Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
11
Mai
2020
Hentschke Bau GmbH, 11. Mai 2020
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Hentschke Bau zahlt 1.500 Euro Bonus für die besondere Arbeitsbelastung während der Corona-Pandemie

Anerkennung für Leistung in einer schwierigen Zeit

Anerkennung für Leistung in einer schwierigen ZeitBautzen/Dresden, 11. Mai 2020. Die Corona-Krise verlangt den Menschen viel ab. Arbeiten unter erschwerten Bedingungen, Masken tragen und der Blick in eine unsichere Zukunft mit eingeschränkten Kontakten. ...

Bautzen/Dresden, 11. Mai 2020.
Die Corona-Krise verlangt den Menschen viel ab. Arbeiten unter erschwerten Bedingungen, Masken tragen und der Blick in eine unsichere Zukunft mit eingeschränkten Kontakten. Die Kinder können nicht in die Kita oder in die Schule. Viele sind zerrissen zwischen Job, Homeschooling und den Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens. Fast niemand kann sein gewohntes Leben in den üblichen Routinen weiterführen. Die Verantwortung und Einsatzbereitschaft vieler ist sehr groß. Viele Menschen geben ihr Bestes. Das sieht auch die Geschäftsführung der Hentschke Bau GmbH so und zahlt allen Mitarbeitern des Unternehmens eine Corona-Prämie von bis zu 1.500 Euro.

"Unsere Mitarbeiter zeigen einen außergewöhnlichen Einsatz und beweisen viel Kreativität. Trotz widriger Umstände und zahlreicher Auflagen laufen unsere Baustellen - Lieferengpässen und Personalausfall durch geschlossene Grenzen zum Trotz. Dafür verdienen unsere Mitarbeiter Dank, Respekt und Anerkennung", sagen Jörg Drews und Thomas Alscher, die beiden Geschäftsführer der Hentschke Bau GmbH. Diese Anerkennung müsse sich auch finanziell auswirken. Jeder durchgängig im Einsatz befindliche Mitarbeiter erhält in den Monaten März, April und Mai je 500 Euro zusätzlich, die Auszubildenden erhalten je 150 Euro - steuerfrei.

Man sei froh, dass die Regierung die Möglichkeit geschaffen habe, derartige Prämien steuerfrei auszuzahlen. "So können wir Danke sagen und außerordentliches Engagement belohnen - gerade in schwierigen Zeiten." Das Geld komme so auch wirklich ohne Abzüge bei den Mitarbeitern an.

Was die Menschen jetzt brauchten, seien Zuversicht und positive Signale. Diese wolle man als Unternehmen senden. Der gesellschaftliche Zusammenhalt, der Team-Gedanke und das Miteinander habe an Bedeutung gewonnen und sei die wichtigste Waffe in der Bekämpfung der Pandemie und der Krise. In diesem Kontext möchte Hentschke Bau seine Prämie auch verstanden wissen. "Wir kommen da nur gemeinsam durch. Es braucht die Kraft und den Einsatz jedes Einzelnen", so Drews und Alscher.

Die beiden Bauunternehmer appellieren auch an andere Arbeitgeber, Prämien auszuzahlen. Das sei auch ein Beitrag zur regionalen Wirtschaftsförderung. Freilich könne dies nicht jeder. Hentschke Bau habe auch in den letzten Monaten arbeiten dürfen und leide weniger als andere unter den Maßnahmen. Dennoch sei der Aufwand gestiegen. "Gerade deswegen haben unsere Mitarbeiter eine Prämie verdient. Wir sind wirklich allen zu Dank verpflichtet."

Weitere Informationen über die Hentschke Bau GmbH, laufende Projekte rund um das Thema Sozialbauten und Bauen mit Beton gibt es unter www.hentschke-bau.de Kontakt
Hentschke Bau GmbH
Falk S. Al-Omary
Zeppelinstraße 15
02625 Bautzen
+49 171 2023223
al-omary.falk@hentschke-bau.de
http://www.hentschke-bau.de/

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Falk S. Al-Omary (Tel.: +49 171 2023223), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 424 Wörter, 3177 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: hentschke Bau GmbH, Bauprojekte, Ingenierbauunternehmen, Bauunternehmen, Corona



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Hentschke Bau GmbH


   

Hoher Besuch bei Hentschke Bau in Bautzen

16.05.2020: Bautzen/Dresden, 16. Mai 2020. Der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt, war zu Besuch bei Hentschke Bau in Bautzen. Neben Gesprächen in der Unternehmenszentrale stand auch eine Führung im nahe gelegenen Betonfertigteilwerk an. Themen waren regionale Bauprojekte, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für das Baugewerbe, Kooperationen zwischen Politik und Wirtschaft und die Zukunft der Ausbildung. Der Besuch des Staatsministers wurde begleitet vom heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Marko Schiemann. Mit 3D-Brille verschaffte sich Staatsminister Thomas...

   

Rund 500 Gäste beim Hentschke-Neujahrsempfang

07.02.2020: Bautzen, 7. Februar 2020. Rund 500 Gäste folgten der Einladung der Firma Hentschke Bau zu ihrem Neujahrsempfang. Im Mittelpunkt standen Auszeichnungen für verdiente Mitarbeiter, der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr und der Besuch des Ministerpräsidenten im Januar am Firmensitz in Bautzen. Thema waren aber auch die verschiedenen Anschläge auf das Unternehmen und deren Bedeutung für die Belegschaft. "Wir sind auf einem sehr guten Weg", sagte Hentschke-Geschäftsführer Jörg Drews gleich zu Beginn. Die Mitarbeiterzahlen stiegen, ebenso wie die Bauprojekte und Umsätze. Der Tag...

   

Mit Leib und Seele engagiert für den Sport und die Jugend

21.08.2019: Bautzen, 21. August 2019. Am kommenden Samstag, dem 24. August 2019 richtet der Kraftsport & Bodybuilding Verein Bautzen e.V. (KBV) im 40. Jahr seines Bestehens die erste Runde der Sachsenoberliga/Sachsenliga 2019 in der Disziplin Bankdrücken aus. Start ist um 14.00 Uhr in der Trainingsstätte des Vereins in der Max-Planck-Straße 40 in Bautzen. Ende des Wettkampfes wird gegen 17.00 Uhr sein. Der KBV empfängt an diesem Tag die stärksten Vereine aus ganz Sachsen: Fortschritt Eibau 1 und 2, USV Dresden, KSV Bad Lausick, KUF Eilenburg und KFV Döbeln. Der Eintritt für Zuschauer ist fr...