Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Weitere Weltklasse-Bohrlöcher bei Tudor Gold

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Tudor Gold erbohrt z.B. 2,006 g/t Gold über 87 Meter mit einem oberflächennahen Intervall von 1,004 g/t Gold über 336 Meter sowie ein Bohrloch mit 0,696 g/t Gold über 826,5 Meter!



Weitere Weltklasse-Bohrlöcher bei Tudor Gold: z.B. 2,006 g/t Gold über 87 Meter mit einem oberflächennahen Intervall von 1,004 g/t Gold über 336 Meter sowie ein Bohrloch mit 0,696 g/t Gold über 826,5 Meter! 

 

Eine spektakuläre Bohrsaison im berühmten Goldenen Dreieck geht für Tudor Gold mit weiteren sensationellen Bohrergebnissen zu Ende!

 

 

Das diesjährige Explorationsprogramm umfasste insgesamt 14 Diamantbohrlöchern mit einer Gesamtlänge von 9.781,8 Metern. Und das Beste: ALLE BOHRLÖCHER HABEN GOLDHALTIGE MINERALISIERUNGEN DURCHSCHNITTEN!

 

Außerdem beginnen die Mineralisierungszonen oberflächennah, was ganz stark darauf hindeutet, dass hier möglicherweise eine große offene Tagebergbaumine entstehen wird. Und das Flaggschiffprojekt von Tudor Gold kann bekanntermaßen an eine wenige Kilometer entfernte Infrastruktur (Strom und Straße) angebunden werden. Es muss kein aufwendiger Tunnel durch einen Berg gebohrt werden, wie manch einer der Nachbarn von Tudor in der Region. So ein Tunnel kann schnell mehrere Hundert Millionen Dollar kosten.

 

Wir freuen uns mit dem gesamten Tudor Gold–Team und unseren Lesern, die unseren Beiträgen zu diesem Weltklasse-Explorer gefolgt sind und in die Gesellschaft frühzeitig investiert haben.

 

Wir haben Ihnen bereits am 06.05.19 die Tudor Gold Aktie bei einem Kurs von 0,28 CAD vorgestellt – seitdem ist die Aktie zwischenzeitlich um knapp 300 % (1,07 CAD) geradezu explodiert. Was ist seitdem geschehen? Nun, das Explorationsteam um den mehrfach ausgezeichneten Geologen Ken Konkin, hat in den letzten Monaten auf dem Flagschiffprojekt ‚Treaty Creek‘ in der kanadischen Provinz British Columbia ein umfangreiches Bohrprogramm durchgeführt.

 

Und Tudor Gold hat bisher extrem spektakuläre Bohrergebnisse geliefert:

 

GS19-47: 0,589 g/t Gold über 1.081,5 Meter

GS19-48: 0,725 g/t Gold über 838,5 Meter

GS19-42: 0,683 g/t Gold über 780 Meter

CB-18-39: 0.981 g/t Gold über 563,8 Meter

GS19-41: 0,589 g/t Gold über 325 Meter

GS19-40: 0,443 g/t Gold über 327 Meter

GS19-43: 0,566 g/t Gold über 493,5 Meter

GS19-44: 0,807 g/t Gold über 276 Meter

GS19-45: 0,719 g/t Gold über 325,5 Meter

GS19-46: 0,51 g/t Gold über 594 Meter

 

Gestern, am 24.10.19 gab das Unternehmen sensationelle Bohrresultate von insgesamt weiteren fünf Bohrlöchern in der ‚Goldstorm‘-Zone auf ‚Treaty Creek‘ bekannt:

 

GS19-52: 1.004 g/t Gold über 336 Meter inkl. 2.006 g/t Gold über 87 Meter

GS19-49: 0.696 g/t Gold über 826.5 Meter inkl. 0.998 g/t Gold über 249 Meter

GS19-50: 0.602 g/t Gold über 577,5 Meter

GS19-51: 0.721 g/t Gold über 246 Meter

GS19-53: 0.984 g/t Gold über 147 Meter

(Zusatzinfo zum Bohrloch GS19-53: Es wurde aufgrund des schlechten Wetters am Ende der Saison in der Goldmineralisierung gestoppt. Es soll in 2020 fertiggestellt werden.)

