Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Nikolauskaffee der Arntz Optibelt Gruppe

Beim traditionellen Nikolauskaffee der Arntz Optibelt Gruppe für die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden die Jubilare 2019 geehrt.

Beim traditionellen Nikolauskaffee der Arntz Optibelt Gruppe für die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden die Jubilare 2019 geehrt. ...
Nach reichlicher Stärkung mit Kaffee und Kuchen führte Reinhold Mühlbeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe, die Anwesenden anhand von Pressepublikationen durch das Geschäftsjahr 2019 der Arntz Optibelt Gruppe.
Mit einem Umsatz von 282,8 Millionen Euro hat die Arntz Optibelt Gruppe ihre Umsatzerlöse im Jahr 2018 um +3,1% gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Mühlbeyer gab auch einen Einblick in die Umsatzentwicklung der letzten Jahre, mit Fokus auf das Geschäftsjahr 2019. Er führte aus, dass das schwierige wirtschaftliche Umfeld auch seine Spuren bei Optibelt hinterlassen hat. Die verschiedenen Krisen in der Welt (u.a. Handelsauseinandersetzung USA-China, USA-Europa) mit seinen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft führten zu einer reduzierten Nachfrage nach Optibelt-Produkten. Dazu gehört auch der Brexit.
Die Unternehmensgruppe ist seit mehr als 50 Jahren in Großbritannien in Form einer eigenen Vertriebsgesellschaft aktiv. Optibelt UK beschäftigt ca. 15 Mitarbeiter in Vertrieb, Verwaltung und Logistik/Lager. Diverse Prozesse in der Beschaffung, Auftragsabwicklung, IT, Versand usw. wurden bereits frühzeitig geprüft, um auf die anstehenden Änderungen nach bestmöglicher Einschätzung vorbereitet zu sein.

Ausbildungsbeginn bei Optibelt 2019
In Zeiten des Fachkräftemangels und zunehmender Herausforderungen der Digitalisierung baut Optibelt auch in Zukunft auf die eigene Ausbildung. Insbesondere im Ingenieurs- und Informatikbereich setzte die Firma in diesem Jahr ein Zeichen. Zum Ausbildungsjahr 2019 begannen sieben dual Studierende ein sogenanntes praxisintegriertes Studium bei Optibelt am Standort Höxter. Damit wurde die Zahl der Studienplätze, im Vergleich zu vier Erstsemestern im Vorjahr, kräftig aufgestockt. Ebenso wurde die Vielfalt der Fachrichtungen erweitert. Neben den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.) und Wirtschaftsinformatik (B. Sc.) werden die Fachrichtungen Produktionstechnik (B. Eng.) und erstmals Digitale Logistik (B. Eng.) ausgebildet. Aber auch in den klassischen kaufmännischen, logistischen und technischen Ausbildungsgängen wird sich die Arntz Optibelt Gruppe auch zukünftig weiterhin stark engagieren.


Arntz Optibelt Gruppe wird mit dem zweiten Platz beim BOW-Sonderpreis ausgezeichnet
Alle zwei Jahre vergibt das BOW e. V. - Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft - den BOW-Preis für die beste Personalentwicklungsmaßnahme sowie den Sonderpreis für Nachwuchs-Personalentwickler/innen in Ostwestfalen-Lippe.
Der BOW-Sonderpreis, vergeben durch den BOW e. V., Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft, für Nachwuchs-Personalentwickler/innen zeichnet junge und kreative Personalentwickler/innen für ihre innovativen Ideen und deren Umsetzung im Unternehmen aus. Die Arntz Optibelt Gruppe bewarb sich mit ihrer Personalentwicklerin Carmen Tetzlaff für den Sonderpreis und besetzte mit dem Projekt "Escape Room - Das geheime Rezept des Emil Arntz" den zweiten Platz. Spielerisch werden die Gründungsgeschichte sowie die Produkte der weltweit agierenden Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Höxter vermittelt.

