Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JS Research UG (haftungsbeschränkt) |

Jetzt Almonty Industries kaufen! Exklusivinterview enthüllt!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Im Rohstoffhandel werden Angebot und Nachfrage, im Gegensatz zum Aktienmarkt, noch vom realen Bedarf gesteuert und die Nachfrage nach Wolfram wird nicht abnehmen!



 

Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis die Corona Virus-Pandemie überstanden sein sollte. Die Weltwirtschaft wird dabei natürlich erhebliche Blessuren davontragen. China, wo die Corona-Pandemie ihren Ursprung hatte, ist für rund 90 % der weltweiten Nachfrage nach Übergangsmetallen oder Seltene Erden wie Kobalt, Nickel oder Wolfram verantwortlich.

 

In unserer Neuvorstellung zu Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034 / WKN: A1JSSD / TSX: AII)  vom 19. März schrieben wir, dass Wolfram eines der Elemente ist, die an der Börse keine oder wenig Beachtung finden, was sich aber bald wieder ändern sollte. Die unserer Meinung nach aussichtsreichste Wolfram-Aktie für enorme Kursgewinne nach der Corona-Krise ist Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034 / WKN: A1JSSD / TSX: AII).

 

Gefestigt wurde meine Meinung noch nach einem Interview mit dem Direktor, Präsident und Chief Executive Officer Lewis Black von Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034 / WKN: A1JSSD / TSX: AII). Dieses aufschlussreiche Interview möchte ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten:

 

Hallo Lewis, vielen Dank dass Sie sich zeit für ein Interview mit uns genommen haben.

 

Jörg Schulte: „Können Sie uns eine kurze Einführung geben, wo Wolfram hauptsächlich verwendet wird und wer die Käufer Ihrer Produktion sind?“

 

Lewis Black: „Sehr gerne! 50 % des Wolframs wird in der Auto- und Luftfahrtbranche verwendet, wobei der Rest in den Bereichen Medizin, Bergbau, Öl und Gas, Fertigung, Elektronikhalbleiter, 3D-Drucker (sogar der Vibrator in Ihrem Handy ist aus Wolfram) und Infrastrukturgebäude verwendet wird. 85 % der gesamten Produktion stammt aus China wo auch 50 % des gesamten produzierten Wolframs verbraucht wird. Endverbraucher sind die größten Blue-Chip-Unternehmen der Welt, wie zum Beispiel Airbus, Boeing, VW, BMW. Die Teile, mit denen sie ausgestattet sind, sind für die Lieferkette von wesentlicher Bedeutung und enthalten geringe Mengen Wolfram. Ohne dieses Wolfram sind die Teile jedoch völlig unbrauchbar. Wolfram hat den höchsten Schmelzpunkt aller Metalle und wird unter anderem für Präzisionsverschleißteile verwendet.“

 

Jörg Schulte: „Wo sehen Sie den Wolframmarkt in zwei Jahren?“

 

Lewis Black: „Das jährliche Wachstum beträgt 3 % pro Jahr, aber wir gehen davon aus, dass es für nichtchinesische Lieferanten höher sein wird, da unsere Hauptkunden, die wiederum direkt an die Endverbraucher liefern, auf Drängen ihrer Kunden weiterhin auf mehr chinesische Unabhängigkeit drängen. Die jüngsten Ereignisse durch COVID-19 haben diesen Wunsch beschleunigt. Dies ist ein aktiver Drang auf höchster Ebene der westlichen Regierungen, mehr Unabhängigkeit zu entwickeln, und Wolfram gehört zu den Top 5 der strategischen Metalle in den USA, der EU, Japan, Südkorea und Russland.“

 

 

Historischer Wolframpreis pro Tonne angegeben Quelle: www.metalary.com

 

Jörg Schulte: „Können Sie unseren neuen Lesern bitte eine kurze Einführung in Ihr Unternehmen geben?“

 

Lewis Black: „Wir haben von unseren Kunden das Mandat, alle lebensfähigen Wolframminen in sicheren Gerichtsbarkeiten zu konsolidieren (mit transparenten Rechts- und Regierungssystemen!). Dieses Mandat wurde erteilt, da unser Team als eines der besten Wolfram-Teams der Welt ist mit mehr als fünf Generationen Wolframerfahrung. Ziel dieses Mandats ist es, unseren Kunden die chinesische Unabhängigkeit zu ermöglichen, die von ihnen verlangt wird. In den vergangenen acht Jahren haben wir alle Standorte erworben, die wir für sicher und zuverlässig halten und die letztendlich 35 % des nichtchinesischen Konzentratbedarfes decken.“