 

Lesen Sie hier die komplette Pressemeldung vom 24.10.19 

 

Walter Storm, Präsident und CEO, erklärte in der gestrigen Pressemeldung: „Ich freue mich sehr, dass das sichere und erfolgreiche Explorationsprogramm im Jahr 2019 so positiv abgeschlossen wurde. Alle 14 Explorationsbohrlöcher trafen ihre Ziele und lieferten sehr gute Ergebnisse. Die Konsistenz der mineralisierten Abschnitte von Bohrloch zu Bohrloch ist gleichermaßen beeindruckend. Das diesjährige Bohrprogramm hat die bekannte Größe des ‚Goldstorm‘-Mineralisierungserzkörpers erheblich vergrößert. Weitere Bohrungen sind jedoch unerlässlich, um die gesamte Länge, Breite und Tiefe des Systems zu bestimmen, das noch in alle Richtungen offen ist. “

 

Wie Sie unten auf der Bohrplanübersicht vom September sehr schön erkennen können, ist es Tudor Gold gelungen auf ‚Treaty Creek‘ einen über 800 Meter langen Mineralisierungskorridor zu definieren! Die Gesamtgröße dieses mächtigen Goldsystems ist noch nicht komplett erforscht.

 

Das mächtige Goldsystems ist nach allen Seiten offen und die Gesamtgröße konnte bisher noch nicht eingegrenzt werden. Somit hat das Flaggschiffprojekt von Tudor Gold noch enormes Explorationspotenzial! 

 

Quelle: Tudor Gold

 

Tudor’s Resultate gehören unseres Erachtens mit zu den besten Bohrergebnissen im ‚Goldenen Dreieck‘ die je veröffentlicht wurden. Das primäre Explorationsziel auf den ‚Treaty Creek‘-Konzessionsflächen ist das sogenannte ‚Goldstorm‘-System. Von der südwestlichen Ecke der ‚Treaty Creek‘-Claims, die an Seabridge Gold’s Konzessionsflächen angrenzen, führt der ‚Sulphurets Thrust Fault‘ von der Seabridge-Lagerstätte ‚Iron Cap‘ zum Tudor Gold ‚Goldstorm‘-System. Die ‚Goldstorm‘-Zone befindet sich fünf Kilometer nordöstlich von Seabridges ‚Iron Cap‘-Deposit. 

 

Quelle: Tudor Gold

 

Auf der Karte unten können Sie sehr schön die Konzessionsflächen von Tudor Gold (blau hinterlegt) inmitten des berühmten ‚Golden Dreiecks‘ in der kanadischen Provinz British Columbia sehen.

 

Quelle: Tudor Gold

 

Lesen Sie auch den Kommentar des leitende Explorationsmanagers von Tudor Gold, Ken Konkin, aus der gestern veröffentlichten Pressemeldung:

 

„Die Ergebnisse der zuvor gemeldeten tiefen vertikalen ‚Step-out‘-Bohrlöcher belegen die beeindruckende Größe und Erzkonsistenz des ‚Goldstorm‘-Systems. Innerhalb des gesamten mineralisierten Pakets fragmentierter vulkanischer Gesteine (‚fragmental intermediate volcanic rocks‘) ​​gibt es mehrere subhorizontale Horizonte mit signifikant höheren Goldgehalten. Die obersten Abschnitte der zuvor gemeldeten Bohrlöcher GS19-42, GS19-47 und GS19-48 enthielten 1,268 g/t Gold über 252 Meter, 0,828 g/t Gold über 301,5 Meter und 1,048 g/t Gold über 328,5 Meter. Wir haben jetzt mehrere andere Bohrlöcher mit hervorragenden oberflächennahen Goldwerten, die unsere Liste von starken und wachsenden Abschnitten ergänzen. GS19-52 hat die höchsten Kerngoldgehalte von 2,006 g/t Gold über 87 Meter innerhalb eines Abschnitts von 336 Meter mit 1,004 g/t Gold erzielt. Diese Abschnitte sind Teil des obersten Teils des ‚Goldstorm‘-Systems, den wir als ‚300 Horizon‘ bezeichnen. Die ‚300 Horizon‘-Region bleibt entlang des Streiches (‚along strike‘) sowohl nach Nordosten als auch nach Südosten offen. Darüber hinaus bleiben die unteren Horizonte des ‚Goldstorm‘-Systems in alle Richtungen offen und der unterste Horizont ist in der Tiefe offen. “

 

