Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
22
Nov
2019
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Storopack steigert Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um knapp fünf Prozent

Der Schutzverpackungsspezialist Storopack hat das Jahr 2018 erfolgreich abgeschlossen. Die international agierende Unternehmensgruppe mit Sitz in Metzingen erwirtschaftete vergangenes Jahr mit rund 2. ...

Der Schutzverpackungsspezialist Storopack hat das Jahr 2018 erfolgreich abgeschlossen. Die international agierende Unternehmensgruppe mit Sitz in Metzingen erwirtschaftete vergangenes Jahr mit rund 2.520 Mitarbeitern an insgesamt 66 Standorten einen konsolidierten Gesamtumsatz von 476 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von rund fünf Prozent. Wechselkursbereinigt lag das Umsatzwachstum bei etwa sieben Prozent.

Zur positiven Geschäftsentwicklung haben alle Regionen sowie beide Geschäftsbereiche Molding und Packaging beigetragen. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erzielte Storopack in Europa (54 Prozent), etwa ein Viertel in Nordamerika (26 Prozent) und knapp über 17 Prozent in Asien-Pazifik. Südamerika und weitere Länder trugen zusammen mit fast drei Prozent bei.

Dennoch liegt das Jahresergebnis 2018 unter dem des Vorjahres und dem selbst gesteckten Ziel. Außergewöhnlich große Steigerungen bei den Rohstoff- und Transportkosten konnten nicht in vollem Umfang und nur zeitversetzt an die Kunden weitergegeben werden.

Nachhaltigkeit und Recycling stehen weiterhin im Fokus
"Dank des über Jahrzehnte entwickelten Produktportfolios ist Storopack sehr gut aufgestellt, was Produkte mit hohem Recycle-Anteil oder Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen angeht. Letztes Jahr haben wir zudem außergewöhnlich viele neue, nachhaltige Produkte auf den Markt gebracht. Unter anderem die Luftpolsterfolie AIRplus® Void Recycle, welche zu mindestens 50 Prozent aus recyceltem Material hergestellt wird. Außerdem einen neuen Papiertyp, der zur Hälfte aus dem nachwachsenden Rohstoff Gras besteht", sagt Hermann Reichenecker, Geschäftsführender Gesellschafter von Storopack. Des Weiteren setzt Storopack auf ein effizientes Energiemanagement und hat umfangreich investiert, um CO2-Ausstoß und Energieverbrauch in den Werken deutlich zu senken.

Für mehr Nachhaltigkeit bei der Verwendung von Kunststoffen beteiligt sich Storopack an Initiativen, die Plastikmüll den Kampf angesagt haben, etwa an Big Blue Ocean Cleanup, an der Operation Clean Sweep und der Alliance to End Plastic Waste. Zudem setzt das Unternehmen auf das innovative ChemCycling-Projekt von BASF. Im Zuge dieses Pilotprojektes hat Storopack bereits Prototypen auf Basis chemisch recycelter Kunststoffabfälle hergestellt und geht so gemeinsam mit BASF neue Wege in der Kreislaufwirtschaft. Firmenkontakt
Storopack Hans Reichenecker GmbH
Astrid Winkeler
Untere Rietstraße 30
72555 Metzingen
+49 7123 164-132
Astrid.Winkeler@storopack.com
http://www.storopack.de


Pressekontakt
Communication Consultants GmbH
René Jochum
Jurastrasse 8
70565 Stuttgart
+49 711 9 78 93-35
+49 711 9 78 93-44
storopack@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astrid Winkeler (Tel.: +49 7123 164-132), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 389 Wörter, 3158 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Storopack



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Storopack Hans Reichenecker GmbH


   

Noch näher am Kunden

13.01.2016: Metzingen, Januar 2016. Storopack, Spezialist für Schutzverpackungen, hat zum Jahresbeginn 100 Prozent der Anteile seines australischen Vertriebspartners Intellipack Asia Pacific Pty Ltd. (Intellipack) übernommen. Intellipack mit Sitz in Seven Hills, nahe Sydney, vertreibt bereits seit zehn Jahren erfolgreich das Luftkissensystem AIRplus® und das Papierpolstersystem PAPERplus® von Storopack in Australien und Neuseeland. Intellipack blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Schutzverpackungen zurück. Das Unternehmen berät die Kunden rund um integrierte Packsysteme und kümmert sic...

   

Airmove von Storopack: neue Schutzverpackungslösung für neue Zielgruppen

23.09.2011: Metzingen. Das Luftkissensystem Airmove von Storopack macht Lust auf Einfach: es erschließt die Vorteile einer universellen, on-demand hergestellten Schutzverpackung für Nutzer gebrauchsfertiger Füll- und Polsterprodukte. Von dem System profitieren Unternehmen, die weniger als 100 Pakete pro Tag versenden. Die Umstellung kann sich bereits ab sechs Paketen pro Tag lohnen. Vom Gerätedesign bis zur bunt bedruckten Verpackung des "Starter Kit" ist die Kundenansprache jung und frisch. Zu den Zielgruppen gehören unter anderem Handwerksbetriebe, Kreativ-Agenturen, Ebay-Powerseller oder...

   

Beratung von Storopack senkt Versandkosten in Online-Shop

09.08.2011: Metzingen. Über den Einkauf des Packmaterials hinaus zu denken, senkt die Kosten und erhöht die Effizienz der Prozesse. Diese Erfahrung machte ein traditionsreicher englischer Hersteller von Schokolade, der Storopack damit beauftragte, die Schutzverpackungslösung seiner Produkte im Online-Shop zu überprüfen. Die neue Organisation und Ausstattung im Verpackungsbereich hat die Produktivität um über 50 Prozent erhöht. Das Unternehmen spart jährlich 45.000 Euro beim Packmaterial. Diese quantitative und qualitative Verbesserung ist gelungen, weil die Analyse der Ist-Situation das gesamte W...