Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
29
Apr
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Mindestabstand mit Künstlicher Intelligenz sicherstellen: SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Indoor Personen-Tracking für Produktion und Logistik


 

München, 29.04.2020 – Am 16. April hat das Bundesarbeitsministerium neue Arbeitsschutzstandards festgelegt, die insbesondere während der Corona-Pandemie zu beachten sind. Die Wirtschaft soll schrittweise zur Vorkrisen-Leistung zurückkehren. Ein hohes Maß an Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz schafft dafür die Voraussetzung. Ein wesentliches Element ist hierbei „Social Distancing“, u. a. die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m zwischen Personen. Die Logivations GmbH, internationales Consulting- und Technologieunternehmen mit Sitz in München, bietet hierfür Lösungen unter Verwendung von innovativer Objekterkennung sowie Tracking auf Basis von Machine Learning. Diese kommen bereits in Produktion und Logistik zum Einsatz.

 

Sicherstellen des Mindestabstandes zwischen Personen in Produktion und Logistik

Logivations W2MO Tracking erkennt mithilfe von Kameras und Künstlicher Intelligenz Abläufe im Lager oder in der Produktion. Stapler und Warenbewegungen können verfolgt werden. Buchungen erfolgen anhand der erkannten Warenbewegungen automatisch.
Und: Natürlich können auch die Bewegungen von Personen und ihre Mindestabstände zueinander verfolgt werden. Sobald sich Personen zu nahe kommen kann eine Warnung erfolgen: optisch, mit Lampen/Scheinwerfern, oder akustisch. Auf Wunsch kann auch das Tragen einer Maske erfasst werden. Somit kann einfach sichergestellt werden, dass in bestimmten Bereichen nur Mitarbeiter mit Maske unterwegs sind.

Johannes Plapp, CTO Logivations: „W2MO Tracking lokalisiert Objekte mit mm-Genauigkeit. Da ist es einfach auch den Abstand von Personen zueinander zu erkennen.“

Je nach Wunsch des Kunden kann der Persönlichkeitsschutz unterschiedlich gehandhabt werden. Falls der Schutz der Privatsphäre von hoher Bedeutung ist, werden die Personen bereits auf der Erfassungseinheit unkenntlich gemacht. In diesem Fall gibt das System nur eine Warnung, dass sich zwei Personen in einem bestimmten Bereich zu nahegekommen sind.

Um in Corona-Zeiten auch eine Rückverfolgung zu ermöglichen, können auch explizit einzelne Personen identifiziert und nachverfolgt werden. Falls ein zu enger Kontakt bestand, kann das System dokumentieren, wer mit wem wann wie lange in Kontakt war und somit die Nachverfolgung der Gesundheitsbehörden effektiv unterstützen.

Das Verfolgen von Personenbewegungen ist bereits im Standard von W2MO Tracking enthalten und die Lösung kann kurzfristig installiert werden.

Mit W2MO Tracking lassen sich auch mittel- und langfristig wesentliche Einsparungen erzielen. Beispielsweise durch die automatische Verbuchung von Warenbewegungen oder durch das Tracken und Analysieren der Effizienz der Staplerflotte. Die Lösung lässt sich bis zur automatischen Navigation von fahrerlosen Transportsystemen ausbauen und ermöglich damit beispielhaft kostengünstige innerbetriebliche Transporte.

Die Installation der Erfassungseinheiten kann vom Kunden selbst erfolgen – die Software wird von Logivations remote bereitgestellt. Ein virtuelles Projekt ohne physikalischen Kontakt ist problemlos möglich. Mehr Informationen (und insbesondere ein Video) finden sich hier: https://www.logivations.com/de/solutions/agv/landing_tracking.php

(Bei Veröffentlichung Belegexemplar oder Link erbeten)

 

Über Logivations

Logivations ist ein internationales Consulting- und Technologieunternehmen mit Sitz in München. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die ganzheitliche Planung und Optimierung aller Aspekte der Logistik auf Basis modernster KI-, Optimierungs- und Web-Technologien sowie Verfahren des „Deep Machine Learning“ nach dem Motto „Design by Efficiency“. Unsere Softwarelösung W2MO ist weltweit führend in der Gestaltung, 3D- und VR-Visualisierung, Optimierung und Bewertung der Prozesse in Supply Chain, Lager- und Produktionslogistik. Bereits über 30.000 professionelle Anwender nutzen W2MO direkt aus der Cloud oder lokal installiert. W2MO wurde in seiner nunmehr zehnjährigen Erfolgsgeschichte mehrfach von Expertengremien ausgezeichnet, u.a. auf der LogiMAT 2011 zum „Besten Produkt“, 2013 vom US-Analysten Gartner Inc. zum „Cool Vendor“. Von Volkswagen ist W2MO 2016 zum „Top-Innovator des Volkswagen Scoutings Logistikinnovationen“ und 2019 in den Kreis der 20 „Nominated Top Innovatoren“ gewählt worden. www.logivations.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Bild 1: SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard: W2MO – Mindestabstand mit Künstlicher Intelligenz sicherstellen (Quelle Logivations)

Weitere Informationen + Bildmaterial bei:

 

Ivana Salinovic

Logivations GmbH

Riesstraße 16
80992 München
Tel.: +49 89 2190 975 – 0
E-mail: marketing@logivations.com

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ivana Salinovic (Tel.: +49 89 2190 975 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 5523 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: SARS-CoV-2, COVID-19, Arbeitsschutz, Social Distancing, Mindestabstand, Personen, Maschinelles Lernen, KI, Künstliche Intelligenz, Abstand, Bewegung, Tracking, Kamera, Objekterkennung

Logivations ist ein internationales Consulting- und Technologieunternehmen mit Sitz in München. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die ganzheitliche Planung und Optimierung aller Aspekte der Logistik auf Basis modernster KI-, Optimierungs- und Web-Technologien sowie Verfahren des „Deep Machine Learning“ nach dem Motto „Design by Efficiency“. Unsere Softwarelösung W2MO ist weltweit führend in der Gestaltung, 3D- und VR-Visualisierung, Optimierung und Bewertung der Prozesse in Supply Chain, Lager- und Produktionslogistik. Bereits über 30.000 professionelle Anwender nutzen W2MO direkt aus der Cloud oder lokal installiert. W2MO wurde in seiner nunmehr zehnjährigen Erfolgsgeschichte mehrfach von Expertengremien ausgezeichnet, u.a. auf der LogiMAT 2011 zum „Besten Produkt“, 2013 vom US-Analysten Gartner Inc. zum „Cool Vendor“. Von Volkswagen ist W2MO 2016 zum „Top-Innovator des Volkswagen Scoutings Logistikinnovationen“ und 2019 in den Kreis der 20 „Nominated Top Innovatoren“ gewählt worden.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Logivations GmbH


   

Künstliche Intelligenz trifft Logistik: Effizienz steigern und Kosten senken durch digitale Zwillinge mit Verstand

06.12.2019: München, 02.12.2019 – Die Logivations GmbH, internationales Consulting- und Technologieunternehmen mit Sitz in München, zeigt vom 10. - 12. März 2020 auf der LogiMAT in Stuttgart richtungsweisende Neuheiten rund um Logistik und Produktion. Die Experten von Logivations präsentieren auf zwei Messeständen (Halle 7 G03 und Halle 8 F05) eine einzigartige Funktionsbreite: Die Softwarelösung W2MO ebnet den Weg zum digitalen Zwilling des Lagers und der gesamten Supply Chain. Die Identifikation und das Live Tracking von Waren und Fahrzeugen durch maschinelles Lernen liefern die Datengrundlage f...

   

Mit maschinellem Lernen, Digital Twin und Optimierungsalgorithmen signifikante Effizienzsteigerungen in SAP EWM, WM / LES, TM oder ERP realisieren

06.08.2019: Logivations erneut auf dem SAP-Infotag 2019 Mit maschinellem Lernen, Digital Twin und Optimierungsalgorithmen signifikante Effizienzsteigerungen in SAP EWM, WM / LES, TM oder ERP realisieren   München, 06.08.2019 – Die Logivations GmbH, internationales Consulting- und Technologieunternehmen mit Sitz in München, wird auch dieses Jahr wieder am SAP-Infotag in Wiesbaden teilnehmen. Logivations unterstützt als langjähriger SAP Application Development Partner mit einem praxisnahen und ganzheitlichen Vorgehen bei der Einführung von neuen Technologien und bei dem Aufbau von sogenannten digit...

   

Logistics Group International setzt zur optimierten Logistik-Kostenkalkulation auf Logivations

09.08.2011: München, 09. August 2011 - Die Logivations GmbH unterstützt ab sofort die Logistics Group International (LGI) bei der Logistik-Kostenkalkulation und Visualisierung von Warenflüssen im Zuge von Ausschreibungen. LGI gehört deutschlandweit zur Gruppe der Top 10 der industriellen Kontraktlogistiker. Ausschlaggebend für die Entscheidung war vor allem das breite Lösungsportfolio des Münchener Softwarehauses. "Logivations deckt mit seinen innovativen Lösungsansätzen die zentralen Bereiche unserer Wertschöpfungskette optimal ab - von der Greenfield-Analyse über die logistische Netzwerk...