PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Welche Pflichten bringt das neue EU-Mobility-Package?

Von SBS SchulungBeratungService

SBS-Fachveranstaltung informiert Transportunternehmer zu geänderten Vorgaben, Wegen aus dem Fahrermangel und zum Risiko Fahreignungsregister

 Salem, 11. Februar 2020: Nach zähen Verhandlungen hat sich das EU-Parlament auf einen Kompromiss zum EU-Mobility-Package geeinigt. Welche neuen rechtlichen Vorgaben für den europäischen Güterverkehr künftig beachtet werden müssen, mögliche Wege aus dem Fahrermangel sowie aktuelles Know-how zum Thema ausländische Fahrerlaubnisse und Fahreignungsregister vermitteln renommierte Experten aus der Praxis bei der von SBS-SchulungBeratungService organisierten Fachveranstaltung „EU-Mobility-Package“ am 5. März im Technik Museum Speyer.

 

 

Thumb

Unternehmer, Fuhrparkleiter und Disponenten erfahren während des bereits zum vierten Mal stattfindenden Expertentreffs am Donnerstag, 5. März, ab 7.45 Uhr (Einlass) bis 17.30 Uhr im Technik Museum Speyer, wie sie den Überblick über die gültigen Rechtsvorschriften behalten und ihr Haftungsrisiko minimieren. Organisator Olaf Horwarth, Inhaber von SBS-SchulungBeratungService, wird hierbei unterstützt durch namhafte Praxisexperten.

 

  Pedro Dias ist Policy Officer EU und hat als politischer Beauftragter im Referat Straßenverkehr der Generaldirektion Mobilität und Verkehr der EU-Kommission die Verhandlungen zum EU-Mobility-Package verfolgt. Sein Vortrag „Mobility-Package Teil 1“ zeigt die rechtlichen Änderungen auf in Bezug auf die Zulassung zum Beruf des Kraftverkehrsunternehmers, zum Zugang zum Markt des grenzüberschreitenden Güterkraftverkehrs sowie zu den Entsenderichtlinien.

 

  Reiner Rosenfeld ist Dozent an der DACHSER Academy, zertifizierter INSIGHTS MDI Berater, LUDOKI Communication & Personality Trainer und Autor zahlreicher Fachbücher unter anderem zum Thema Berufskraftfahrerausbildung. In seinem Vortrag „Wege aus dem Fahrermangel“ geht er auf aktuelle Probleme und Fragestellungen ein und zeigt erfolgreiche Lösungsansätze aus der Praxis auf.

 

  Gracia Dahmen ist Oberamtsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Duisburg mit Schwerpunkt Verkehrsrecht. In ihrem Vortrag „Aktuelles zu ausländischen Fahrerlaubnissen und Fahreignungsregister“ stellt sie höchstrichterliche Entscheidungen zu ausländischen Fahrerlaubnissen vor, informiert zu Wohnsitzprinzip und Halterpflichten, zu Gewerbeuntersagung und Straftatbestand sowie zum unterschätzten Punkterisiko in Bezug auf das Fahreignungsregister.

 

  Rechtsanwalt Nils Lippert ist als Datenschutzbeauftragter (TÜV) im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes spezialisiert auf Arbeits- und IT-Recht. In seinem Vortrag „Telematik contra Datenschutz“ referiert er zu den Auswirkungen, aktuellen Fragestellungen, Rechtsfolgen und Lösungsmöglichkeiten beim Einsatz des „Smart Tachograph“ in der Praxis.

 

  SBS-Inhaber Olaf Horwarth ist Mitglied im Tachographenforum der EU sowie personenzertifizierter Sachverständiger für Fahrpersonalrecht und Digitale Fahrtenschreiber vor Gericht und bei Polizeikontrollen. In seinem Vortrag „EU-Mobility-Package Teil 2“ stellt er die gesetzlichen Änderungen bezüglich der Lenk- und Ruhezeiten, der Tachographenverordnung sowie der Berufskraftfahrerqualifikation vor und gibt einen Ausblick auf den Smart Tacho Version 2.

 

 Fachausstellung: Partner präsentieren Lösungen

Während der gesamten Veranstaltung stehen Experten der Partnerunternehmen TachoPlus Fleet Solutions, modulon Webservice, Telematik-Partner und Modern Drive Technology vor Ort für Fragen zur Verfügung und informieren über Fuhrparkmanagement, Auswertungssoftware, Lohn- und Spesenabrechnung, Compliance Management sowie Telematik und Remote-Download. Zusätzlich haben die Besucher der Fachveranstaltung im Anschluss an die Vorträge die Möglichkeit, an einer Führung durch das Technik Museum Speyer mit seinen Exponaten aus allen Bereichen vom Weltall bis zur Tiefsee teilzunehmen.

  Anmeldeschluss für die SBS-Fachveranstaltung ist der 21. Februar 2020. Weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung erteilt SBS-SchulungBeratungService telefonisch unter 07553-2194005 oder per E-Mail an post@sbs-info.de.

 

 https://www.sbs-info.de/wp-content/uploads/2019/12/Einladung_Speyer_2020.pdf

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antje Efkes – Kommunikations Management (Tel.: 07551/9477700), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3901 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!