Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Als neues Vorstandsmitglied unterstützt Andreas Mucke den Bitkom AK Digitale Geschäftsprozesse bei weiteren Projekten

 


In dieser Woche wählten die Mitglieder des Bitkom Arbeitskreises Digitale Geschäftsprozesse einen neuen Vorstand. Dabei wurde Linda Oldenburg (MACH AG) als Vorsitzende bestätigt. Mit Andreas Mucke, dem Geschäftsführer der Inspire Technologies GmbH, bekommt sie einen neuen Stellvertreter. Als weitere Stellvertreter wurden Axel Ensinger (JobRouter AG) und Volker Halstenbach (Zöller & Partner GmbH) wiedergewählt.


„Ich freue mich darauf, den Arbeitskreis Digitale Geschäftsprozesse bei spannenden neuen Projekten zu unterstützen“, sagte Andreas Mucke nach der Wahl.


Der Bitkom AK Digitale Geschäftsprozesse befasst sich mit den Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen in verschiedenen Branchen.

26. Sep 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

8 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel



Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gregor Grajczak (Tel.: +49 7724 85990-65), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 95 Wörter, 820 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Inspire Technologies, Arbeitskreis Digitale Geschäftsprozesse, bitkom

Die Inspire Technologies GmbH entwickelt skalierbare Business Process Management (BPM)-Software zur effizienten Modellierung, Implementierung, Automatisierung sowie Auswertung von Geschäftsprozessen.

Mit dem Digitalen Assistenten MR.KNOW bietet INSPIRE eine revolutionäre Neuheit in der Prozessoptimierung. Er unterstützt Projektleiter und Projektmanager bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen und ermöglicht die Fallbearbeitung mit intelligenten Assistenz-Workflows.
Das Besondere: Er ist in der Lage, verschiedene Technologien wie Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0, Künstliche Intelligenz, Middleware sowie Sprache und Animation zu kombinieren.

Die Suite BPM inspire, die seit 1996 am Markt angeboten wird, gehört außerdem zum Angebot. Die IT-Lösung im Prozessmanagement und Projektmanagement ist bei zahlreichen namhaften Kunden im Einsatz und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Inspire Technologies GmbH


   

Inspire Technologies präsentiert Weltneuheit auf dem CPOs@BPM&O Kongress

04.03.2020: Assistenzsysteme sind kaum noch aus dem beruflichen und privaten Leben wegzudenken. In Unternehmen wird es in Zukunft nicht mehr ohne digitale Assistenten gehen. Denn wer verzichtet schon freiwillig auf Effektivitätssteigerung, höhere Produktivität sowie geringere Kosten? Sind die Mitarbeiter von Routinearbeit befreit, bleibt mehr Zeit für die wichtigen Aufgaben - und die digitalen Assistenten erledigen den Rest. Mit MR.KNOW ist es jetzt so einfach wie nie, einen digitalen Assistenten selbst zu erstellen. Programmierkenntnisse braucht es dazu nicht mehr. Und auch langes Warten auf die Um...

   

Prozessdigitalisierung für Versicherungen: So kann ein digitaler Assistent Ihren Kundenservice verbessern

03.02.2020: Schon seit Jahren haben Versicherungsunternehmen mit sinkendem Verbrauchervertrauen zu kämpfen. Im Rahmen der von der Lünendonk GmbH, Kaufbeuren, initiierten Trendstudie zur Zukunft der Versicherungen wurden dazu Manager aus der deutschen Versicherungswirtschaft befragt. Drei Viertel der Befragten äußerten sich besorgt darüber, inwiefern sich das Kundenverhalten entwickeln wird. Schon jetzt berichten sie von steigenden Qualitätsansprüchen, weniger Loyalität und einem grundsätzlichen Mangel an Vertrauen. Ziel ist es, die Kunden wieder mehr an das eigene Unternehmen zu binden. Dies geli...

   

Wie digitale Assistenten das Einkaufserlebnis revolutionieren

25.09.2019: Im stationären Einzelhanden legen die Kunden großen Wert auf gute Verkäufer. Sie brauchen jemanden, der Ihnen zuhört, der sie kompetent berät und Ihnen schließlich ein Produkt empfiehlt, das genau zu Ihren Bedürfnissen passt. Gute Verkäufer sorgen so für höheren Umsatz. Findet ein Kunde keinen Verkäufer oder wird er schlecht beraten, dann fühlt er sich häufig überfordert, kann sich nicht entscheiden und verlässt das Geschäft schließlich, ohne etwas zu kaufen.Eine solche Situation wünscht sich kein Händler und doch ist sie im Onlinehandel die Regel. Hier sind die Kunden häuf...