Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Steppe Gold finanziert sich besser und TerraX übernimmt Gold Matter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


So wurde bei Steppe Gold z.B. der bisher in den Verträgen festgesetzte Abschlag gegenüber den Marktpreisen bei Gold- und Silberlieferungen deutlich reduziert. Gerald Panneton, zukünftiger Executive Chairman von TerraX, wird sich neben den TerraX-Aktien die er im Rahmen der Übernahme bekommt auch noch anderweitig finanziell am Unternehmen beteiligen.



Steppe Gold verbessert seine Kreditbasis

 

Für den angehenden kanadischen Goldproduzenten Steppe Gold (ISIN: CA85913R2063 / TSX: STGO) läuft es derzeit sowohl auf seinem mongolischen ‚ATO‘-Goldprojekt wie auch finanziell ausgezeichnet. Nicht nur, dass man von seinem Finanzpartner Triple Flag Mining Finance Bermuda Ltd. eine weitere Kapitalspritze über 5 Mio. CAD erhalten halt, auch die Basis der gesamten Finanzierung konnte neu und vorteilhaft für Steppe geregelt werden.

 

Konkret erhielt Steppe Gold - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299041 -  5 Mio. CAD von seinem Finanzierungspartner für den Ankauf des ‚ATO‘-Projektes, das bisher durch einen Wechsel in gleicher Höhe besichert war. Durch die Begleichung in Bargeld gehört das Projekt nun zu 100 % Steppe Gold. Damit stieg allerdings auch der gesamte Finanzierungsrahmen bei Triple Flag Mining auf insgesamt 28 Mio. CAD.

 

Im Zuge der Finanzierungsausweitung wurden vom Management mit Triple Flag Mining Vertragsteile neu verhandelt. Geeinigt hat man sich auf folgende Neufassung. Der bisher in den Verträgen festgesetzte Abschlag gegenüber den Marktpreisen bei Gold- und Silberlieferungen von 30 % wurde auf lediglich 17 % reduziert. Auf der anderen Seite wurde eine Schmelzabgabe von 3 % an eine Tochtergesellschaft von Triple Flag Mining für alle Metallförderungen vereinbart, die künftig vom ‚Uudam Khundi‘-Projekt zu erwarten sind. Diese Abgaben wurden mit der 100 %igen Tochter von Steppe Gold, mit Steppe West LLC, vereinbart und werden dann von der 80 %igen Tochter von Steppe West LLC, der Corundum Geo LLC zu begleichen sein.

 

Für Steppe Gold ist dies sehr vorteilhaft, da man die Wechselschuld vom Tisch hat und zu 100 % das ‚ATO‘-Projekt ins Eigentum und somit ins Unternehmensvermögen überführen konnte. Darüber hinaus sollte die Reduzierung des Abschlags bei den Edelmetalllieferungen stärker positiv wirken als die 3 % Schmelzabgabe.

 

 

 

TerraX übernimmt Gold Matter durch Aktientausch

 

Die erfolgsversprechende kanadische Explorationsgesellschaft TerraX Minerals Inc. (ISIN: CA88103X1087 / TSX-V: TXR) übernimmt die Gold Matter Corporation, durch die Übertragung von 5 Mio. eigener Aktien an Gold Matter. Das Umtauschverhältnis liegt bei eins zu eins, was dazu führt, dass die ehemaligen Gold Matter-Aktionäre etwa 4 % der ausgegebenen sowie ausstehenden Stammaktien von TerraX halten. Für die „getauschten“ Aktien wurde eine Haltefrist von vier Monaten verhängt, wobei aber schon im Vorfeld besprochen wurde, dass der Gründer und größte Aktionär von Gold Matter, Gerald Panneton, auch einer acht- oder zwölfmonatigen Haltefrist zustimmen wird.

 

Im Zuge der Übernahme, vorbehaltlich der Zustimmung durch Börse, Behörden etc., werden die Gold Matter- und Detour Gold-Gründer Gerald Panneton zum Executive Chairman von TerraX beziehungsweise Louis Dionne zum Direktor von TerraX ernannt. Um Pannetons persönlichen Anreiz zu erhöhen, Mehrwert für die Aktionäre zu generieren, wird er sich auch privat an TerraX beteiligen. Seine Investitionssumme liegt zunächst bei 360.000,- CAD, für die er Aktien übernehmen wird. Im Rahmen der Zusatzbeteiligung von Herrn Panneton hat sich TerraX dazu entschlossen, gleich eine Finanzierungrunde in Höhe von 2 Mio. CAD, auf der Grundlage einer nicht vermittelten Privatplatzierung, auf den Weg zu bringen. Die Konditionen dabei werden voraussichtlich die gleichen sein wie bei der im Juni durchgeführten Finanzierungsrunde. 