Darüber hinaus fügt Herr Konkin hinzu: „Wir sehen eine konsistente Silber- und Kupfermineralisierung im Zusammenhang mit den tieferen Goldhorizonten wie der zuvor gemeldeten Zone von 151,5 Meter mit 0,572 g/t Gold, 8,5 g/t Silber und 0,21 % Kupfer, die von einer Tiefe bei 665,0 bis 816,5 Meter in GS19-47 durchschnitten wurde. Außerdem wurde ein 66,0 Meter Intervall mit 0,958 g/t Gold, 3,9 g/t Silber und 0,35 % Kupfer beim Bohrloch GS19-48 in einer Tiefe zwischen 874,5 und 940,5 Meter durchschnitten. In ähnlicher Weise haben wir jetzt in Bohrloch GS19-49 einen 78 Meter langen Abschnitt mit durchschnittlich 1,145 g/t Gold, 11,2 g/t Silber und 0,21 % Kupfer (Tiefe 750 bis 828 Meter) und in Bohrloch GS19-52 einen 88,5 Meter langen Abschnitt mit durchschnittlich 0,352 g/t Gold, 9,3 g/t Silber und 0,25 % Kupfer (Tiefe 515 bis 603,5 Meter) durchschnitten. Die ‚Goldstorm‘-Zone bleibt nicht nur in der Tiefe und entlang des Streiches offen, wir sehen nun auch Basismetallassoziationen, möglicherweise als Teil einer Zonierung innerhalb des hydrothermalen Systems. “ 

 

Tudor Gold ist auf den Spuren von Seabridge Gold und Pretium Resources!

 

Im letzten Gold-Bullenmarkt stieg die Aktie von Seabridge Gold um sagenhafte 1.525 % - das Flaggschiffprojekt von Tudor Gold (‚Treaty Creek‘) liegt direkt zwischen den Konzesssionsflächen von Seabridge Gold und Pretium Resources!!!

 

Wir glauben, dass die Kapitalmarktteilnehmer noch nicht realisiert haben, dass ‚Treaty Creek‘ in einer strategisch besseren Lage (Infrastruktur) als das ‚KSM‘-Projekt von Seabridge liegt. So sind es zu Straßen/- und Stromanbindung von ‚Treaty Creek‘ nur etwa 11 km.

 

Wie wir in unserem letzten Beitrag zu Tudor Gold am 01.08.19 ausgeführt haben, sind wir mit unserer bullischen Einschätzung zu dem Unternehmen nicht alleine. Auch der legendäre Star-Investor Eric Sprott hat mehrere Millionen in dem Weltklasse-Explorer investiert. Auch er vergleicht Tudor Gold mit seinem früheren Investment in Seabridge Gold, die von Mai 2005 bis Oktober 2007 um sagenhafte 1.525 % explodierte. Gold stieg im gleichen Zeitraum um etwa 100 %, von 420 auf 820 USD. Das ist ein klassisches Beispiel dafür, dass man mit ausgewählten Goldaktien von einem hohen Goldhebel profitieren und sein Geld schnell vervielfachen kann!

 

In einem früheren Interview vom 19.07.19 spricht Eric Sprott von dem sagenhaften Kurspotential von Tudor Gold – interne Berechnungen von Sprott gehen von 10-20 Mio. Unzen Gold aus! Und in diesen Simulationen waren die zusätzlichen 11 veröffentlichten Bohrlöcher noch nicht enthalten.

 

Die Aktie von Tudor Gold gehört mit einer Performance von zeitweise 328 % seit Jahresanfang zu den Top Gewinnern am kanadischen Aktienmarkt!

 

Und das sollte erst der Anfang der einzigartigen Explorationsstory von Tudor Gold sein!  

 

Die Aktie von Tudor Gold hat in den letzten 12 Monaten eine starke Performance hingelegt und z.B. Seabridge Gold, Pretium Resources und dem ETF GDXJ klar outperformed!

 

Quelle: StockCharts.com

 

Doch lesen Sie zunächst diverse Hintergrundinformationen zu Tudor Gold:

 

Tudor Gold ist ein Edelmetall- und Basismetall-Explorationsunternehmen mit Konzessionsflächen im ‚Goldenen Dreieck‘ von British Columbia, einem Gebiet, in dem produzierende bzw. in der Vergangenheit produzierende Minen sowie mehrere großen Lagerstätten, die sich einer möglichen Erschließung nähern. Das 17.913 Hektar große ‚Treaty Creek‘-Projekt (an dem Tudor Gold zu 60 % beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das ‚KSM‘-Grundstück von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das ‚Brucejack‘-Grundstück von Pretium Resources Inc..  Das Unternehmen kontrolliert 60 % des ‚Electrum‘-Projekts. Darüber hinaus verfügt Tudor über ‚earn-in‘ Optionen bzw. ist zu 100 % an weiteren Projekten im ‚Goldenen Dreieck‘ beteiligt.