 

Jörg Schulte: „Was sind die nächsten Meilensteine, die Sie erreichen möchten?“

 

Lewis Black: „Wir befinden uns in der Endphase der Unterzeichnung der endgültigen Unterlagen für die von der KFW - Ipex Bank bereitgestellte Finanzierung in Höhe von 76 Mio. USD für die Entwicklung der größten Wolframmine der Welt in Südkorea (‚Sangdong‘). Nach drei Jahren schließen wir auch die endgültige Genehmigung für die vollständige Bergbauproduktion bei unserem ‚Valtraxial‘-Projekt in Spanien ab, dass das Ersatzprojekt ist, wenn die Mine ‚Los Santos‘ stillgelegt wird.“

 

Historische Aufnahme der größten Wolfram Mine der Welt Quelle: Almonty Industries

 

Jörg Schulte: „Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in den nächsten zwei bis fünf Jahren?“

 

Lewis Black: „In zwei Jahren sollte unser ‚Sangdong‘-Projekt eröffnet und das erste Material ausgeliefert worden. Diese Mine hat mit 0,55 % eine der höchsten Wolframqualitäten der Welt mit einer Minenlebensdauer von über 70 Jahren anhand der aktuellen Reserven. Diese Reserven stellen jedoch nur zwei der zwölf Bergbaugebiete dar, sodass die Langlebigkeit des Projektes generationenübergreifend ist, wie auch unsere ‚Panasquiera‘-Mine in Portugal,die ist bereits seit über 120 Jahren in Betrieb ist. Wir würden auch gerade unser ‚Valtraxial‘-Projekt eröffnen, bei dem es sich um eine Schieferlagerstätte mit niedrigen Bergbaukosten und einer Minenlebensdauer von mehr als 20 Jahren handelt.

Nach 5 Jahren sollte das Moly-Projekt ‚Almonty Korea‘ entwickelt sein. Es ist eines der größten Moly-Lagerstätten in Südostasien und weist die gleiche Langlebigkeit wie die Wolframmine auf. Offensichtlich ist es hilfreich, dass Posco (eines der größten Unternehmen Koreas und 1968 von der ‚Sangdong‘-Mine gegründet!), der dritthöchste Verbraucher in der Welt von Moly, bereits als EPC-Auftragnehmer für den Bau der Wolframmine eng mit uns verbunden ist.“

 

Jörg Schulte: „Haben Sie genug Geld, um die nächsten Schritte zu finanzieren?“

 

Lewis Black: „Ja. Wie bereits erwähnt haben wir eine 76 Mio. USD Finanzierung mit der KFW für die Entwicklung der weltweit größten Wolframmine, der ‚Sangdong‘-Mine.“

 

Jörg Schulte: „Warum ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um in Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034 / WKN: A1JSSD / TSX: AII) zu investieren?“

 

Lewis Black: „Unsere Aktie wurde wie alle Rohstoffaktien auch mit runtergezogen und befindet aktuell auf einem Kursniveau, der um ein Vielfaches unter unserem Buchwert liegt. Und das obwohl der Wolframpreis während der gesamten Zeit aufgrund der hohen Nachfrage stabil geblieben ist. Das ist ein Beweis dafür, dass der fallende Aktienkurs lediglich dem jüngsten Ausverkauf geschuldet ist.

 

Wir haben bereits mit dem Bau der ‚Sandong‘-Mine begonnen und werden die endgültigen Darlehensunterlagen in den nächsten 45-60 Tagen unterzeichnen. Der letzte Analysebericht von First Berlin ergab eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 1,35 Dollar.

 

Ich möchte auch noch daran erinnern, dass wir in Korea eine ziemlich einzigartige 15-jährige Abnahme für 45 % unserer Produktion haben. Das heißt, die Kapazität, nach der das gesamte Projekt modelliert wurde, hat zusätzliche 55 % der Produktion als Bonus, mit einer Marge von 70 %! Uns ist nicht bekannt, dass irgendeine Rohstoffmine in irgendeinem Sektor etwas Ähnliches vorweisen kann."

 

Vielen Dank für das sehr aufschlussreiche Interview.

 

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Südkorea wurden in der Mine ‚Sangdong‘ in enger Zusammenarbeit mit dem Community Health Center strenge Richtlinien sowie Desinfektions- und Vermeidungsmaßnahmen eingeführt, um die Gesundheit der Mitarbeiter und der kommunalen Bevölkerung zu schützen. In der Mine herrschen nach wie vor sehr strenge Sicherheitsvorschriften welche die Arbeiten in der Mine nicht beeinträchtigen.

