit den verändernden Rahmenbedingungen umgehen. Daraus lassen sich viele Anregungen für di...