Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Kostenlose Telematik-Lösung für Entsorger während der Corona-Krise

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Couplink ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik



Aldenhoven/Aachen, 30.03.2020.

Die Couplink Group AG stellt Entsorgern ihre Telematik-Software bis zum Jahresende kostenlos zur Verfügung – zur Abwendung einer deutschlandweiten Müllkrise.

 

 

Couplink-Vorständin Monika Tonne. Bild: Nicole Zimmermann

 

 

Die Krise macht sich auch beim Mülltransport bemerkbar. LAut einigen Berichten wird in einzelnen Städten mancher Müll schon nicht mehr abgeholt. Ein Grund: Kommunale und private Entsorgungsunternehmen kämpfen seit Verbreitung des Corona-Virus verstärkt mit einem Mangel an Fahrern – mit Folgen für alle Bürger. Auch der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (BVSE) spricht von enormen Auswirkungen der Pandemie auf die Entsorgungswirtschaft. Das Softwareunternehmen Couplink hat sich deshalb zum Handeln entschlossen: Es stellt Entsorgern, die im kommunalen Bereich aktiv sind, seine Telematik-Software "couplinkyourfleet ENTSORGER" bis zum Jahresende kostenlos zur Verfügung.

 

 

Hausmüll-Chaos vermeiden

Gerade in der Hausmüllentsorgung planen Fahrer ihre Touren häufig selbstständig. Sie wissen genau, wo die jeweiligen Behälter stehen und wie sie diese am besten einsammeln. Fallen die Fahrer jedoch aus, stehen Disponenten und letztendlich auch die Bürger vor einem Problem. Mithilfe der Telematik-Software können Touren der Müllabfuhr während des Abfahrens per Smartphone oder Tablet digital aufgezeichnet und zentral abgelegt werden. Hinweise, wie „Tonnen stehen unter dem Carport“ oder „rückwärts in die Einfahrt reinfahren“ kann der Fahrer ebenfalls in der Software hinterlegen. Beim nächsten Mal kann sich dann auch ein ortsunkundiger Aushilfsfahrer durch die Touren navigieren lassen – ganz ohne Schulung. Bei großen Entsorgern wie Veolia, PreZero und Nehlsen ist die Telematik-Software bereits seit Jahren im Einsatz.

 

 

Zusammenhalt in der Krise

Vor erheblichen Problemen im Bereich der Entsorgung im Falle einer Pandemie warnte bereits der „Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012“, fachlich federführend durchgeführt durch das Robert Koch-Institut. Mit seinem Engagement will Couplink dieses Risiko minimieren. Vorständin Monika Tonne: „Wir sind glücklicherweise in einer Branche tätig, die nicht unmittelbar von der Corona-Krise betroffen ist. Gerade deswegen empfinden wir es als unsere Pflicht, uns uneigennützig für die Gesellschaft zu engagieren. Dazu zählt auch, anderen Unternehmen dabei zu helfen, ihre Geschäfte aufrechtzuerhalten.“ Quelle: Couplink Group AG


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3326 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 04.06.2020

Inhouse-Telematik zur Kontaktnachverfolgung und Abstandswarnung


Kelsterbach, 04.06.2020. In Zeiten der Corona-Pandemie gilt es, mögliche Infektionsketten von vornherein zu vermeiden respektive existierende Übertragungsverläufe konsequent zu durchbrechen, um das Risiko weitreichender Quarantäne-Maßnahmen an Unternehmensstandorten zu minimieren. Hierfür will die ICS Group mit dem „ICS Corona Contact Tracker“ eine sofort einsatzfähige und DSGVO-k...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 28.05.2020

Gemeinsames Dashboard von Webfleet und Geotab: Wie wirkt sich COVID-19 auf Flottenbewegungen aus?


Toronto (CA)/Amsterdam (NL), 28.05.2020. Webfleet Solutions und Geotab, zwei der führenden Anbieter von Lösungen für vernetzten Transport, Mobilität und Telematik, haben den Startschuss für ein gemeinsames "Commercial Mobility Recovery Dashboard" gegeben. In dem Dashboard sollen Daten von mehr als 3 Millionen vernetzten Fahrzeugen auf der ganzen Welt analysiert werden. Das Dashboard z...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 27.05.2020

Christina Scheib aus „Asphalt Cowboys“ startet in die Selbstständigkeit als Lkw-Fahrerin


Koblenz, 26.05.2020. Christina Scheib ist bekannt aus der DMAX-Sendung „Asphalt Cowboys“ und sie arbeitet als Botschafterin für den BGL-Süd. Der 35-Jährigen aus Südbayern liegen die Lkw-Branche und die Berufskraftfahrer*innen am Herzen - und Christina Scheib möchte ein positives Zeichen für sie alle setzen.     Christina Scheib hat sich für einen gebrauchten Scania R ...