Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK |

Anwendertest: Erhebliche Prozessoptimierung bei der Raiffeisen Bever Ems eG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Raiffeisen Bever Ems eG kam auf einer Messe in Kontakt mit der Ulmer AIS GmbH. Dort suchte der Agrar-, Kraftstoff- und Heizöl-Händler konkret nach einem Telematik-Anbieter für ein umfangreich vernetztes Auftragsmanagement.


Bisher erfolgte dies noch analog und auf ausgedruckten Lieferpapieren. Daten mussten auf diesem Weg aus dem vorhandenen Warenwirtschaftssystem „gevis“ manuell exportiert und übernommen werden. Telematik im Lieferprozess versprach hier erhebliche Einsparungen...

Ahrensburg bei Hamburg, 26.12.2019 (PresseBox) - Bisher erfolgte dies noch analog und auf ausgedruckten Lieferpapieren. Daten mussten auf diesem Weg aus dem vorhandenen Warenwirtschaftssystem „gevis“ manuell exportiert und übernommen werden. Telematik im Lieferprozess versprach hier erhebliche Einsparungen und weitere Vorteile – unter anderem auch für die Auszubildenden.

Vieles gab es zu tun, als die Telgter Raiffeisen Bever Ems eG sich Anfang 2018 an die AIS GmbH wandte, um die eigenen Transporte transparenter und effizienter zu gestalten. Nicht zuletzt lag das an dem doch umfangreichen Warenangebot, welches nicht nur Treibstoff und Heizöl, sondern in erster Linie auch verschiedenste landwirtschaftliche Güter beinhaltet. Für ein optimales Transport- und Auftragsmanagement waren daher individuelle Workflows unumgänglich – eine Anforderung, die der Telematik-Anbieter aus Ulm seit Jahren zu seinen größten Stärken zählt.

Jan Reckermann verantwortet die Abteilung EDV & Telekommunikation bei der Raiffeisen Bever Ems eG und erinnert sich im Interview noch gut daran, wie vor der Einführung der AIS-Telematik Lieferaufträge noch einzig über das Warenwirtschaftssystem „gevis“ disponiert und dokumentiert wurden. Dieses System reicht jedoch nicht bis zur allseits bekannten letzten Meile, es fehlt die Telematik als Echtzeit-Verbindung zum Transport. Das hatte zur Folge, dass die Aufträge ausgedruckt und Lieferbelege ebenso manuell wieder im System eingetragen werden mussten. Eine Aufgabe, die viel Einsicht in die Aufträge bot, jedoch täglich erledigt werden musste und viel Zeit raubte. Eine Arbeit, um die sich demzufolge morgens insbesondere die Azubis kümmerten, bevor diese sich mit deutlich abwechslungsreicheren Aufgaben beschäftigen konnten. Ein Umstand, der bald der Vergangenheit angehören sollte.

Treibstofftransporte litergenau und automatisch erfasst

Zuerst wurden zwei Fahrzeuge für den Bereich „Energie“ über AIS ausgestattet und disponiert. Unter dem Überbegriff „Energie“ werden die Tank-Transporte zusammengefasst, also beispielsweise Treibstoff- oder Heizöl-Lieferungen. Dabei nutzte man die Gelegenheit und führte über AIS auch gleich eine digitale Fahreranmeldung über die neuen M3-Scanner ein und außerdem eine regelmäßig automatisch stattfindende Abfahrtskontrolle.

Eine Besonderheit bei den Tankfahrzeugen waren die Liefermengen, die auf den Liter genau abgerechnet wurden und via Liefer-Bons auf dem eingangs erwähnten, berüchtigten Beleghaufen zum Abtippen in das Warenwirtschaftssystem landeten – ein zuweilen fehleranfälliger Vorgang. Diese Mengenangaben werden nun ganz automatisch erfasst und aus dem Auftrag direkt „gevis“ zugespielt. Fast schon ein Grund zum Feiern bei einigen Mitarbeitern.

 ...weiterlesen

Unsere Services für Nutzer/Interessenten im Überblick "TOPLIST der Telematik"

in Technologie, Service, Support geprüfte Anbieter

Telematics-Scout.com

B2B-Suchplattform

Internationale Anbieter

Telematik-Finder.de

Suchplattform D-A-CH-Raum

ausschließlich geprüfte Anbieter werden empfohlen

Berichte

Anwender berichten über ihre Erfahrungen

Telematik AwardHöchste Auszeichnung der Branche im deutschsprachigen Raum

Telematik.TVDer Branchen-Sender mit Interviews, Berichten, Praxiserfahrungen, Produktvorstellungen, Events


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 391 Wörter, 4109 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK | 03.11.2019

Abseits von Flotte und Lager: Hobby und Leidenschaft im Internet of Things


Ahrensburg bei Hamburg, 03.11.2019 (PresseBox) - Doch was ist abseits dieser betrieblichen Anwendung? Dort, wo keine Staplerflotten koordiniert, Lkw-Routen optimiert, Auftragsabwicklungen dokumentiert, Maschinenwartung automatisiert werden müssen?Vor gerade einmal zehn Jahren war Telematik in vielen Betrieben noch ein Fremdwort. Erfuhr man von den damaligen teils noch sehr begrenzten Möglichkeit...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK | 02.11.2019

Intelligente Automobillogistik benötigt sinnvolle Innovationen


Ahrensburg bei Hamburg, 02.11.2019 (PresseBox) - Von der Digitalisierung, über eine schärfere Umwelt- und Emissionspolitik, bis hin zu wirtschaftlichen Unsicherheiten – die Herausforderungen in der Automobilbranche sind vielfältig. Weitere Punkte auf der Agenda der Automobilhersteller sind die wachsenden Ansprüche der Endkunden nach modernen Mobilitätskonzepten, stärkerer Connectivity und ...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK | 27.10.2019

Vollautomatische Disposition: Neue Transport-Software von Arealcontrol und Swarm Logistics


Ahrensburg bei Hamburg, 27.10.2019 (PresseBox) - Diese vollautomatische Disposition kann in das Transportmanagement- und Telematik-System „ArealPilot 360°“ integriert werden und wird unter dem Namen „Auto Dispatcher“ angeboten. Sie ist Teil des Business Operating Systems (B.O.S.) von Swarm Logistics.Im Rahmen der Entwicklung wurde ein Proof of Concept (PoC) mit echten Daten aus Transportu...