Optibelt Tochtergesellschaft Tecnamic am neuen Firmenstandort
Rund elf Monate nach dem Spatenstich erfolgte im Mai 2019 der Umzug der Optibelt Tochtergesellschaft Tecnamic GmbH von Arnsberg nach Werl. Etwa neun Millionen Euro wurden in den neuen Unternehmenssitz auf dem etwa 19.000 m² großen Grundstück investiert. Vorerst werden ca. 50 Mitarbeiter/innen am neuen Standort beschäftigt.

Neuer Mischraum am Standort Höxter
Das Projekt "Neuer Mischraum" umfasst eine Investition in Millionenhöhe und ist für den
Standort Höxter ein Meilenstein für die zukünftige Ausrichtung. Mit der Investition erhöht die
Unternehmensgruppe betreffend den zukünftigen Markt- und Produktanforderungen und den
damit verbundenen technischen Qualitätsansprüchen an die Mischungen seine Wettbewerbsfähigkeit. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für Dezember bzw. Januar 2020 vorgesehen.


Ehrung langjähriger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Insgesamt 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feiern 2019 ihr Betriebsjubiläum bei der Arntz Optibelt Gruppe in Höxter. Auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zum Stammsitz schauen fünf von ihnen zurück: Andreas Timmermann, Lothar Lohmann, Klaus Neitz, Michael Vogt sowie Hans-Werner Börner. Elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 1994 der Unternehmensgruppe beigetreten sind blicken auf ein viertel Jahrhundert Tätigkeit: Karsten Gross, Anatoli Telizki, Giuseppe Imbesi, Mehemed Adilovic, Iwan Grenz, Andreas Lawrenz, Norbert Ofiera, Andreas Bodora, Alexander Sterle, Dieter Rampe sowie Alexander Grothe. Seit zehn Jahren sind vier weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Stammsitz der Arntz Optibelt Gruppe beschäftigt: Thomas Cholodnyj, Andreas Klaffner, Maren Drüke und Lina Nielen. Kontakt
Optibelt GmbH
Viviane Geisler
Corveyer Allee 15
37671 Höxter
0527162694
v.geisler@optibelt.com
https://www.optibelt.com/

05. Dez 2019

Von Optibelt GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Nikolauskaffee



Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Viviane Geisler (Tel.: 0527162694), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 662 Wörter, 5325 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über Optibelt GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Optibelt GmbH


Tecnamic GmbH am neuen Firmenstandort in Werl

09.07.2019
09.07.2019: Etwa neun Millionen Euro wurden in den neuen Unternehmenssitz auf dem etwa 19.000 m² großen Grundstück investiert. Mit etwa 5.200 m² Grundfläche ist die geplante Lagerhalle optimal auf die Logistikprozesse von Tecnamic abgestimmt. Eine Erweiterungsfläche von 3.000 m² bietet ausreichend Reserven für ein mögliches Wachstum. Die Bürofläche von etwa 1.200 m² über drei Etagen bietet vorerst Arbeitsplätze für ca. 50 Mitarbeiter/ innen. Eine Vergrößerung bedeutet in diesem Zusammenhang unter anderem, dass zwei weitere Ausbildungsstellen geschaffen werden können und in einigen Fachbe...

Die Arntz Optibelt Gruppe präsentiert Innovationen auf der HANNOVER MESSE 2019

02.04.2019
02.04.2019: Auf der HANNOVER MESSE 2019 stellt die Arntz Optibelt Gruppe ihre jüngsten Innovationen und Produkte vor. Unter dem Motto "The Optibelt solution - as unique as your drive" präsentiert das Unternehmen kundenindividuelle Lösungen sowie Neuheiten aus den Bereichen Maschinenbau, Röntgenschutz, Lebensmittelverarbeitung, Logistik und Technische Geräte. Produktanwendungen, wie im Rennwagen, locken die Besucher auf den Messestand. "Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Entwicklung von kundenspezifischen Lösungen. Es ist unser Anliegen und unser Anspruch, zusammen mit unseren Kunden einzigartige te...