 

Die Region ‚Goldenes Dreieck‘ zählt zu ergiebigsten Goldregionen Kanada’s – über 83 Mio. Unzen Gold und über 16,7 Mrd. Pfund Kupfer wurden bereits in direkter Nachbarschaft vom Weltklasse-Explorer Tudor Gold gefunden! 

 

Quelle: Tudor Gold

 

Seien Sie dabei, wenn das Management erneut Geschichte schreibt. Der Gründer von Tudor Gold ist kein geringerer als der Walter Storm, einer der Mitgründer im Jahr 2004 der kanadischen Osisko Mining. Die Marktkapitalisierung stieg damals von unter 10 Mio. auf über 4,5 Mrd. CAD.

 

Wird es Walter Storm dieses Mal wieder schaffen, für Aktionäre phänomenale Kursgewinne zu erzielen? Wir meinen ja! Die lizenzierten Konzessionsflächen sind extrem aussichtsreich und Tudor Gold hat ein starkes Management-Team zusammengestellt.

 

Mit Ken Konkin konnte Tudor einen mehrfach ausgezeichneten Star-Geologen verpflichten, der u.a. bei der Entdeckung der Weltklasse-Lagerstätte ‚Valley of Kings‘ von Pretium Resources maßgeblich beteiligt war.

 

Tudor Gold hat alles was eine erstklassige Explorationsgesellschaft ausmacht, und sollte eine Tenbagger Chance sein!

 

Top Fakten & Höhepunkte:

 

Erstklassige Lage: Riesiges Landpaket im weltberühmten kanadischen ‚Goldenen Dreieck‘ – im Umkreis von wenigen Kilometern wurden bereits mehr als 83 Millionen Unzen Gold entdeckt.

- Das Flagschiffprojekt ‚Treaty Creek‘ liegt direkt neben den größten Weltklasselagerstätten und Minen. (Seabridge Gold und Pretium Resources)

- Extrem aussichtsreiches Projektportfolio mit über 35.518 Hektar an Konzessionsflächen, verteilt auf vier Projekte.

- Treaty Creek befindet sich in der Nähe von guter Infrastruktur: Die nächste Straße und Stromleitung sind nur rund 11 km entfernt.

- Exzellente geologische Lage der akquirierten Landpakete im bergbaufreundlichen British Columbia in Kanada.

- Top Management - Sehr erfahrenes und erfolgreiches Team unter der Leitung des renommierten Walter Storm, Mitbegründers des kanadischen Bergbauunternehmens Osisko MiningKen Konkin, ein mehrfach preisgekrönter Geologe leitet das Bohrprogramm in 2019. Er war maßgeblich an der Entdeckung der Lagerstätte ‚The Valley of Kings‘ von Pretium Resources beteiligt. (8 Millionen Unzen Gold)

-  Mit 68 Mio. CAD eine extrem niedrige Marktkapitalisierung von Tudor Gold gegenüber den direkten Nachbarn Seabridge Gold (1,0 Mrd. CAD) und Pretium Resources (3,0 Mrd. CAD)

- Weltklasse-Bohrergebnisse beim Flagschiffprojekt ‚Treaty Creek‘: Das 2019er Bohrprogramm ergab erstklassige kontinuierliche Mineralisierungsabschnitte z.B.

Bohrloch GS19-52: 1,004 g/t Gold über 336 m inkl. 2,006 g/t Gold über 87 m

Bohrloch GS19-49: 0,696 g/t Gold über 826,5 m inkl. 0,998 g/t Gold über 249 m

Bohrloch GS19-47: 0,589 g/t Gold über 1.081,5 m

Bohrloch GS19-48: 0,725 g/t Gold über 838,5 m

Bohrloch GS19-42: 0,683 g/t Gold über 780 m!

Tudor hat auch top Bohrergebnisse in 2018:

Bohrloch CB-18-39 ergab 0,981 g/t Gold über 563,8 Meter!

Enormes Explorationspotenzial – große Teile der Explorationsprojekte sind noch unerforscht. 