 

Dank seiner hervorragenden Expertise wie auch Kontakte wird Herrn Panneton die strategische Führung des Unternehmens übertragen, während der hochangesehene Bergbauingenieur Louis Dionne, der ebenfalls Teammitglied bei Detour Gold war, den operativen Bereich unterstützen soll.

 

David Suda, Präsident und CEO von TerraX, freute sich, die Bergbauprofis im Unternehmen und im Vorstand begrüßen zu dürfen und sagte: „Beide Herren verleihen unserem Vorstand besondere Tiefe und Profil. In seiner Funktion als Executive Chairman bringt Herr Panneton 35 Jahre technische Expertise in der Exploration und Minenentwicklung mit ein, die durch den erfolgreichen Aufbau von Detour Gold unterstrichen wird.“ In nur sechs Jahren habe er es geschafft, 2,6 Mrd. Dollar an Kapital zu beschaffen und den Bau der ‚Detour Lake‘-Goldmine zu komplettieren. Nun teile man gemeinsam die Vision, Kanadas nächstes führendes Goldunternehmen aufzubauen.

 

Auch Gerald Panneton freut sich darauf, in das TerraX-Team einzutreten und sieht ein sehr großes Potenzial auf dem ‚Yellowknife‘-Landpaket. „Das ‚Yellowknife Camp‘ mit seinen zahlreichen, hochgradigen Zonen hat das Potenzial, eines der nächsten großen Goldcamps in Kanada zu werden. Es ist spannend, auch Herrn Dionne mit in das TerraX-Team aufzunehmen. Louis und ich haben seit unserer Zusammenarbeit im Jahr 1994 eine enorme Teamarbeit geleistet, und wir freuen uns darauf, unsere bisherigen Erfolge noch einmal zu wiederholen. Ich  bin davon überzeugt, dass sein Fachwissen und seine Erfolgsbilanz im Bergbau und in der Explorationsbranche für TerraX -  https://www.youtube.com/watch?v=GmZpC44kBXY - von enormer Bedeutung und Wert sein werden, wenn wir das ‚Yellowknife‘-Projekt vorantreiben.“

 

Gold Matter hingegen behält die Option, eine 100 %-Beteiligung am ‚Mulligan‘-Projekt in der Provinz New Brunswick zu erwerben. ‚Mulligan‘ besteht aus 13 Abbaugebieten mit 280 Einheiten und einer Fläche von 5.600 Hektar. Jüngste Oberflächenproben lieferten z.B. Goldgehalte von 5,7 g/t über 16 m. Die beiden bisher nicht näher genannten Grundstücksinhaber, die aber größere Aktionäre von Gold Matter sind, haben erklärt, dass alle Voraussetzungen für die Ausübung der Option erfüllt seien und das Eigentum an den Bergbauansprüchen um den Zeitraum der TerraX-Akquisition im Namen von Gold Matter neu eingetragen wird. Die bisherigen Besitzer haben sich dafür eine Schmelzabgabe in Höhe von 2 % auf alle abgebauten Produkte gesichert.

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.


Keywords: Steppe Gold, Mongolei, TerraX Minerals, Kanada, Gold, Silber, Edelmetalle

Pressemitteilungstext: 1381 Wörter, 11525 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss REsource Capital AG | 09.12.2019

Die Wasserstoffzüge kommen


Auch wenn die Bahn mehr für Umweltfreundlichkeit steht als Lkws, Flugzeuge oder Autos, so könnten auch im Bereich Bahn verschärfte Auflagen drohen. In Niedersachsen sind seit September die ersten Wasserstoffzüge weltweit unterwegs und das mit Erfolg. Weitere Wasserstoffzüge sind bereits bestellt. Die umweltfreundlichen Züge funktionieren mit Brennstoffzellen-Hybrid-Technologie.    Die auf...
Swiss Resource Capital AG | 09.12.2019

Uran - Informationen der Task Force des Weißen Hauses durchgesickert?!


Donnerstag und Freitag stachen besonders starke Kurssteigerungen bei Uranunternehmen ins Auge. Da sich diese in einem Zeitraum abzeichneten, in dem allmählich mit einer Stellungnahme des US-Präsidenten zu der von den US-Uranunternehmen eingereichten Petition zu rechnen sein müsste, ist ein genaueres Hinschauen durchaus angebracht. Wir erinnern uns kurz: Die heimischen Uranproduzenten hatten de...
Swiss Resource Capital AG | 09.12.2019

JSR-Wochenrückblick KW 49-2019


In der vergangenen Handelswoche verlor der DAX rund 0,5 % und notierte per Handelsschluss am Freitag bei rund 13.166 Punkten. Der Dow Jones konnte sich da mit einem Miniminus von lediglich rund 0,1 % besser schlagen.   US-Präsident Donald Trump hielt die Märkte mal wieder in Atem, indem er den Handelsstreit wieder auf Temperatur brachte. Während in den vergangenen Wochen noch von einer kurz b...