Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR BAUHERRENreport GmbH |

Der richtige Platz für die erfolgreiche Positionierung des Bauunternehmens ist im Kopf des Bauinteressenten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
17 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Erfolgsreiche Positionierung mit scharfer Abgrenzung hat eher Seltenheitswert in der Baubranche


Eine verbesserte Positionierung im Markt, mehr profitable Bauinteressenten und höhere Durchschnittsumsätze über das Internet zu erzielen, das gehört zu den vorrangigen Zielen vieler Bauunternehmen.



Bauunternehmen sind sehr aktiv, wenn es um die Verbesserung ihrer Positionierung geht. Allerdings: Mit herkömmlichen Mitteln und Maßnahmen, so pfiffig diese auch sein mögen, ist eine solche nicht zu erreichen. Mit herkömmlichen Mitteln und Maßnahmen, so pfiffig diese auch sein mögen, ist das nicht zu erreichen. Deren natürliche Begrenzung liegt in ihrer Verbreitungsmöglichkeit. Imagebroschüren und Produktkataloge können nun mal nicht überall präsent sein. Ganz anders verhält sich das, wenn digitalisierte Informationen gestreut werden.

 

Die Realität: Viele Ausgaben verpuffen ohne jegliche Wirkung

 

Digitale Sichtbarkeit und Wahrnehmbarkeit sowie automatisierte Kundengewinnung gehören deswegen zu den modernen Schlüsselbegriffen im Marketing. Die technischen Möglichkeiten sind durch die Digitalisierung praktisch bereits überall vorhanden. Dennoch verpuffen Budgets für Marketingmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit längst, bevor sie Wesentliches bewirken konnten. Nice to have ist das dann auch nicht!

 

Wer veraltete Marketingmaßnahmen einfach nur digital umzusetzen, verbrennt sein Budget.

 

Solange Angebote vergleichbar sind und Kunden keinen erkennbaren Mehrwert sehen, wird der Großteil des Marketing-Budgets ohne Wirkung bleiben. Ohne klare Unterscheidungskriterien sitzen auch Bauunternehmen in der Austauschbarkeitsfalle, in der das einzige Unterscheidungsmerkmal der Preis bzw. der Preisunterschied ist.

 

Im Zeitalter des digitalen Marketings ist der Konkurrent immer nur einen klitzekleinen Klick weit entfernt. Ohne klare Positionierung besteht auch hier immer die Gefahr, dass Kampagnen in der Vergleichbarkeit versinken und dann im zerstörerischen Preiskampf enden.

 

Über Kundenbewertungen individuelle Marktabgrenzung generieren

 

Ganz anders verhält es sich, wenn Bauunternehmen ihre übergebenen Bauherren in die Qualitätsbewertung der Unternehmensleistungen einbeziehen. Das wirkt nicht nur sehr positiv auf jeden Bauinteressenten, sondern schafft eine individuelle und besondere Abgrenzung, die der Wettbewerber nicht mehr mal so eben nachmachen oder kopieren kann. Im Ergebnis wird Ihr Bauunternehmen zur Nr. 1 im Kopf Ihrer Bauinteressenten. Da wollten Sie doch immer schon hin!

 

 

Authentische Bauherrenerfahrungen geben Bauinteressenten Sicherheit und bilden Vertrauen

 

Für aufgeklärte Bauinteressenten ist sehr entscheidend, was Bauherren aus ihrer Erfahrung über die Zusammenarbeit mit ihrem Baupartner zu berichten haben. Wenn solche Bewertungen authentisch sind, repräsentativ eingeholt werden, professionell ausgewertet und im Internet veröffentlicht werden, ist das umso besser und professioneller!

 

 

 

Lassen Sie die Arbeit von erfahrenen Spezialisten erledigen!

Mit nichts Anderem beschäftigt sich die BAUHERRENreport GmbH. Sie lässt Erfahrungen übergebener Bauherren repräsentativ ermitteln, auswerten und zertifizieren und veröffentlicht die Resultate im Netz. Einerseits auf der Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL, andererseits in verschiedensten PR-Portalen. So wird aus Qualitätsleistungen ein sichtbares Qualitätsprofil, das Bauinteressenten zur Orientierung und Entscheidung dient.

 

Überschaubare Kosten – hoher Nutzen

 

Für das Budget einer professionell organisierten Messe erzielen Bauunternehmen so mehr Sichtbarkeit und Bekanntheit über das Netz, generieren eine funktionierende Abgrenzung zum Wettbewerb und zusätzlichen Umsatz.

 

Verantwortlich für diesen Artikel: BAUHERRENreport GmbH, Theo van der Burgt


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: Content-Marketing, content-management, referenzmanagement, rezensionsmanagement, haus- und Wohnungsbau,

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 4037 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: BHR BAUHERRENreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH in einer Gütegemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts-Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren verbindlichen Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR BAUHERRENreport GmbH lesen:

BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Dumping- oder Qualitätspreis – jedes Bauunternehmen hat das selbst in der Hand


Vorgehensweise variiert, ist dennoch nahezu immer identisch   Die Vorgehensweise und die Stellschrauben, an denen gedreht wird, sind immer die Gleichen: Entweder wird am statischen und wärmeschutztechnischen Limit nach unten gearbeitet, oder es wird an der Ausstattung wie z.B. in der Haustechnik gedreht, der billigste Handwerker wird eigesetzt, ein anderer Entwurf/Grundriss verwendet, Decken- un...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Das Kunden-Feedback: Pflichtübung für Bauunternehmer aus dem Haus- und Wohnungsbau


Mitbewerbern den entscheidenden Schritt voraus sein   Clevere Bauunternehmen sind ihren Mitbewerbern schon dadurch einen Schritt voraus, dass sie ihre strategische Vorgehensweise zunehmend an authentischen Kunden-Feedbacks ihrer Bauherren ausrichten. Damit fahren sie eine dauerhaft wirksame Optimierungsstrategie, die ihre Unternehmen wirkungsvoll vom Markt abgrenzt.   Weiche Kriterien ebenso wi...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Content Marketing im Haus- und Wohnungsbau: Qualitäts-Referenzmanagement nicht zu toppen


Auf Maßnahmen zur Verbesserung des Empfehlungsmanagements sollte nämlich keineswegs verzichtet werden, wenn durchschnittliche Auftragshöhe und erzielbare Deckungsbeiträge weiterhin passen sollten.   Mit authentischen Referenzen von Bauherren Empfehlungsquote, Absatz und Umsatz steigern Verbindliche, authentische Bauherrenempfehlungen spielen im Bereich des Referenzmanagements die größte Ro...