Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
concepto DESIGN |

Corporate Design – Die Optik eines Unternehmens

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein Unternehmen kann sich mit unterschiedlichen Mitteln visuell nach außen darstellen. Dazu gehören Visitenkarten, Werbemittel, Fahrzeuge und viele andere Dinge. In diesem Artikel wird auf die wichtigsten Elemente des Corporate Designs eingegangen. Zudem wird die Abgrenzung zur Corporate Identity hergestellt.



Elemente des Corporate Designs

Vorab soll geklärt werden, was eigentlich zum Corporate Design eines Unternehmens gehört. Hier werden die wichtigsten Elemente des Corporate Designs beschrieben.

 

Logo

Das Logo bildet die Basis einer Firmen-Identität. Es ist das Element des Corporate Designs, welches am häufigsten von allen Elementen im Zusammenhang mit dem Unternehmen auftaucht. Mit dem Logo verbinden die Menschen das Unternehmen am ehesten.

 

Slogan

Einen ähnlich hohen Stellenwert hat der Slogan. Es handelt sich hierbei um einen einzigartigen Spruch, den die Menschen bei ausreichender Bekanntheit des Unternehmens und des Slogans automatisch mit dem Unternehmen verbinden. Häufig ist der Slogan Teil des Logos. Wenn er sich jedoch als Element des Corporate Designs eines Unternehmens etabliert hat, werden er und das dazugehörige Unternehmen auch ohne das Logo erkannt.

 

Hausfarben und Hausschrift

In fast allen Elementen des Corporate Designs findet sich ein feststehendes Farbkonzept bzw. Unternehmenseigene Farben, sogenannte Hausfarben. Es gibt sogar Unternehmen, die sich eine bestimmte Farbe patentieren lassen, um mit dieser Farbe wirklich unverwechselbar zu sein.

Ebenfalls einzigartig kann die Hausschrift eines Unternehmens sein. Diese spezielle Typografie taucht dann in Briefen und allen anderen Elementen des Unternehmens, die Schrift beinhalten, auf. So gibt es einige Fälle in denen man allein an der Schrift erkennen kann, zu welchem Unternehmen ein Text gehört. Weil eben auch die Schrift ein Unternehmen in einem bestimmten Stil darstellen kann und einen Wiedererkennungswert hat, lassen sich einige Unternehmen das Designen einer eigenen Typografie viele tausend Euro kosten.

 

Geschäftsausstattung

Zu einer Geschäftsausstattung gehören verschiedene Büromaterialien, wie Briefpapier und Schreibblöcke, aber auch Formulare und Visitenkarten (Mehr zur Gestaltung professioneller Visitenkarten). All diese Elemente sollten dem Corporate Design folgen. Im Design dieser Dinge können alle zuvor beschriebenen Elemente auftauchen.

 

Website

Selbstverständlich gehört der Internetauftritt eines Unternehmens zu dessen Corporate Design. Das der Internetauftritt dem Corporate Design folgen muss, versteht sich fast von selbst. Die unternehmenseigene Website ist bei vielen Unternehmen das wichtigste Element in der Außendarstellung. Das Besondere am Internetauftritt ist, dass hier nicht nur statische optische Elemente eine Rolle spielen. Auch Melodie und Musik sowie Videos können hier zum Einsatz kommen (Das Jingle als Teil des Corporate Designs wird weiter unten beschrieben). Somit spielt hier das Corporate Design von akustischen Elementen und Bewegtbild eine Rolle. Dies trifft im Übrigen auch auf die Darstellung des Unternehmens in anderen Medien – insbesondere im TV – zu.

 

Flyer, Plakate, Broschüren

Es gibt viele Printprodukte, mit denen ein Unternehmen Werbung machen oder sein Image pflegen kann. Die wichtigsten Produkte hierfür sind wohl Flyer, Plakate und Broschüren. Hier finden sich viele Design-Elemente von der Visitenkarte oder dem Briefpapier wieder, allerdings wirken Flyer, Plakate und Broschüren aufgrund ihrer Größe viel stärker. Zudem muss das Layout aufgrund der Größe angepasst werden. Dennoch tauchen auch hier Elemente wie Logo, Slogan, Hausfarben und Hausschrift wieder auf und somit entsteht ein Wiedererkennungswert.

