Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kreissparkasse Weilburg |

Bezahlbarer neuer Wohnraum für Löhnberg: Kreissparkasse Weilburg investiert in Wohnungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


21 seniorengerechte Wohneinheiten entstehen in Löhnberg / Die Arbeit am Rohbau beginnt / Zehn Handwerksbetriebe aus der Region beauftragt, weitere Ausschreibungen laufen


21 seniorengerechte Wohneinheiten entstehen in Löhnberg / Die Arbeit am Rohbau beginnt / Zehn Handwerksbetriebe aus der Region beauftragt, weitere Ausschreibungen laufenWeilburg/Löhnberg, 19. September 2019. ...

Weilburg/Löhnberg, 19. September 2019. In Löhnberg entsteht ein modernes, dreigeschossiges Gebäude mit 21 Wohneinheiten nach dem Entwurf des Weilburger Architekten Matthias Losacker. Die Kreissparkasse Weilburg (KSK) investiert rund drei Millionen Euro in dieses Projekt. "Die Wohnungen werden seniorengerecht und barrierefrei sein und eine Wohnfläche zwischen 47 und 92 Quadratmeter haben - und der Standort ist ein Traum mit Blick über das Lahntal", so Stefan Hastrich, Vorstandsvorsitzender der KSK Weilburg. Die KSK arbeitet eng mit der Gemeinde Löhnberg zusammen, die das Belegungsrecht für die Mieter ausübt und bereits eine große Nachfrage verzeichnen kann.

"Wir freuen uns sehr über die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Landkreis Limburg-Weilburg, der das Projekt fördert und unterstützt. So konnten wir eine Mietpreisdeckelung einbauen und es ist uns gemeinsam möglich, moderate Mieten anzubieten - trotz erheblich gestiegener Baupreise. Das können wir zum Nutzen Aller so umsetzen, weil wir als Sparkasse zwar auch Geld verdienen müssen, um unseren Kunden die gewohnten Dienstleistungen anzubieten und unsere Mitarbeiter*innen bezahlen zu können, aber unsere Gewinnansprüche sind im Vergleich zu Privatinvestoren vergleichbar bescheiden", unterstreicht Hastrich. Das unterscheide die Sparkasse bekanntermaßen von privaten Geldgebern und Geschäftsbanken.

Nachhaltigkeit ist ein weiteres wichtiges Thema für die Kreissparkasse. Die Heizung des Gebäudes ist beispielsweise an das Nahwärmenetz der Löhnberger Energiegesellschaft angeschlossen. Dieses wird zu einem sehr hohen Prozentsatz umweltfreundlich mit Holzhackschnitzeln aus heimischen Wäldern versorgt.

Landrat Michael Köberle und Löhnbergs Bürgermeister Dr. Frank Schmidt ließen es sich nicht nehmen, beim Spatenstich dabei zu sein und den Start der Bauarbeiten persönlich zu begutachten.
Mit dem nun beginnenden Rohbau ist der Weg frei für die weitere Versorgung der Gemeinde Löhnberg mit Wohnraum, auch für Senioren. Die KSK hat das 2.791 Quadratmeter große Grundstück der ehemaligen Löhnberger Volkshalle per Erbbaurecht für 99 Jahre von der Gemeinde Löhnberg gepachtet. Der Abbruch des alten Gebäudes, dessen Sanierung sich nicht mehr gelohnt hätte, begann im Dezember 2018. "Es steht noch unter Vorbehalt, aber 2020 sollen die ersten Mieter einziehen können", sagt Hastrich. Firmenkontakt
Kreissparkasse Weilburg
Eike Dillenberger
Odersbacher Weg 1
35781 Weilburg
06471 312 4141
presse@eckpunkte.com
http://www.ksk-weilburg.de


Pressekontakt
Eckpunkte Kommunikation GmbH
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471 507 3440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eike Dillenberger (Tel.: 06471 312 4141), verantwortlich.


Keywords: Seniorengerechte Wohneinheiten, Spatenstich, Kreissparkasse Weilburg investiert, Löhnberg

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 3115 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Kreissparkasse Weilburg


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kreissparkasse Weilburg lesen:

Kreissparkasse Weilburg | 29.08.2019

Weilburger Unternehmen setzt auf Wachstum


August 2019. Wer vor einer größeren Investition steht, der sollte seine Hausbank frühzeitig einbeziehen. Je nach Projekt können passende Fördermittelprogramme gefunden und in das Finanzierungskonzept eingebaut werden. "Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit der KfW passte beispielsweise zu einem Projekt der innovativen WEILBURGER Unternehmensgruppe. Mit dem Förderprogramm werden zuk...