Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Germania Factoring AG |

Ausblick 2020: 3 wichtige Pluspunkte für Factoring-Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Jahr 2020 entwickelt sich spannend: Der Handelskrieg zwischen den USA, China und Europa wird das Geschäftsklima genauso beeinflussen, wie die Weltwirtschaftsflaute und der Umbau der Antriebssysteme in der Automobilwirtschaft. ...

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Jahr 2020 entwickelt sich spannend: Der Handelskrieg zwischen den USA, China und Europa wird das Geschäftsklima genauso beeinflussen, wie die Weltwirtschaftsflaute und der Umbau der Antriebssysteme in der Automobilwirtschaft. Hinzu kommen staatliche und europäische Regulierungen sowie die aktuelle Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank. Volkswirte und Banken rechnen daher mit einem geringeren Wirtschaftswachstum für das kommende Jahr.

Der deutsche Mittelstand scheint gut gerüstet für diese Gemengelage: "Die Eigenkapitalquoten erhöhten sich von durchschnittlich 18 Prozent im Jahr 2002 auf durchschnittlich 31 Prozent im Jahr 2018", betont Michael Schwartz von KfW Research. Er sieht aber auch: Die Eigenkapitalanforderungen der Banken werden aufgrund der europäischen Kreditvergaberichtlinien weiter steigen. Aktuell ist Deutschland zudem jedoch im Umbruch: Viele Inhaber und Eigner im Mittelstand ziehen sich aus dem Berufsleben zurück, suchen Nachfolger und Käufer. Das und die gute Auftragslage führten in den vergangenen Jahren zu nicht ausreichenden Investitionen in den Unternehmen, die jetzt nachzuholen sind.

Solide Umsatzfinanzierung und solvente Abnehmer sind gefragt

Schwierige konjunkturelle Aussichten, ein erheblicher Investitionsstau und günstige Kredite, die viele "Zombie-Unternehmen" im Markt halten, obwohl sie schon mehrfach zahlungsunfähig waren - all das prägt aktuell den Markt. In dieser Lage ist es von besonderer Bedeutung, auf eine solide Umsatzfinanzierung und zahlungskräftige Abnehmer zu setzen. Für beides bietet das Full-Service-Factoring der Germania Factoring AG eine Lösung: Nach Abschluss eines Factoring-Rahmenvertrags kauft der Finanzdienstleister die offenen werthaltigen Rechnungen an und zahlt sofort bis zu 90 Prozent der Forderungssumme aus. Den restlichen Sicherungseinbehalt gibt es, wenn der Kunde die Rechnung beglichen hat.

Diese Art der Unternehmensfinanzierung bietet gerade in der schwierigen Gemengelage erhebliche Vorteile für die kleinen und mittelständischen Unternehmen: Sie schonen ihr Eigenkapitalpolster, um es für Investitionen und günstige Investitionskredite zu erhalten. Gleichzeitig sind sie in einer komfortablen Liquiditätssituation durch eine umsatzkongruente Finanzierung: Das Factoringvolumen wächst parallel mit dem Umsatz. Zum Dritten prüft die Germania Factoring AG die Bonität der Abnehmer des Vertragspartners. Damit stellt sie quasi ein "Gütesiegel" für die Kunden aus und gibt dem mittelständischen Unternehmer die Sicherheit, dass seine gerade gestellte Rechnung immer bezahlt wird.

Full-Service beim Factoring

Außerdem muss er sich beim Full-Service-Factoring um nichts weiter kümmern, als die Rechnung zu stellen - kann sogar Zahlungsziele von bis zu 90 Tagen mit seinen Kunden vereinbaren. Selbst das Mahnwesen übernimmt die Germania Factoring AG in Absprache mit ihrem Vertragspartner. "Mit dem Full-Service-Factoring haben wir für unsere Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket geschnürt, das gerne genutzt wird", betont Pia Sauer-Roch, Vorständin der Germania Factoring AG.

Weitere Informationen zu den Vorteilen und zur Nutzung von Factoring gibt es unter www.germania-factoring.de Kontakt
Germania Factoring AG
Klaus Sauer
Kretschmerstraße 13
01309 Dresden
0351 2054470
info@germania-factoring.de
https://www.germania-factoring.de/

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Sauer (Tel.: 0351 2054470), verantwortlich.


Keywords: Factoring, Germania Factoring AG, Liquidität, Unternehmensfinanzierung, Liquiditätssicherung, KMU, Mittelstand, Wachstumsfinanzierung, Factoringunternehmen, Factoringanbieter, Factoring Ausblick 2020

Pressemitteilungstext: 463 Wörter, 3740 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Germania Factoring AG

Die Germania Factoring ist heute von den Standorten Dresden und Magdeburg aus im gesamten Bundesgebiet aktiv. Kunden des Unternehmens profitieren von den Dienstleistungsangeboten Umsatzfactoring und Einkaufsfactoring sowie von diversen Sonderformen von Factoring. Einschränkungen bei den Branchen macht die Germania Factoring hierbei nicht – solange sich die Unternehmen im B2B bewegen. Druckereien und Speditionen, Bauunternehmen und Handwerker, Kleinunternehmen und Selbstständige, Maschinenbauer und Freiberufler gehören heute unter anderem zu den Kunden, die ihren unternehmerischen Freiraum zurückerhalten haben. Sie alle profitieren von gesteigerter Liquidität und besserer Bonität, größerer Flexibilität und höherer Sicherheit. Vorteile, die so nur das Factoring zu bieten hat.

Die Germania Factoring AG ist eine von Banken unabhängige Gesellschaft. Das Unternehmen verfügt über eine solide Eigenkapitalausstattung und somit über eine sichere Grundlage für eine nachhaltige Zusammenarbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Germania Factoring AG lesen:

Germania Factoring AG | 26.02.2020

Factoring sichert Investitionen in Nachhaltigkeit


Bisher nahm der Mittelstand viele Kredite für Forschung und Entwicklung auf. In diesem Jahr werden es erstmals mehr Gelder für den Klimaschutz sein: "26 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland benötigen in diesem Jahr für ihre Klimaschutz-Maßnahmen eine Finanzierung", heißt es im Finanzierungsmonitor 2020 der creditshelf. "Nachhaltigkeit und Klimaschutz nehmen für 88 Proze...
Germania Factoring AG | 31.01.2020

Factoring bietet Sicherheit gegen insolvente Kunden


Erstmals seit vielen Jahren ging 2019 die Zahl der Insolvenzen nicht mehr zurück: 19.400 Unternehmen waren insolvent. "Die Insolvenzschäden für die Gläubiger nahmen im Zuge zahlreicher größerer Insolvenzen im Jahr 2019 um 3,4 Mrd. Euro auf insgesamt 23,5 Mrd. Euro zu", teilte die Creditreform mit. Gleichzeitig stieg die durchschnittliche Schadenssumme pro Insolvenzfall auf 856.000 Euro. Im v...
Germania Factoring AG | 29.05.2019

Finanzierungslücken durch Factoring vermeiden


Die Finanzierungslücke ist seit 2015 wesentlich kleiner geworden. Nichtsdestotrotz brauchen kleine und mittelständische Unternehmen deutlich mehr Kredite, als die Banken bewilligen. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Studie des Kreditversicherers Euler Hermes. "In Europa fehlen trotzdem weiterhin rund 400 Milliarden Euro. Das ist auf den ersten Blick angesichts der dauerhaft niedrigen Zinsen d...