Weil mehr Platz zur Verfügung steht als etwa auf Visitenkarten, können Fotos und Grafiken verstärkt zum Einsatz kommen. Somit kann eine eigene Bildsprache entwickelt werden, die wiederum Teil des Corporate Designs wird.

 

Fahrzeugbeschriftung und Arbeitskleidung

Auch die Fahrzeugflotte eines Unternehmens kann dafür sorgen, dass die Markenbekanntheit erhöht wird. Wenn die Fahrzeuge mit den Corporate-Farben, dem Logo und dem Slogan versehen sind, fallen sie auf woauchimmer sie unterwegs sind. Daher ist es sinnvoll die eigenen Fahrzeuge als Werbefläche zu nutzen.

Auch wenn der Ausdruck ‚Werbefläche‘ für die eigenen Mitarbeiter unglücklich ist, ist es dennoch Fakt, dass auch sie die Bekanntheit des Unternehmens steigern, wenn ihre Arbeitskleidung dem Corporate Design entsprechend gestaltet ist.

 

Jingle

Ein Jingle, kann ebenso zu dem Corporate Design eines Unternehmens gehören, wie ein Slogan. Eine kurze prägnante und einzigartige Tonfolge die immerwieder im Zusammenhang mit dem Unternehmen gespielt wird, kann sich den Zuhörern zusätzlich einprägen. Somit steigert ein Jingle den Wiedererkennungswert.

 

Gebäudearchitektur

Die Gebäudearchitektur spielt besonders bei Unternehmen eine Rolle, die mehrere Unternehmenssitze haben. Noch größer ist die Bedeutung bei großen Ketten. Am Beispiel einer Fitnessstudio-Kette kann man die Vorteile eines Corporate Designs in der Gebäudearchitektur gut verdeutlichen. Mitglieder von Fitnessstudio-Kette können normalerweise in allen Studios der Kette trainieren. Gewöhnlich trainiert das Mitglied immer in dem gleichen Studio in seinem Wohnort. Wenn das Mitglied jedoch mal verreist, trainiert es aber auch mal in einem Studio, das ihm eigentlich völlig fremd ist. Weil jedoch alle Studios eines Unternehmens etwa die gleiche Architektur haben, findet sich das Mitglied auch in dem eigentlich fremden Studio schnell zurecht.

Dadurch, dass dieselben Designelemente verwendet werden, herrscht zudem in allen Studios zu einem gewissen Grad dieselbe Atmosphäre. Somit sorgt das Corporate Design der Gebäudearchitektur dafür, dass sich das Mitglied auch in dem fremden Studio ‚zu Hause‘ fühlt.

 

Durch Corporate Design von der Masse abheben

Bei all diesen Elementen des Corporate Designs kommt es darauf an, dass das Unternehmen optisch einzigartig gestaltet wird und einen hohen Wiedererkennungswert hat. Da es in den meisten Branchen eine große Konkurrenz gibt, besteht die Gefahr, dass ein Unternehmen nicht auffällt und ‚in der Masse untergeht‘. Das Corporate Design soll für das Gegenteil sorgen: Das Unternehmen soll auffallen und sich von der Masse abheben.

Da der Wiedererkennungswert dabei eine entscheidende Rolle spielt, sollte das Corporate Design gut durchdacht und auf lange Sicht geplant sein. Denn es ist wichtig, dass das Corporate Design lange Zeit unverändert erhalten bleibt. Kleine Veränderungen sind nicht schädlich und sind auch normal. Unternehmen verändern sich mit der Zeit und das Corporate Design passt sich diesen Veränderungen an. Sind die Veränderungen des Corporate Designs jedoch zu groß, kann der Wiedererkennungswert, den sich ein Unternehmen über lange Zeit aufgebaut hat, verloren gehen.