 

 

 

Fazit:

Es braucht keine Glaskugel um zu prognostizieren, dass das zweite Quartal für Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034 / WKN: A1JSSD / TSX: AII) an den Börsen besser verlaufen wird als das erste. Bei einer Investition in Almonty Industries sollte mittelfristig eine Kursverdopplung möglich sein.

 

Bedenken Sie: Im Rohstoffhandel werden Angebot und Nachfrage, im Gegensatz zum Aktienmarkt, noch vom realen Bedarf gesteuert und die Nachfrage nach Wolfram wird nicht abnehmen!

 

Weitere Interessante Informationen zum Unternehmen können Sie der neuen, deutschsprachigen Webseite unter folgendem Link entnehmen: https://almonty.de/.

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Almonty Industries Inc. zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Almonty Industries Inc. und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Almonty Industries Inc. einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Almonty Industries Inc. und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Almonty Industries Inc. im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Almonty Industries Inc. halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.


Keywords: Almonty Industries, Wolfram

Pressemitteilungstext: 2411 Wörter, 20601 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Mein Name ist Jörg Schulte und ich beschäftige mich seit 1999 mit Börse und Aktienhandel. Seit 2004 liegt mein Fokus speziell auf Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Ich beobachte den Markt in diesen Segmenten nahezu täglich und habe die starken Schwankungen der letzten Jahre hautnah miterlebt. Trotz vieler Kontroversen gibt es jeden Tag neue Chancen und Entdeckungen.
Bei meinen Berichten und Updates schreibe ich über aussichtsreiche Edelmetall- und Rohstoffaktien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gold – und Silberminen. Zunehmend richte ich mein Augenmerk aber auch auf Basismetalle wie Kupfer, Eisenerz, Zink, Nickel oder andere kritische Metalle. Im Laufe der Zeit soll sich hier eine breite Abdeckung von ausgesuchten Minenwerten aus allen Sektoren wiederfinden, die ich kontinuierlich begleite und analysiere.
In der Mediathek greife ich vor allem auf die Videos des Internet TV-Portals Rohstoff-TV & Commodity-TV zurück, da die Qualität überzeugt und mir die Anschaulichkeit der Berichterstattung gefällt. Es geht mir insbesondere darum, den Sektor auch für weniger tief involvierte Interessierte greifbarer zu machen. Im Sender finden sich oftmals Videos zu den von mir betrachteten Firmen, was meinen Darstellungen einen zusätzlichen Blickwinkel verleiht.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) lesen:

JS Research UG (haftungsbeschränkt) | 05.06.2020

Synergieexplosion durch Zusammenschluss!


Allerdings, und das muss man sagen, ist dieser Zusammenschluss rundum sinnvoll! Wie wir bereits mehrfach berichteten, würde eine Übernahme oder ein Joint Venture für Treasury Metals durchaus Sinn machen. Nun ist es soweit, und Treasury Metals (ISIN: CA8946471064 / TSX: TML) und First Mining (ISIN: CA3208901064 / TSX: FF) fusionieren. Damit gehen die beiden nahezu aneinandergrenzenden Goldp...
JS Research UG (haftungsbeschränkt) | 05.06.2020

Ressourcenwachstum hält unvermindert an! Diese Firma weiß wie es geht!


Größter Goldschatz der Welt wächst einfach weiter! Maximales Upside-Potenzial für die Aktie ist nun gegeben! Nur noch eine Frage der Zeit, bis der Kurs abhebt!   Wirtschaftlich abbaubare Goldvorkommen zu entdecken entpuppt sich als immer schwieriger und teurer! Das wissen auch die großen Produzenten, die sich deshalb andere Wege suchen, um ihre Ressourcen mit soliden Vermögenswerten wieder...
JS Research UG (haftungsbeschränkt) | 04.06.2020

Jetzt ist es raus - dieses Unternehmen sitzt auf einem Riesenvorkommen! Historische Produktion und erstklassige Bohrergebnisse machen Lust auf mehr!


  Silber- das Comeback des Jahres! Silber-Aktien vor Jahrhundert-Rallye?   Mitte März erreichte der Silberpreis ein 11-Jahrestief. Da kostete die Unze Silber weniger als 12,- USD. Die Gold-Silber Ratio lag damals bei einem noch nie dagewesenen Wert von 127. Heute hat sich das Bild schon etwas aufgehellt. Branchenkenner vermuten bereits einen Mangel an Silbermünzen auf uns zukommen. Denn der ...