Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Windmöller GmbH |

Purline Bioboden für die Küche: hart im Nehmen, weich zu begehen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


 


In der Küche trifft sich die Familie zum Essen, trinkt man mit dem Besuch einen Aperitif und krabbeln Kinder auf dem Boden herum. Und natürlich wird auch mal gekleckert. So bekommt der Boden oft einiges ab. Deswegen spielt bei der Wahl eines Küchenbodenbelags neben dem Design auch immer eine wichtige Rolle, wie pflegeleicht und hart im Nehmen er ist. Ein dritter Aspekt, der für viele mittlerweile genauso wichtig ist: wohngesunde Materialien.


Der Bodenbelagshersteller Windmöller hat es sich zur Aufgabe gemacht, all diese Anforderungen zu erfüllen und in langer Forschung mit „ecuran“ einen Hochleistungsverbundwerkstoff aus Polyurethan entwickelt. Das Material besteht überwiegend aus nachwachsenden Roh- und natürlichen Füllstoffen. Natürliche Öle wie Raps- oder Rizinusöl ersetzten die üblicherweise genutzten petrochemischen Polyole. Inzwischen wird dieser spezielle Verbundwerkstoff weltweit von führenden Bodenherstellern eingesetzt. Dem Purline Bioboden von wineo verleiht die Innovation alle vorteilhaften Eigenschaften eines elastischen Bodenbelags: fußwarm, robust, wasserfest, pflegeleicht – und mit einem Plus an Wohngesundheit.


Zur Pflege reicht einfaches Staubsaugen, Kehren und nebelfeuchtes Wischen. Die leicht zu reinigende Oberfläche sorgt dafür, dass sich auch ein umgekipptes Glas Rotwein leicht und ohne dauerhafte Spuren entfernen lässt.


Der Belag ist in vielen Optiken erhältlich. Es gibt ihn zum Kleben, Klicken und als Multi-Layer, als Planke und auf der Rolle. Mit der speziellen silentPREMIUM-Matte zur Fixierung kommt die Klebevariante sogar ohne Klebstoff aus.


Der Purline Bioboden wurde für seine wohngesunden Eigenschaften schon mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Cradle-to-Cradle (C2C)-Zertifikat, dem Umweltzeichen der Bundesregierung „Blauer Engel“ oder der Zertifizierung „GreenGuard Gold“. Mehr Informationen unter www.wineo.de.


 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Küster (Tel.: 09365 8819640), verantwortlich.


Keywords: wineo, Purline-Bioboden, Küchenbodenbelag

Pressemitteilungstext: 245 Wörter, 1965 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Windmöller GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Windmöller GmbH lesen:

Windmöller GmbH | 09.10.2019

Revolution bei Bodenbelägen: Werkstoff „ecuran“ ersetzt petrochemische Polyole


                    Dauerelastische Fußbodenbeläge aus Polyurethan (PU) sind äußerst beliebt. Sie sind pflegeleicht, langlebig und extrem vielseitig. Die Entwicklung eines neuen Werkstoffes könnte nun die Welt der elastischen Bodenbeläge revolutionieren. Dabei werden die sonst  üblicherweise verwendeten petrochemischen Polyole in einem einzigartigen Verfahren in der Pol...
Windmöller GmbH | 25.07.2019

Behaglichkeit und Komfort fürs Badezimmer


Von der pragmatischen Nasszelle zur privaten Wohlfühlinsel – kaum ein anderer Raum im Haus hat sich in den letzten Jahren so gewandelt wie das Badezimmer. Mit diesem Wandel sind aber auch die Ansprüche an die Gestaltung und Ausstattung des Badezimmers gestiegen. Heute stehen Atmosphäre, Behaglichkeit und Komfort im Fokus. Und das beginnt bereits am Boden. Denn wer auch ohne Fußbodenheizung i...
Windmöller GmbH | 17.10.2018

Rock’n’Go“: Nässebeständiger und langlebiger Laminatboden


Im Kern besteht das Laminat aus einer sieben Millimeter dicken, hochverdichteten Faserplatte (HDF) mit Kantenversiegelung. Diese sogenannte Aqua-Stop-Technologie macht den Boden nahezu immun gegen Nässe. Für die Trittschalldämmung sorgt eine zwei Millimeter starke, gegenkaschierte Sound-Stop-Matte, die aus überwiegend natürlich vorkommenden mineralischen Stoffen besteht und frei von raumluftb...