Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Führen mit Menschlichkeit für eine bessere Unternehmenskultur

Von Movadis GmbH

Executive Coach und Sparringspartner Thomas Gelmi erklärt, warum Wertschätzung und Respekt in der Führung für eine bessere Unternehmenskultur sorgen

Executive Coach Thomas Gelmi erklärt, warum Wertschätzung und Respekt in der Führung für eine bessere Unternehmenskultur sorgen.
Im Flugzeug sei die Hauptaufgabe der Kabinenbesatzung die Sicherheit der Fluggäste. Hier stehe nicht etwa der Service im Vordergrund, sondern vielmehr das frühzeitige Erkennen technischer und zwischenmenschlicher Probleme - denn letztere seien häufig eine Folge der Enge und Unausweichlichkeit im Inneren eines Passagierflugzeuges. Thomas Gelmi war einst selbst Matre de Cabine bei der damaligen Swissair und weiß, dass es sich in Unternehmen ganz ähnlich verhält: "Wer an seinem Arbeitsplatz hängt, kann sich Konfrontationen mit den Kollegen kaum entziehen. Doch Konflikte im täglichen Miteinander belasten nicht nur das Betriebsklima, sondern wirken sich letztlich auch auf die Produktivität aller Beteiligten aus. Durch solche Reibungsverluste werden jährlich Unsummen vernichtet."

Sinnvoller sei es auf Mitarbeiter- und Führungsebene, durch mehr Selbst- und Beziehungskompetenz Konflikte frühzeitig zu erkennen und anzugehen. Dies gelinge etwa durch die richtige Kommunikation und bessere Kooperation. Deshalb fordert der Experte für Selbst- und Beziehungskompetenz mehr Menschlichkeit in der Führung - und dabei spreche er keines Falls von einem Kuschelkurs. "Die Rede ist von einer menschlichen Grundhaltung, die geprägt ist von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt. Von einer Grundhaltung, die sich in den kleinen und großen Dingen im täglichen Miteinander äußert, die von jeder Führungskraft und jedem einzelnen Teammitglied mitgetragen und gelebt wird, und die die Belegschaft außerdem emotional ans Unternehmen bindet, indem tragfähige Beziehungen entstehen."

Dies sorge dafür, dass sich jeder Einzelne im Unternehmen auf seine eigentliche Aufgabe konzentrieren könne. "Zufriedene und engagierte Mitarbeiter können ihren Fokus auf interne und externe Kunden richten und werden durch ihr zuvorkommendes und beziehungserhaltendes Verhalten gegenüber diesen und anderen Geschäftspartnern zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil", führt Gelmi weiter aus.

"Sie sehen: Menschlichkeit ist bei weitem nicht nur ein "nice to have", sondern steigert letztendlich die Produktivität und damit den wirtschaftlichen Erfolg", resümiert der Sparringspartner für Geschäftsführer und Top-Manager.

Mehr Informationen zu Thomas Gelmi: www.thomasgelmi.com Kontakt
Movadis GmbH
Thomas Gelmi
Europaallee 41
8021 Zürich
+41 56 535 7996
info@thomasgelmi.com
http://www.thomasgelmi.com
31. Mrz 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Gelmi (Tel.: +41 56 535 7996), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2688 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Movadis GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Movadis GmbH


Führen in der Krise - Fragen und Antworten

Executive Coach Thomas Gelmi im Interview zu den Anforderungen an Führungskräfte in der aktuellen Situation

28.07.2020
28.07.2020: Niemand hatte es so schnell kommen sehen und auch die Folgen wurden erheblich unterschätzt. Covid-19 veränderte praktisch über Nacht das Leben und Arbeiten weltweit. An die Führung stellt die aktuelle Situation ganz besondere Anforderungen. Welche das sind und warum sich ganz besonders jetzt zeigt, wer Menschen führen kann, erklärt Executive Coach und Sparringspartner für Führungskräfte Thomas Gelmi, der Unternehmen während und nach der Krise unterstützt, im Interview. Herr Gelmi, aktuell zeigt sich, wer eine gute Führungskraft ist. Was muss diese aus Ihrer Sicht mitbringen, damit ... | Weiterlesen

Thomas Gelmi wird Mitglied des Forbes Coaches Council

Der Forbes Coaches Council ist eine "Invitation only" Community für führende Business- und Karriere-Coaches

08.06.2020
08.06.2020: Zürich, Juni 2020 - Thomas Gelmi ist in den Forbes Coaches Council aufgenommen worden, eine "Invitation only" Community für führende Business- und Karriere-Coaches. Thomas Gelmi wurde vom Forbes Prüfungsausschuss aufgrund der Tiefe und Vielfalt seiner Erfahrungen ausgewählt und nominiert. Kriterien für die Aufnahme sind u. a. eine ausgewiesene positive Auswirkung seiner Arbeit auf die Wachstumskennzahlen von Unternehmen sowie persönliche und berufliche Leistungen und Auszeichnungen. "Wir fühlen uns geehrt, Thomas in der Gemeinschaft willkommen zu heißen", sagte Scott Gerber, Gründer... | Weiterlesen

Erfolgsfaktor Dienstleistungsorientierung

Executive Coach und Sparringspartner Thomas Gelmi weiß, wie es gelingt mit einer gelebten Dienstleistungshaltung Unternehmen erfolgreich voranzubringen

25.05.2020
25.05.2020: Dienstleistung dürfe nicht nur im Dienstleistungssektor stattfinden, findet Thomas Gelmi, Experte für Selbst- und Beziehungskompetenz in Führung, Teamwork und Kundenkontakt. Diesen Gedanken greift er auf und denkt ihn weiter: "Was, wenn wir im Grunde eigentlich alle Dienstleister sind? Und was, wenn wir gleichzeitig auch alle Kunden sind? Egal, in welcher Funktion oder Branche wir arbeiten. Was wenn wir mit folgender Grundhaltung unterwegs wären: Jeder mit dem ich zu tun habe, ist mein Kunde - und ich bin Dienstleister." Unter dieser Überlegung würden Vorgesetzte ganz selbstverständlich... | Weiterlesen