 

Corporate Design ist Teil der Corporate Identity

Häufig wird das Corporate Design fälschlicherweise mit der Corporate Identity gleichgesetzt. Dabei ist das Corporate Design nur ein kleiner Teil der Corporate Identity. Das Corporate Design beschreibt lediglich die optische (bzw. akustische) Darstellung des Unternehmens. Es geht hier also um das Design, welches durch einen Gestalter entwickelt werden kann. Andere Elemente der Corporate Identity werden hingegen von der Unternehmensführung bzw. von den Mitarbeitern entwickelt.

Die wichtigsten Bereiche der Corporate Identity sind neben dem Corporate Design die Corporate Comminication, Corporate Culture, Corporate Behavior, Corporate Language und Corporate Philosophy. All diese Elemente machen die Identität eines Unternehmens aus.

 

Durch die Corporate Identity Kunden gewinnen

Aufgrund der hohen Konkurrenz reicht es nicht, ein gutes Produkt oder eine hervorragende Dienstleistung anzubieten. Unternehmen müssen ihre Kunden mit ihrem Auftreten, Ihrer Kultur, ihren Werten und Zielen überzeugen. Durch diese Dinge können sich Unternehmen von der Konkurrenz abheben und letztlich ‚Sympathiepunkte‘ sammeln. Das ist der Sinn der Corporate Identity.

 

Durch die Corporate Identity Kunden gewinnen

Aufgrund der hohen Konkurrenz reicht es nicht, ein gutes Produkt oder eine hervorragende Dienstleistung anzubieten. Unternehmen müssen ihre Kunden mit ihrem Auftreten, Ihrer Kultur, ihren Werten und Zielen überzeugen. Durch diese Dinge können sich Unternehmen von der Konkurrenz abheben und letztlich ‚Sympathiepunkte‘ sammeln. Das ist der Sinn der Corporate Identity.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gregor Grajczak (Tel.: 0221/29883612), verantwortlich.


Keywords: Grafikdesign, Corporate Design, Firmenidentität, Corporate Identity

Pressemitteilungstext: 1138 Wörter, 9033 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: concepto DESIGN

concepto DESIGN ist Ihr Partner für moderne Websites, Layouts für Drucksachen, Logos und stimmige Corporate Designs. Wir stehen für Transparenz, unkomplizierte Zusammenarbeit und faire Preise.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von concepto DESIGN lesen:

concepto DESIGN | 03.10.2019

Logo Design – Die Basis einer Firmen-Identität


Gutes Logo Design ist zeitlos und unkompliziert Das Logo ist das kleinste Element im Erscheinungsbild eines jeden Unternehmens. Sein Design bildet zugleich die Basis für das gesamte optische Auftreten einer Firma. Da das Logo den Menschen im Gedächtnis bleiben und einen hohen Wiedererkennungswert haben sollte, ist es wichtig, dass das Logo Design über lange Zeit beibehalten wird und nicht verä...
concepto DESIGN | 03.10.2019

Professionelle Visitenkarten gestalten


Beim Gestalten von Visitenkarten müssen viele Dinge beachtet werden. Die wichtigsten sind Format, Inhalte, Layout, Schriften, Farben und Papier. Alle diese Aspekte müssen zusammenpassen und ein harmonisches Ganzes ergeben. Das Wichtigste ist jedoch: Sie müssen Ihr Unternehmen optimal repräsentieren.   Das Format Das typische Format von Visitenkarten ist 85 x 55 mm. Es ähnelt dem Format von S...
concepto DESIGN | 03.10.2019

Website-Kosten – Preisgestaltung einer Website


Als Kunde möchte man am liebsten eine Website in perfekter professioneller Qualität zum günstigsten Preis. Bestenfalls sollte die Website in kurzer Zeit fertiggestellt werden. Das ist eine Vorstellung, die in der Realität leider nicht umsetzbar ist. Aufgrund der hohen Konkurrenz im Webdesign, sind die Agenturen und Freelancer gezwungen, den Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu b...