- Die Konzessionsflächen von Tudor Gold haben das Potential mehrere Millionen Unzen Gold zu beherbergen! Hohes Explorationspotential!

- Tudor Gold ist ein erstklassiges Übernahmeziel für Edelmetallproduzenten in der Region, deren Minen erschöpft sind und die neue Erzkörper zu ihrem Projektportfolio hinzufügen wollen.

Starke Unterstützung der ‚Tahltan First Nation‘: Unterzeichnung einer Engagement- und Kommunikationsvereinbarung im Juni 2019.

-  Direkte angrenzende Nachbarn entwickeln ihre Projekte weiter: Die Erschließung der ‚KSM‘-Lagerstätte mit einer geplanten Tunnelroute durch das Konzessionsgebiet ‚Treaty Creek‘ wäre für Tudor Gold sehr vorteilhaft!

-  Klares Vertrauensvotum – 55 % der Anteile werden von CEO und Firmengründer Walter Storm (42,5%) und Eric Sprott (12,5%) gehalten.

- Glauben Sie Experten wie Eric Sprott, dem Mann mit dem ‚Goldfinger‘, dann investieren Sie in Tudor Gold! Die Aktie notiert heute da, wo Seabridge Gold im Jahr 2005 stand, bevor sich der Aktienkurs vervielfachte. Die Aktie ist unseres Wissens nach auf dem Kaufradar unzähliger Goldinvestoren – alle warten auf weiteren Newsflow in den nächsten Monaten!

 

- Die unmittelbaren Nachbarn von Tudor Gold sind Seabridge Gold (Marktkapitalisierung 1,0 Mrd. CAD) und Pretium Resources (3,0 Mrd. CAD). Die derzeitige Marktkapitalisierung von Tudor Gold liegt jedoch nur bei niedrigen 68 Mio. CAD - da besteht noch viel Potential nach oben!

 

Informationen zu Tudor Gold:

 

Name: Tudor Gold Corp.

Börsen-Ticker Deutschland: TUC

Börsen-Ticker Kanada: TUD.V

Letzte Kurse in Deutschland: 0,38 €

Letzte Kurse in Kanada: 0,54 CAD

ISIN: CA89901P1071

WKN: A2AJ7Y

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Tudor Gold:

 

Lesen Sie hier unsere ausführliche Unternehmensbeschreibung mit Einschätzung vom 01.08.19

 

Hier gelangen Sie zum Webinar-Link der Firmenpräsentation von Tudor Gold auf dem Precious Metals Summit im September 2019

 

Link zur Webseite des Unternehmens

 

 

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2640 Wörter, 25500 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 06.12.2019

Ohne Kupfer geht nichts


Die Einschätzungen über Defizit oder Überschuss beim Kupfer im Jahr 2020 sind vielfältig. Vorhersagen sind nicht so einfach. Beispielsweise prognostizierte die ICSG (International Copper Study Group) vor kurzem einen Überschuss von 280.000 Tonnen raffiniertes Kupfer für 2020. Anders sieht es dagegen Reuters: 135.000 Tonnen Defizit im neuen Jahr, so die Prognose.    Beim Konjunkturmetall K...
Swiss Resource Capital AG | 06.12.2019

First Cobalt kurz vor Produktionsbeginn und GoldMining erweitert sein Portfolio


First Cobalt - Feinplanung für Produktionsbeginn und Erweiterung läuft Der angehende Kobaltproduzent First Cobalt Corp. (ISIN: CA3197021064 / TSX-V: FCC) gab einen aktuellen Überblick zu seiner Machbarkeitsstudie bezüglich Wiederinbetriebnahme und Erweiterung seiner hydrometallurgischen Kobaltraffinerie im Canadian Cobalt Camp nördlich von Toronto.   Demnach rechnet das Unternehmen, welches...
Swiss Resource Capital AG | 05.12.2019

Intelligente Mobilität für die Energiewende


Die Europäische Innovationspartnerschaft für intelligente Städte und Gemeinden hat ein Weißbuch herausgebracht, in dem es um Themen wie Intelligenzmobilität und erneuerbare Energien geht. Doch es kommt bei der neuesten Sitzung im Rahmen des Smart Cities Weltkongresses in Barcelona auch heraus, dass noch sehr viel geschehen muss, wenn Europa die für 2050 vorgenommenen Klimaziele erreichen wi...