Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
21
Jan
2020
GOOD BANK, 21. Jan 2020
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: ERSTE WORKSHOPS ZUR VERTIKALEN (UND STÄDTISCHEN) LANDWIRTSCHAFT IN BERLIN


Wenn Sie im Jahr 2020 noch am Leben sind, stehen die Chancen gut, dass Sie a) sich immer mehr darum kümmern, woher Ihr Essen kommt; b) die GOOD BANK kennen und schon immer mehr darüber erfahren wollten, wie sie ihr Grünzeug anbauen, oder c) die Idee der Indoor oder vertikalen Landwirtschaft aus persönlicher und ökologischer Sicht ansprechend finden. Aber wie können Sie die wirklichen Lebensmittel der Zukunft erleben und ein bisschen tiefer in diese Themen einsteigen? 

 

Wir alle kennen in der Theorie die vielen Möglichkeiten, ein "städtischer Landwirt" zu werden, und die Ausrede, keinen Hinterhof für den Anbau eigener Produkte zu haben, ist veraltet. Ehrgeizige Unternehmen und Einzelpersonen bringen den Trend der Landwirtschaft mit innovativen Technologien oder Ansätzen immer mehr in die Städte. Das Feld ist vielfältig und spannend und in Berlin beantworten nur über ein Dutzend Organisationen, Start-ups oder Gastronomiekonzepte die Frage, wie Lebensmittel in den Städten produziert werden und werden sollen, auf ihre Weise. Glücklicherweise gibt es jetzt eine neue, aufregende Möglichkeit, nicht nur mehr über den Status der städtischen Landwirtschaft auf der ganzen Welt zu erfahren, sondern auch über den tatsächlichen Anbau von eigenem Gemüse: Wir stellen die VERTICAL und URBAN Farming Workshops vor, die von GOOD BANK veranstaltet werden. Die erste vertikale Restaurantkette der Welt, die von einem Bauernhof zum anderen geht, gibt in einem Workshop in ihrem Restaurant in Moabit, einem futuristischen Ort, an dem sie ihr eigenes Blattgemüse in vertikalen Hydrokultur-Farmen anbaut, einen Einblick in ihre #farmfiction-Welt.

 

Die erste Serie von Workshops findet diesen März statt und beantwortet Fragen zum vertikalen und Indoor-Anbau auf unterhaltsame, undogmatische Weise und mit der praktischen Erfahrung, eine eigene kleine Hydrokultur-Farm zu pflanzen, die man mit nach Hause nehmen kann - ein Geschenk, das man buchstäblich immer wieder macht. Kommen Sie nicht nur wissenshungrig nach Hause: alle Workshops bieten einen Snack, die berüchtigten GOOD BANK Bowls und Getränke für Ihr spätes Mittagessen an.  

 

Der Workshop findet in der GOOD BANK, Alt-Moabit 104, 10559 Berlin, in kleinen Gruppen am Nachmittag statt. Verfügbare Termine sind 6.3., 13.3., 14.3., 20.3., 21.3., 27.3. und 28.3.2020.


Die Tickets und weitere Informationen finden Sie auf der Eventbrite.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klara (Tel.: 0049 176 46057715), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 2868 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: berlin, workshops, freizeit, vertical farming, vertical farms



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema