Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Metall-Chemie |

Schmierstoffhersteller setzen auf Qualität und Nachhaltigkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Metall-Chemie GmbH & Co. KG überzeugt mit Korrosionsinhibitor TC®85


Kunden in der weltweiten Schmierstoff-Industrie setzen vermehrt auf nachhaltige Additive. Diesen Trend kann die Metall-Chemie GmbH & Co. KG am Erfolg des Inhibitors TC®85 ablesen.



 

Das Additiv verhindert zuverlässig Korrosion beim Einsatz in nahezu allen wasserbasierten Schmierfetten, synthetischen und halbsynthetischen Kühlschmierstoffen sowie in biologisch abbaubaren Hydraulikflüssigkeiten. Binnen kurzer Zeit hat sich beim Hamburger Spezialisten für Schmierstoffadditive der Absatz von TC®85 fast verdreifacht – mit steigender Tendenz.

TC®85 spricht verantwortungsbewusste Produzenten an

Dr. Piotr Tkaczuk, Chemiker und Leiter Business Development bei der Metall-Chemie, führt dies auf ein geändertes Nachfrageverhalten bei industriellen Kunden zurück: „Qualität ist für unsere Kunden eine Selbstverständlichkeit. Verantwortungsbewusste Unternehmer achten im Einkauf verstärkt auf positive sekundäre Eigenschaften wie die ökologische Bilanz.“

TC®85 ist im Wesentlichen eine trifunktionale organische Carbonsäure, die in Form eines trockenen Pulvers vertrieben wird. Aus dieser Produktfamilie haben sich bei der Schmierstoffherstellern die Korrosionsschutzinhibitoren TC®50 und TC®65 bestens in zahlreichen Formulierungen bewährt; ihr Absatz bleibt in etwa stabil. Der Absatzerfolg von TC®85 ist der hochkonzentrierten Wirksubstanz zu verdanken. Das weiße trockene Pulver enthält in der dosierfertigen Mischung einen Anteil aktiver Inhaltsstoffe von 85 Prozent. Den Feuchtigkeitsanteil hat die Metall-Chemie durch eine innovative Produktionsführung auf 15 Prozent senken können

Vorteile in der CO2-Bilanz und in der Verarbeitung

„Die Vorteile liegen auf der Hand“, zählt Dr. Tkaczuk auf. „In der Logistik wird weniger Ware bewegt. Ein geringeres Transportvolumen in der Lieferkette verbessert die CO2-Bilanz. Zudem spart die höhere Konzentration der Wirkstoffe Lagerkapazitäten ein.“ Dank des hochgradig konzentrierten Werkstoffs müssen Einkäufer in der Schmierstoffindustrie auch seltener nachbestellen.

Für die Mitarbeiter in der Produktion ergeben sich signifikante Arbeitserleichterungen. Da TC®85 in handlichen Säcken zu je 20 Kilogramm abgepackt ist, fällt das Einfüllen in den Produktionskessel leichter; es ist weniger Gewicht zu bewegen.

„Außerdem ist unser Korrosionsschutzinhibitor TC®85 deutlich rieselfähiger, verklumpt nicht und ist daher besser zu dosieren und leichter zu verarbeiten. Unsere Kunden senken dadurch sogar ihre Energiekosten“, ergänzt Dr. Tkaczuk aus der Praxis.

Bei ihren Kunden können Schmierstoffhersteller mit TC®85 punkten. Die eingetragene Handelsmarke der Metall-Chemie steht für mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit – und darauf legen verantwortungsbewusste Unternehmen immer mehr Wert.

Ansprechpartner

Michael Obst (Relations & Co)

michael.obst@relations-co.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Obst (Tel.: +49 2161 2702010), verantwortlich.


Keywords: Metall-Chemie, Korrosionsinhibitoren, Hamburg, Schmierstoffadditive, Relations & Co, Michael Obst, Piotr Tkaczuk

Pressemitteilungstext: 326 Wörter, 2839 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Metall-Chemie


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema