Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Admiral Markets Servicenews: DAX30-Spread und Paypal

Von Admiral Markets

Admiral kehrt nach turbulenten Wochen zum gewohnt niedrigen Spread zurück. Außerdem können sich die Kunden mit Paypal über eine neue Einzahlungsmöglichkeit freuen.

Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets arbeitet auch in Krisenzeiten hart daran, seinen Kunden immer den besten Service zu den besten Konditionen zu bieten. Als einer der ersten Broker kehrt der Finanzdienstleister daher nach turbulenten Wochen zum gewohnt niedrigen Spread zurück. Außerdem können sich die Kunden mit Paypal über eine neue, schnelle und einfache Einzahlungsmöglichkeit freuen.
Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets arbeitet auch in Krisenzeiten hart daran, seinen Kunden immer den besten Service zu den besten Konditionen zu bieten. Als einer der ersten Broker kehrt der Finanzdienstleister daher nach turbulenten Wochen zum gewohnt niedrigen Spread zurück. Außerdem können sich die Kunden mit Paypal über eine neue, schnelle und einfache Einzahlungsmöglichkeit freuen.

Die letzten Wochen haben die internationalen Börsen schwer gebeutelt. In dieser angespannten Lage mit extremer Marktvolatilität und enormen Marktrisiken mussten so gut wie alle Broker die Spreads für viele Handelsinstrumente erhöhen - auch die Future-Spreads an den Referenzmärkten waren vielfach höher als üblich. Umso mehr freut sich das deutsche Team jetzt, dass Admiral Markets als einer der ersten Broker einen Schritt in Richtung Normalität gehen und den typischen Spread für den DAX30 orientierend an der Xetra-Haupthandelszeit von ca. 09:03 Uhr bis etwa 17:30 Uhr auf die gewohnt günstigen, typischen 0,8 Punkte senken kann.

"Die Corona-Pandemie hat die Börsen weltweit geschockt und zu einer extrem angespannten Marktlage mit viel Volatilität und außergewöhnlich starken Kurseinbrüchen geführt. Darauf mussten wir genau wie andere Anbieter reagieren. Das ist nicht erfreulich, aber angesichts der Gesamtumstände leider unvermeidlich. Trotzdem wollen wir diese Maßnahmen nicht weiter ausdehnen als unbedingt nötig und haben uns daher entschlossen bereits jetzt zu einem frühen Zeitpunkt zu unseren gewohnt günstigen Konditionen zurückzukehren", erklärt Jens Chrzanowski, Mitglied des Vorstands der internationalen Admiral Markets Gruppe. "Leider kann es passieren, wenn die Lage sich dramatisch verändern sollte in dieser Krisenzeit, dass wir die Spreads erneut anpassen müssen, sollte es zu neuen Verwerfungen kommen. Wir versprechen jedoch, dass wir in Zusammenarbeit mit unseren Liquiditätsprovidern alles tun werden, um unseren Kunden im Wettbewerbsvergleich immer ein führendes Angebot für ihren DAX-Handel anbieten zu können."

Nach 17:30 beträgt der typische Spread beim DAX30 Spezialisten Admiral Markets nur 1,8 Punkte - der aktuelle Wettbewerbsvergleich zeigt bei anderen Anbietern dort oft Spreads von 2,5 bis 4,5 Punkten.

Neben der Rückkehr zum günstigen typischen Spread von 0,8 Punkten zur Haupthandelszeit hält der Finanzdienstleister eine weitere Überraschung für seine Kunden bereit. Sie können ab sofort neben den bekannten Einzahlungsmethoden wie Klarna und Banküberweisung auch via PayPal Gelder auf ihr Admiral Markets Konto transferieren - ganz einfach über das brokereigene Kundenportal TRADER ROOM. "Zur Einführung und bis auf weiteres ist die schnelle Einzahlung über PayPal kostenlos. Als sogenanntes Instant Payment System geschieht die Gutschrift auf dem Konto bei Admiral Markets in aller Regel innerhalb weniger Minuten - also deutlich schneller als per Überweisung", freut sich Chrzanowski.

Alle Informationen zum Spread sowie tagesaktuelle Informationen von Admiral Markets stehen auf der Homepage unter https://admiralmarkets.de/ueber-uns/news zur Verfügung. Weitere Informationen zu den einzelnen Einzahlungsmöglichkeiten sind unter https://admiralmarkets.de/start-trading/einzahlung-und-auszahlung abrufbar. Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de


Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de
15. Apr 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jens Chrzanowski (Tel.: 030- 25 74 19 53), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 4271 Zeichen. Artikel reklamieren

Admiral Markets UK ist der weltweit aktive Forex & CFD Broker, reguliert und beaufsichtigt von der (britischen) Financial Conduct Authority. In über 40 Ländern aktiv ist Admiral Markets einer der global größten Retail-Broker für Forex & CFDs (Hebelprodukte). Über die Handelssoftware MetaTrader können ohne Anlageberatung Devisen und CFDs (DAX30, Dow, Gold, Rohstoffe) getradet werden. Der Berliner Office am Potsdamer Platz ist für den deutschsprachigen Kundenservice börsentäglich von 09 bis 18 Uhr erreichbar.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Admiral Markets


16.04.2020: Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets ist bekannt dafür, dass er seinen Kunden nicht nur beste Konditionen und einen herausragenden Service bietet, sondern auch fundierte Informationen zum Thema Trading und Börse zur Verfügung stellt. Zu dem bereits bekannten und beliebten Webinar- und Newsletter-Angebot gesellt sich nun unter dem Motto "Börsenwissen zum Hören" auch ein Podcast. Podcasts sind der Trend in der Medienlandschaft, da diese Audioform sehr leicht auch gut "nebenbei" im Auto, in Bus & Bahn oder auch nur bei der Hausarbeit oder beim Sport verfolgt werden kann. ... | Weiterlesen

28.11.2018: Die World of Trading, oder auch kurz nur WoT, Deutschlands führende Messe rund um das Thema Börse, läutet für das deutsche Team von Admiral Markets alljährlich im November den Jahresendspurt ein. Als Silbersponsor zeigte der internationale Broker den Besuchern der Messe sein volles Repertoire an Expertenwissen, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und natürlich sein unschlagbares Angebot für den erfolgreichen Handel mit Forex und CFDs. Mit rund 4.500 Besuchern gilt die World of Trading in Frankfurt mittlerweile als die wichtigste Messe für das Thema Trading im deutschsprachigen Raum. Zahl... | Weiterlesen

10.10.2018: Der internationalen Forex- und CFD-Broker Admiral Markets beweist erneut, dass er zu den besten Anbietern in Europa gehört und kann gleich zwei Titel bei der Wahl von Brokervergleich.de für sich verbuchen. Damit steht für 2018 fest: Admiral Markets ist sowohl der beste Forex- als auch der beste CFD-Broker im Test des Tradingportals. Mit den beiden Titeln setzt Admiral Markets seine Erfolgsserie aus dem ersten Halbjahr 2018 fort. Sowohl in Kundenrankings als auch in Jurytests sichert sich der internationale Finanzdienstleister Admiral Markets durch Qualität und Service regelmäßig einen Pl... | Weiterlesen